Neuheiten 2018
Neuheiten 2017
|Neuheiten 2016 |Neuheiten 2015 | Neuheiten 2014
Neuheiten 2013Neuheiten 2012 |Neuheiten 2011Neuheiten 2010
 Neuheiten 2009 | Neuheiten 2008 | Neuheiten 2007 | Neuheiten 2006
Neuheiten 2005  | Neuheiten 2004 | Neuheiten 2003 | Neuheiten 2002
 
  TT - Neuheiten 09 / 2018
   
 
Hersteller Neuheit
Busch:  Den zweiachsigen Gepäckwagen Pwi-93 gibt es neu als DR-Mo-dell der Epoche III mit der Betriebsnummer 730-138 (#32000-2). Diese Nummer weist ihn als Gepäckwagen aus, der in Personenzügen eingestellt ist. Damit bietet er sich u.a. als Ergänzung zu anderen preußischen Personenwagen der Epoche III an. Für die Epoche IV erscheint eine weitere Variante des Flachwagens Samm DR (#31170). Der Wagen ist mit zwei Traktoren ZT 300 in olivgrüner Farbgebung beladen. Info: www.busch-model.com
Hädl Manufaktur: Als Formneuheit erscheint das Modell eines vierachsigen Kesselwagens. Beim Vorbild handelt es sich um einen Kesselwagen ursprünglich russische Bauart, der für den Einsatz in Deutschland entsprechend modifiziert wurde. Dazu gehört neben der gebräuchlichen Kupplung auch eine Bremserbühne mit Handbremse, wie sie für derartige Wagen vorgeschrieben waren. Eingesetzt waren die Fahrzeuge sowohl bei der DR als auch bei der DB. Zuerst erscheint der Kesselwagen als Modell der DR Epoche III als Kesselwagen ZZw mit der Betriebsnummer 7-50-71-03 (#113713). Der Wagen verfügt über Kurzkupplungskinematik. Etwas später soll dann auch eine DB-Variante der Epoche III folgen. Info: www.haedl.de
Elriwa: Als limitierte Sonderserie und exklusiv nur bei Elriwa erhältlich sind drei verschiedene Modelle des Werbewagens Bauart „Gas“ von Karsei. Die Wagen der DR in Ausführung der Epoche IV sind mit Motiven für Rekord-Briketts sowie Aufschrift und Logo VEB Gaskombinat Schwarze Pumpe bedruckt. Die Modelle sind in den Farben Braun, Grün und Grau erhältlich (#23160, 23161, 23162). Ebenfalls neu, exklusiv und limitiert ist ein 2er Set TP-Wagen, WB Flugzeugbau, Epoche III, bestehend aus einem Niederbordwagen OOn (Be-triebs-Nr. 47-02-53) und einem Hochbordwagen OOu(x) (Be-triebs-Nr. 47-11-82). Info: www.elriwa.de
Juweela: Für das Straßensystem Flexiway von Juweela gibt es ein neues Element, dass auch für TT verwendet werden kann. Neu ist der Schuppenbogen. Die größeren Einzelsteine sind gerade einmal lxl mm groß, so dass die Straße auch sehr gut für die kleineren Maßstäbe geeignet ist. Flexyway sind einzelne Keramik-Steine, die einzeln auf einer flexiblen Unterlage sitzen. Die Fugen sind durchgehend, wodurch das Ganze in sich selbst flexibel ist. In jeder Fuge kann das Material beliebig geschnitten werden. Es lassen sich auch Wellen oder Spurrillen bzw. durch die Herausnahme von Steinen auch Schlaglöcher gestalten. Info: www.juweela .de
Kres: Nach der Auslieferung des VT 98 als Modell der DB Epoche IV gibt es den VT 98 nun auch für die DB Epoche III. Als aktuelle Neuheitenauslieferung ist der Triebwagen VT 98 mit Beiwagen VB 98 wahlweise in analoger Ausführung (#9802) bzw. in einer Variante mit FlexDec. (#9802D) erhältlich. Die analoge Variante besitzt einen Steckplatz nach NEM 651. Die zweite Variante ist ab Werk mit FlexDec ausgestattet und bietet einen deutlich erweiterten Funktionsumfang für den Digitalbetrieb mit DCC. Info: www.kres.de
TT-Modellbau Dr. J. Kunze:
Die Offenbacher Modellbahnschmiede ist auch dieses Jahr wieder auf den Messen in Leuna und Leipzig mit Neuheiten vertreten. Der Jahres wagen ist ein schwarzer Werbewagen der Schokoladenfabrik Zetti, basierend auf einem Gbs mit feinem Tampondruck und beigelegten Aufklebern „Knusperflocken (#494). Eine weitere Neuheit ist der Spitzke-Werk-stattwagen Hbbkks, der beim Vorbild als Nummer 4 an die RPM RS 900 der Fa Spitzke SE gekoppelt ist. Das Modell verfügt über eine Bremserbühne, Tamponbedruckung, ein Übersetzfenster und Zugschlussscheiben (#448). Die Freunde der DB dürfen sich auf einen Bahnpostwagen der Deutschen Bundespost freuen (#449). Das braunrote Modell ist eine DekoVariante des bekanntes Gs-Wagens. Eine weitere interessanten Neuheit ist der 4-achsige Güterwagen FS-Gabs, dessen Gehäuse komplett aus Messingätzteilen hergestellt wurde (#495). Als Chassis fanden Tillig-Rungenwagen bzw. 4-achsige Containertragwagen Verwendung. Zu-sätzlich wurden die Archivbestände bis auf ein Exemplar reduziert, so dass auch einige bereits vergriffene Modelle auf den Messen zu haben sind. Weiterhin sollen zahlreiche 2. Wahl-Artikel zu deutlich reduzierten Preisen sowie Bastelartikel angeboten werden. Von den überarbeiteten Modellen des ETA werden auf beiden Messen ein begrenztes Kontingent zur Verfügung stehen.
Schrax: Neu ist das Modell einer ICE-Treppe mit eisernen Stufensegmenten. Als Anfang der 90er Jahre bei Einführung des ICE noch nicht in allen Bahnhöfen die Bahnsteigkanten in der erforderlichen Höhe und Länge vorhanden waren, kamen solche Treppen häufig zum Einsatz. Aktuell sind die Bahnsteige baulich den Anforderungen meist angepasst, so dass derartige Gerüste im regulären Personenverkehr eine Rarität geworden sind. Aber auf Baustellen, bei Sonderpräsentationen wie Bahnhofsfesten oder auch an Abstellgleisen für das Service-und Reinigungspersonal kann man diese Treppen heute immer noch finden. Neu in TT ist zudem ein Trafohäuschen.
Modellbahn Digital Peter Stärz:
Neu ist der XPressNet-Adapter XNetSX für das Selectrix-System. Hierbei handelt es sich um ein Adaptermodul zum Anschluss von 5 Handreglern mit XPressNet Schnittstelle an das Selectrix-System zum Fahren von SX-1/2 und DCC- Loks und Schalten von Weichen (oder ähnlichen Funktionen). Der Adapter ist kompatibel mit den Handreglern Roco Lokmaus2 (Herst.-Nr. 10760), Roco multiMAUS (Herst.-Nr. 10810), Fleischmann mul-tiMAUS (Herst.-Nr. 686810), Lenz Handregler LH 100 (Herst.-Nr. 21100) und Roco RouteCon-trol (Herst.-Nr. 10772). Den Adapter gibt es wahlweise als Bausatz (#605) XNetSX oder als Fertigmodul (#606) XNetSX Z. Passend zum Adapter ist auch das Gehäuse G 523 E erhältlich (#285). Info: www.firma-staerz.de
Thomas Bradler Verlag: Zur Publikumsmesse Leuna erscheinen als Sondermodelle exklusiv für den TT-Kurier | zwei von Modelleisenbahn Schirmer ge- 2 fertigte Personenwagen in der Beiwagen- | lackierung der DR für die Epoche IV. Bisher gab es die Wagen bei Schirmer nur als Modelle der Epoche III bzw. für die Epoche IV nur in limitierter Auflage im Altmark-Set. Wir haben nun einen Wagen mit neuer Betriebsnummer aufgelegt sowie einen Wagen, den es in dieser Lackierung überhaupt noch nicht gegeben hat. Weiterhin erscheinen das Bauzugwagen-Set 2 der DR Epoche IV mit einem G10 mit Bühne sowie einem G10 mit Bühne und Fenstern in den Seitenwänden. Für die DR Epoche III erscheint ein G10 Bauzugwagen mit Fenstern und neuen Anschriften sowie ein Materialwagen auf Basis des gedeckten Güterwagens Nordhausen, exklusiv von Hädl für den TBV gefertigt. Alle Modelle sind in Leuna erhältlich. Wer nicht zur AKTT-Messe fährt, kann die Modelle auch direkt beim Verlag bestellen (Bestellung für Leuna werden nicht entgegen genommen, wir bitten um Verständnis).
Modellbau Veit: Neben den Modellen der sächsischen IV K bietet Modellbau Veit auch Zubehör für die Nenngröße TTe an. Neu und lieferbar ist | ein Wasserkran | sächsischer Bauart. Das Modell ist wahlweise als Fertigmodell (#59011) oder als Bausatz (#59911) erhältlich.
Zimo: Der österreichische Digitalhersteller bietet für die neue E 94/ÖBB 1020 von Tillig ein Soundprojekt (ZSP00921) an, dass auf das Modell speziell abgestimmt ist. Voraussetzung ist der Zimo-DCC-Sounddecoder MX658N18. Das kostenpflichtige Projekt ist per E-Mail bestellbar. Nach der Freischaltungsprozedur kann das Projekt heruntergeladen und mittels des Decoderupdategerätes MXULF in den Decoder geladen werden. Dieses Gerät kann bei Zimo erworben werden oder man findet einen Händler (z.B. über die Zimo-Website), der das Beladen des Sounds übernimmt. Das MXULF ist nicht nur ein Software- bzw. Sound-Ladegerät, sondern eine kleine DCC Zentrale, die es ermöglicht, eine Lok bzw. einen Decoder zu testen (Fahren und F0 bis F8 schalten).
Tillig Modellbahnen: Die Firma Tillig-Modellbahnen liefert mit den Modellen der Schiebewandwagen-Ein-heit Hirrs-tt 325 eine weitere Formneuheit aus. Daneben gibt es für verschiedene Epochen und Bahn Verwaltungen neue Varianten vorhandener Modelle. So gibt es zum Beispiel bei der Epoche I in diesem Jahr deutlich mehr Neuheiten als in den Vorjahren. Lieferbar sind der Kesselwagen „Mineral-öl-Industrie-Gesellschaft Wien-Trzebinia“ , eingestellt bei der KPEV (#95856) und der Kesselwagen „Rositzer Zucker-Raffinerie“ , eingestellt bei der KSächsStsEB (#95857). Beide Modelle sind Kesselwagen mit Bremserhaus. Neu für die Epoche III sind die Modelle Elektrolokomotive E 94 der DR (#04411), Autotransportwagen Ogll der DR (#15591) und offener Güterwagen Ky der GYSEV (#17256). Für die Epoche IV erscheint der Kesselwagen „Turmöl“, eingestellt bei den ÖB B (# 17311). Für die Epoche V gibt es neu die Diesellokomotive Reihe 740 der Unipetrol Deprova a.s. (#02757) und die bereits genannte formneue Schiebewandwagen-Einheit Hirrs-tt 325 „Raillion“ der DB AG (#01796). In Ausführung der Epoche VI sind die Modelle der Dieselloko- pangas GmbH (#15036) und der Gaskes-motive V 60 08 der EGP (#96160) sowie der selwagen Zacns der ATIR-RAIL (#15038) Gaskesselwagen Zaggks der Drachen-Pro- lieferbar. Info: www.tillig .com
 
  TT - Neuheiten 08 / 2018
   
 
Hersteller Neuheit
Heißwolf Modellbahnzubehör: 
Lieferbar ist der neue Fahrregler SPC2200. Dieser ist für den Betrieb mit einem PC vorgesehen und benötigt deshalb kein Bedienteil. Mit der hauseigenen Windows-Software SPCsoft können über eine USB-Schnittstelle bis zu acht Fahrregler am Bildschirm bedient werden. Bei diesem Fahrregler lässt sich für jedes Fahrzeug Art und Form der Ausgangsspannung so einstellen, dass optimale Fahreigenschaften erreicht werden. Der SPC2200 ist für Glockenankermotoren und alle Arten von Eisenankermotoren geeignet. Der Fahrregler ist in einer offenen Ausführung oder im Gehäuse erhältlich. Für die Fahrregler SFR300, SFR 1500 und SFR2000 gibt es nun passende Bedienteil-Halter. Die Bausätze aus gelasertem Sperrholz lassen sich einfach zusammenbauen und an einer vertikalen Fläche montieren. Info: www.modellbahn.heisswolf.net
Juweela: Von Juweela kommen gleich drei Neuheiten für die Nenngröße TT. Lieferbar sind ein Prellbock Holz im Set zu 4 Stück (#21264), ein Prellbock Beton im 4er Set (#21266) sowie Bahnschwellen alt (#21261). Info: www.juweela.de
Kuehn modell & digital: Das Gleissystem wird nun durch die langen (schlanken) Weichen (#72640/72641) erweitert. Im Gegensatz zu den kurzen Weichen mit durchgehendem Abzweigradius sind bei den Weichen WL10 und WR10 die Abzweigbögen nur bis zum Herzstück geführt. Die Geometrie der Weichen entspricht annähernd einer auf etwa 70% verkürzten Standard weiche EW49-190-1:9 der DR. Der Aufbau der Weichen gleicht den Bogenweichen von Kuehn. So sind auch die WL10 und WR10 mit einem Schnappmechanismus für die Weichenzungen ausgestattet. Bei der Benutzung von Standardweichenantrieben (TT/N) ist diese Feder zu entfernen. Info: www.kuehn-modell.de
KRES: Nach dem der VT 98 der DB mit Steuerwagen als Modelle der Epoche IV bereits lieferbar ist, gibt es als Neuheit nun auch den passenden Beiwagen. In der analogen Ausführung (#9811) ist dieser werkseitig zur Einordnung zwischen VT und VS konfiguriert. Dabei sind alle Scheinwerfer und Rücklichter deaktiviert. Diese können bei Bedarf jedoch durch Schließen von Lötbrücken aktiviert werden. Beim Beiwagen mit FlexDec (#981 ID) können die Einstellungen neben weiteren Lichtfunktionen durch entsprechende CV-Programmierun-gen vorgenommen werden. Lieferbar ist außerdem der Beiwagen „Stettin“,197 842-8, DR,Epoche IV. Beim Modell wurden umfangreiche Formänderungen gegenüber dem Triebwagen vorgenommen. Neben der Entfernung der Antriebsaggregate, wurden die Inneneinrichtung und die Gehäuse komplett überarbeitet. Dabei wurden u.a. die Tür zum Postabteil und die Übergänge an den Stirn- seiten entfernt. Eine Innenbeleuchtung ist ab Werk eingebaut. Das Analogmodell (#1384) verfügt über eine Steckschnittstelle zum Einbau eines Funktionsdecoders. Die funktionsreichere Option ist das Modell mit FlexDec-Funktionsdecoder (#1384D). Info: www.kres.de
Modellbahnshop Sebnitz:
Der in der DDR von 1949 bis 1955 hergestellte Pkw IFA F8 war eine Weiterentwicklung des fast baugleichen DKW F8. Grundlage für die Produktion nach Kriegsende waren entsprechende Planungen der Audi-Werke in Zwickau. Das Vorhaben konnte jedoch erst ab 1949 umgesetzt werden. Insgesamt wurden bis zur Produktionseinstellung 1955 rund 25000 IFA F8 in den Varianten Cabriolet, Limousine, Kombi, Pritschen- und Lieferwagen gefertigt. V&V Model hat nun exklusiv für den Modellbahnshop Sebnitz ein Modell des F8 Kombi mit Holzaufbau aufgelegt. Das Modell gibt es in den Varianten braun/beige (#32-15653), braun (#32-15654), grün/ schwarz (#32-15656) und braun/schwarz (#32-15657) sowie als Ambulanz (#32-15655). Info: www.mbs-sebnitz .de
NOCH: Die Firma NOCH erweitert die Serie der Profi-Bäume um neue Tannen und Fichten. Ab sofort sind folgende 12 Modelle verfügbar: Nordmanntanne 12,5 cm hoch (#21819), 14,5 cm hoch (#21823), 18,5 cm hoch (#21824), Fichte 12 cm hoch (#21829), 14,5 cm hoch (#21833), 18,5 cm hoch (#21834), Kiefer 12 cm hoch (#21911), 15 cm hoch (#21914), Wetterfichte 10.5 cm hoch (#21919), 14.5 cm hoch (#21922) sowie Hochstamm-Wetterfichte 14,5 cm hoch (#21924) und 18,5 cm hoch (#21927). Die Bäume sind für die Spurweiten HO, TT und N geeignet. Dank der Größenskala auf der Verpackung kann man einfach ablesen, wie hoch der betreffende Baum in der jeweiligen Spurweite ist. Info: www.noch.de
TBV-Sondermodelle DR Epoche III:
Wir hatten im TTK und im TT-Board eine Umfrage gestartet, ob es Interesse an einer Wiederauflage unseres Bauzugwagensets 2 DR für die Epoche III mit gleichen Anschriften, einer Neuauflage mit geänderten Anschriften oder an einem einzelnen Bauzug wagen mit Fenstern gibt. Nach Auswertung der Umfrage liegt ein einzelner G10 als Bauzugwagen mit Fenstern ganz klar vorn in der Gunst der TT-Bahner. Somit bleibt es dann bei der Exklusivität der beiden bisher erschienenen Sets für die DR Epoche III. Die TT-Freunde, die die Sets verpasst hatten, kommen aber wenigstens zu einem Bauzugwagen mit Fenstern und die stolzen Besitzer der bisherigen Sets können ihren Bauzug noch um einen weiteren Wagen mit Fenstern erweitern. Als weitere Neuheit für das Thema Bauzug wagen der DR Epoche III erscheint ein Materialwagen auf Basis des gedeckten Güterwagens „Nordhausen“ wieder in Kooperation mit Haedl. Der Wagen wird eine Formvariante, da hier bei den Seitenfeldern die Lüfter entfallen. Beide Wagen sind einzeln ab der AKTT-Publikumsmesse erhältlich und limitiert. Da zur Zeit noch keine Preise kalkuliert sind, nimmt der Verlag derzeit noch keine Bestellungen für die Wagen entgegen. Bitte die Infos im TTK 9/2018 ab warten.
Piko: Piko erweitert sein Modellflotte in TT durch das Modell der Diesellok V60 mit langem Dach im auffälligen blau-roten Design der Metrans (# #47365) in Ausführung der Epoche VI. Die Lok verfügt über eine Digital-Schnittsteile PluX 16 nach NEM 658 und fahrtrichtungsabhängigen Lichtwechsel weiß/rot. Info: www.piko.de
Modelleisenbahn-Schirmer:
Als aktuelle Neuheiten liefert Schirmer den Villach mit Bremserhaus aus. Es handelt sich dabei um eine DR-Ausführung der Epoche IV (#60080). Zudem ist der Behelfskalkwagen mit Bremserbühne erschienen (DR, Epoche IV, #61630). Info: www.modelleisenbahn-schirmer.de
RTS: Für die elektrostatischen Begrasungsgeräte RTS-Greenkeeper 35 kV und 55 kV gibt es jetzt neu Wechselbehälter. Damit kann man verschiedene Gräser bzw. Grasmischungen Vorhalten. Bei der Begrasung wählt man dann den entsprechenden Behälter aus und setzt diesen in den Greenkeeper ein. Benötigt wird neben den Wechselbehältern auch eine Feder. Angeboten werden die Wechselbehälter im Dreier-Set inkl. Feder (#5153), Einzelbehälter (#5151) sowie die Feder einzeln (#5150). Info: www.rts-greenkeeper.de
Tillig: Auch in diesem Monat gibt es wieder zahlreiche Neuheiten quer durch die Epochen und Bahn Verwaltungen. Zu vermelden ist dabei auch die Auslieferung von Frorm-neuheiten, wie die E 94 der DRG sowie der DB für die Epoche III und des Ruhesesselwagens. Für die Epoche I erscheinen der Rungenwagen RM der Württembergischen Eisenbahn-Gesellschaft (#14663), der Kühlwagen „Bischöfliche Brauerei Hackelberg Passau“ (#17368) und der Kesselwagen „Voitländer Öle & Fette“, beide eingestellt bei der KBayStsB (#95858) sowie der Kühlwagen „Brasserie de Diekirch Luxembourg“, eingestellt bei den Eisenbahnen in Elsass-Lothringen (# 17369). Für die Epoche II ist neu die Formneuheit Elektrolokomotive E 94 der DRG (#04410) sowie der Selbstentladewagen OOt Saarbrücken der DRG (#15174) und der Kühlwagen „Brauerei Schrempp-Prinz“, eingestellt bei der DRG (#17370). Für die Epoche III sind ausgeliefert die fromneue Elektrolokomotive E 94 der DB (#04412), der Kesselwagen ZZw 51 der DR (#18402), der Kühlwagen „Dortmunder Union Bier“, eingestellt bei der DB (#17373) und der Kühlwagen „Amstel Brouwerij N.V.“, eingestellt bei der NS (#17375). Als Neuheit für die Epoche IV kamen ein Güterwagenset der DR, bestehend aus drei Kesselwagen ZZh, vermietet an VEB Hydrierwerk Zeitz (#01792) und der offene Güterwagen E der MAV (#17275) zur Auslieferung. Neu für die Epoche V sind der formneue Ruhesesselwagen Bpm 875 der DB Nacht-Zug (#16571) und der Reisezugwagen 2. Klasse Bpmbkz 291.8 „Snack Point“ der DB AG (#16512). Für die Epoche VI sind neu das Start-Güterzugset der DB AG (#01445), der Staubsilowagen Ucs 909 „akw“ der DB AG (#18402), der Kesselwagen Zckks der WASCOSA (#14976) sowie die Reisezugwagen 1. Klasse Ap, Typ Y/B 70, der GYSEV (#16688) und 2. Klasse Bp, Typ Y/B 70, der GYSEV (#16689). Beim Zubehör gibt es neu den LKW H3A Hochbordpritsche/Plane „Zirkus Busch“ (#19060). Info: www.tillig.com
   
 
  TT - Neuheiten 07 / 2018
 
Hersteller Neuheit
Busch:  Die Palette der TT-Güterwa-gen wird um einen Flachwagen Samm 4818 mit Gebrauchsspuren erweitert (#31169). Das Modell der DR Epoche III mit schwarzem Langträger zeigt die typischen Alterungsspuren, wie sie bei Wagen auftreten, die bereits länger im Einsatz sind. Weiterhin neu ist das Modell des Kalkkübelwagens „Zeitz“ (#33572). Der Wagen besitzt als Formneuheit nun runde Behälter. Verwendet werden zudem die neuen Y25 Drehgestelle. Aus dem Sortiment von Mehlhose gibt es neu im Vertrieb von Busch den Traktor Famulus mit Anhänger in Grün (#211006101) sowie in Rot (#211006201). Info: www.busch-model.info
Westsächsische Feingußwerke:
Neu ist das Modell des Wasserkrans für das Wasserhaus Stein- bach, beim Vorbild gelegen im wunderschönen Pressnitztal, in der Nenngröße TTe. Der Wasserkran samt Wasserhaus in Steinbach ist eines der letzten betriebsfähigen einst in Sachsen weit verbreiteten Kleinode. Der Wasserkran kann im Modell beweglich gestaltet werden und wird als Bausatz in Messingfeingussausführung mit kleiner Bauanleitung ab ca. Mitte Juni 2018 zur Auslieferung kommen. Die Artikelnummer ist die 900147. Der Preis für einen Bausatz beträgt 16,90 €.
MU-Modellbau: Mike Ulber, dem einen oder anderen Leser des TT-Kurier kein Unbekannter, hat sich nebenberuflich selbstständig gemacht und vertreibt diverse von ihm selbst entwickelte Wagenbausätze, Lokumbausätze und Superungssätze aus geätztem Neusilber. Aktuell lieferbar ist der Bausatz für einen 3achsigen gedeckten Güterwagen. Diesen gibt es wahlweise mit Bremserhaus oder mit Bremserbühne in den Epochen 2 und 3 DR. Neu sind weiterhin ein Umbausatz gerade Wasserkästen für die BR 94.20 der Fa. Beckmann-TT, ein Superungssatz für die T334 der Fa. Tillig sowie ein Superungssatz für die BR 52 der Fa. Tillig. Info: www.mu-modellbau.de
Modellland: Modellland aus Sonneberg bietet für die Nenngröße TT ein breites Sortiment verschiedenster Automaten für die Ausgestaltung der Anlagen. Die Palette reicht von verschiedenen Zigarettenautomaten über Fahrkartenautomaten, Snack- oder Getränkeautomaten bis hin zu Gepäckschließfächern. Selbst Automaten für Fahrradschläuche, Kondome oder Briefmarken sind hier zu finden. Info: www.modellland.de
Noch: Neu ist das Hobby-Figuren Mega-Spar-Set „Sitzende“ für TT (#47402). Das Set enthält 60 handbemalte, sitzende Figuren. Sie sind ideal für die Ausgestaltung von Bahnhöfen, Parks und anderen öffentlichen Plätzen. Da die Bemalung etwas einfacher gehalten ist als die der normalen NOCH Figuren, ist das Set besonders preiswert. Info: www.noch.de
Piko: Piko vervollständigt seine Vectron-Flotte an TT-Modellen mit der Vectron-Elek-trolokomotive der CD in Ausführung der Epoche VI (#47385) „Prag-Berlin-Ham-burg“. Es handelt sich dabei um eine Bedruckungsvariante dieses E-Lok-Typs im attraktiven Design der CD für den Einsatz zwischen Prag und Hamburg mit vier Stromabnehmern. Das Modell ist mit einem kräftigen Motor mit je zwei Schwungmassen ausgestattet. Die vier angetriebenen Achsen verfügen über zwei diagonal angeordnete Haftreifen auf den jeweils inneren Achsen der Drehgestelle. Die Modelle besitzen PluX22-Schnittstel-len und sind für den Digitalbetrieb inklusive Soundnachrüstung vorgesehen. Info: www.piko.de
Tillig: Eine Vielzahl neuer Modelle ist an den Fachhandel ausgeliefert worden. Traditionell wurden auch dieses Mal verschiedene Bahn Verwaltungen und Epochen bedacht. Die dreiachsigen Durchgangswagen gibt es nun auch einzeln als Modelle der KPEV für die Epoche I. Lieferbar ist je ein Reisezugwagen 2./3. Klasse (#16030), 3. Klasse (#16031) sowie 4. Klasse (#16032). Wie immer faszinieren gerade die Länderbahn-Varianten durch eine aufwändige Bedruckung. Für die Freunde der Epoche II wurde der offene Güterwagen Om Essen der DRG (#17273) aufgelegt. In Ausführung der Epoche III sind zahlreiche dreiachsige, ehemals preußische Durchgangswagen aufgelegt worden. Für die DR erscheinen ein Wagen 2. Klasse (#16033), ein Wagen 2. Klasse mit Traglastenabteil (#16034) sowie ein Wagen zweite Klasse mit geschlossenen Bühnen. Für die PKP gibt es je einen Wagen 2 ./3. Klasse (# 16038) und einen dritter Klasse (#16039) und für die CSD zwei Wagen 3. Klasse mit unterschiedlichen Betriebsnummern (#16040 und 16041). Die Wagen haben jeweils eine offene und eine geschlossene Bühne. Ebenfalls für die Epoche III gibt es den zweiachsigen offenen Güterwagen Omu der DR (#17274). Für die Epoche IV ist der gedeckte Güterwagen Hks-t 2154 der DR (#95218) erschienen und für die Epoche VI gibt es neu das Modell der Elektrolokomotive BR 146 Metronom (#04923), den vier-achsigen offenen Güterwagen Eaos-x 052 der DB AG (#15688) und den Eanoss-z der HZ (#15689). Info: www.tillig.com
   
 
  TT - Neuheiten 06 / 2018
 
Hersteller Neuheit
Busch:  Vom vierachsigen Zweiseiten-Kippwagen Fakks gibt es drei neue Wagen mit unterschiedlichen Betriebsnummern als Modelle der DR Epoche IV (#31403, 31404, 31405). Alle Wagen verfügen über einen braunen Fahrzeugrahmen. Vom sechsach-sigen Flachwagen Samm ist ebenfalls eine neue DR Epoche IV-Version erschienen (#31151). Der Wagen hat einen braunen Längsträger auch Mehlhose-Modelle. Neu ist der Trak-und hat die Betriebsnummer 31 50 4818 tor Famulus in schwarzer Farbgebung. 351-3. Im Vertrieb von Busch befinden sich Info: www.busch-model.com.
Hädl: Wie schon in der letzten TTK-Ausgabe erwähnt gibt es von Hädl nun mit dem MCi 43 das erste Personenwagen-Modell. Beim Modell handelt es sich um eine völlige Neukonstruktion. Der Wagen verfügt über eine Inneneinrichtung, KKK und Normschacht. Das Modell ist für eine Innenbeleuchtung eingerichtet und wird mit einseitig isolierten Metallradsätzen geliefert. Beigefügt sind Griffstangen, Zug- schlussscheibenhalter, Handbremsrad, Toilettenfallrohr und Übergangsbleche für die Bühnen. Lieferbar ist ein Einzelwagen Nichtraucher der DR Epoche III (#112003) sowie ein Dreierset Wagen DR Epoche III mit verschiedenen Betriebsnummern c(#114003). Im Set fgibt es einen Rauscher- und zwei Nichtraucher-Wagen. Info: www.haedl.de
Lako Modelle: Als aktuell lieferbare Neuheit fertigt Lako Modelle einer Dampflok der Baureihe 18.0. Die Lok gibt es als sächsische XVIIIH in Ausführung der Epoche 1. Es handelt sich dabei um ein reines Handarbeitsmodell und hat mit 890Euro einen dementsprechenden Preis. Das Fahrwerk ist rotbraun lackiert, Lok und Tender grün, Rauchkammer, Schürze und Führerhaus Dach schwarz. Beschriftet ist die Maschine als Lok 198 der Sächsischen Staatseisenbahn. Gebaut wurden die Loks beim Vorbild in den Jahren 1917/18 in nur 10 Exemplaren durch die Sächsische Maschinenfabrik in Chemnitz.
Piko: Nachdem es vom zweiachsigen Zementsilowagen aktuell schon eine Reihe von Varianten für die Epoche V und VI gibt kommt von Piko nun ein i Modell in der , Ausführung der Deutschen Reichsbahn für die Epoche IV (#47754) in die Fachgeschäfte. Der Zementsilowagen hat ein graues Fahrwerk und einen grauen Rahmen und verfügt über umfangreiche Wagenanschriften. Das Modell eignet sich für den Einsatz in Ganzzügen oder in gemischten Güterzügen gleichermaßen. Info: www.piko.de
Spiele Max: Die Handelskette Spiele Max hat wieder zahlreiche Exklusiv-Modelle aufgelegt, die nur in den eigenen Filialen erhältlich sind. Von der Hädl-Formneuheit des Behelfspersonenwagens MCi 43 gibt es ein 3er Set Wagen der DR Epoche IV (#1100-0114004) in matter Lackierung mit verschiedenen Betriebsnummern. Auf nur 100 Stück limitiert ist das von Tillig produzierte 2er-Set Niederbordwagen DR Epoche IV beladen mit Kesselteilen rost-schutzfarben (#1317-501813). Die beiden Wagen des Sets haben verschiedene Betriebsnummern. Aus der Produktion von Busch kommen insgesamt sechs Schüttgutwagen „Kohle“ DR Epoche IV mit Flicken (#70-3130029.34). Die Modelle sind auf je 100 Stück limitiert, haben unterschiedliche Bühnenausführungen mit Dach und verschiedene Betriebsnummern. Die Artikel-Nummern 3130029.31 haben braune Niesky-Drehgestelle, die Art .-Nr. 3130032.34 braune Y25-Drehgestelle. Info: www.spielemax.de
RTS: RTS ist bekannt für seine elektrostatischen Begrasungsgeräte, die unter dem Namen RTS-Greenkeeper angeboten werden. Zum Einstieg und Kennenlernen der elektrostatischen Beflockung ist jetzt neu der RTS Greenkeeper „Junior“ (#0214) lieferbar. Er hat eine Leistung von 20kV und ein Fassungsvermögen von ca. 220 ml. Empfohlen wird sein Einsatz bei einer Beflockung mit Fasern bis zu einer Faserlänge von 6 mm. Zum Bedienungsumfang des „Junior“ gehört neben dem eigentlichen Gerät: ein Flächensieb-Aufsatz grob, Deckel, Gegenpolkabel und 9 Volt-Batterieblock.
Tillig: Aktuell in Auslieferung befindet sich die Formneuheit des Modells der Elektrolokomotive E 94. Zuerst erscheint davon die Ausführung der ÖBB für die Epoche III (#04413). Der Artikel „Probefahrt“ zu diesem Modell befindet sich bei uns in Vorbereitung. Neben dieser Formneuheit gibt es auch viele neue Varianten. Für die Epoche II erscheint die Elektrolokomotive E 44 der DRG (#04424). Weiterhin gibt es für die Epoche IV Das Modell des Reisezugwagens 2. Klasse Bpm der SBB(#16513). Für die moderne Bahn gibt es in Epoche V ein Wagenset der DB AG, bestehend aus zwei Autotransportwagen DDm 916 (#01788) und den offenen Güterwagen Eanos 052 der NS (#15690) sowie für die Epoche VI die Elektrolokomotive BR 140 der EBM Cargo (#04393), ein Güterwagenset der DB AG, bestehend aus drei Rolldach wagen Tamns 893 (#01772), den Containertragwagen Sgss der SBB (#18120), den Rungenwagen Ros der Rail Cargo Wagon (#18119) sowie den Rungenwagen Rnss der CFL Cargo (#18121). Beim Zubehör schließlich ist im Bereich der Modell-Straßenfahrzeuge ein Set mit zwei LKW Robur LO 1801 Pritsche/Plane in neutraler Dekoration (#19033) erschienen. Info: www.tillig.com
   
   
  TT - Neuheiten 05 / 2018
   
 
Hersteller Neuheit
Westsächsische Feingußwerke: 
Lieferbar ist ein neuer Umbausatz für die Tillig Reko 03 in der Nenngröße TT. Diesem liegen ff. neue Bauteile bei: komplett neues Schleppachsgestell mit nun korrektem Radstand, neues Führerhaus in richtiger Größe und nur einem Dach- lüfter auf der Lokführerseite, Griffstan-genhalter für freistehenden Handgriff am Führerhaus, Dachhaken für Führerhaus, Ätzgitterdachabdeckung für Führerhaus, neue Aschkästen der Bauart Stüren, neue seitliche Pendelblechabstützungen, Tropfbecher Lokführerseite, Abdampfsammel- mischbehälter und Heiz- und Speiseleitungen Heizerseite, Ätzschildersatz 03 235 / 03 2235-4 Epoche III/IV, Schiebebilder „Blitzzeichen“ sowie ein komplett farbig bebilderter Bauplan. Der Umbausatz kostet 79,90 Euro und ist im Fachhandel oder direkt beim Hersteller erhältlich.
Hädl: Inzwischen lieferbar ist das erste Modell eines Reisezugwagens aus der Produktion von Ralf Hadler. Da die ersten Wagen exklusiv für die Handelskette Spiele Max geliefert werden, erfolgt die Vorstellung dort. Weiterhin neu sind das Modell des LKW L60 Dreiseiten-Kippers Allrad mit Ballonreifen (#121070). Beim Zubehör gibt es neu die Nachbildung von Propangasflaschen 5 kg (#910051) und 11 kg (#910052). Info: www.haedl.de
TT-Modellbau Dr. J. Kunze:
Ab Mitte Mai 2018 dürfen sich die DB-Freunde auf ein Wagenset mit Epoche-III Dekoration freuen. In relativ kleiner Auflage wird ein Gms 54 mit Bremserbühne (LüP 90 mm) und ein Gms 54 ohne Bremserbühne (LüP 87 mm) aufgelegt. Die Wagen haben jeweils Kurzkupplungskinematik und Messingzurüstteile. Das Set ist unter der Bestell-Nr. 447 zum Preis von 65Euro direkt bei Dr. J. Kunze erhältlich. Bestellungen per E-Mail unter dr-kunze@email.de.
Piko: Von Piko gibt es für die TT-Bahner in diesem Monat zwei Neuheiten aus dem Bereich der Triebfahrzeuge. Lieferbar ist das Modell der Diesellok der Baureihe 102.1 der DR in Ausführung der Epoche IV in sandgelber Farbgebung (#47502). Von der Diesellok ER20 gibt es als neue Variante ein Modell in der Ausführung des Alex für die Epoche VI (#47570). Info: www.piko.de
Modelleisenbahn Schirmer:
Der zweiachsige Gaskesselwagen ist eine Formneuheit. Die erste Variante zeigt ein Modell der DR-Epoche III (#64000, 38,60 € (UVP)). Die neue Samms-Varian-te (DR-Epoche IV) hat die Betriebsnummer 31-50-486 0461-2 und kostet 28,90 € (#20262). Info: www.modelleisenbahn-schirmer.de
Tillig: Auch in diesem Monat sind wieder zahlreiche Neuheiten an den Fachhandel ausgeliefert worden. Für die Epoche III sind neu erschienen der Reisezugwagen 2. Klasse Bti der PKP (#13296) und der gedeckte Güterwagen der PKP mit hochgesetztem Bremserhaus (#17362). Von diesem Güterwagen gibt es auch jeweils neu einen Wagen der CSD (#17363) und der ÖBB (#17364). Für die Epoche IV neu sind die Modelle E-Lok 211 032-8 „S-Bahn Leipzig“ (#501731), Dampflokomotive BR 52 der DR (#02268), Reisezugwagen 1. Klasse Am 203 der DB (#16207) sowie 2. Klasse Bm 235 der DB (#16208) und 2. Klasse Bm 232 der DB (#16209). Zudem gibt es für die Epoche IV noch den offenen Güterwagen Eanos 052 der SBB mit Plane (#16207). Für die Epoche V ist neu die Elektrolokomotive 143 352-3 der DB AG (#04340). Und für die Epoche VI gibt es als Neuheiten die Modelle Elektrolokomotive 155 103-5 der Cargo Logistik Rail Service GmbH (#04323), E-Lok 139 558-1 der RailAdventure GmbH (#04392), Elektrolok Rh 1541 der SZ (Rh 1541 der SZ), den Reisezugwagen 2. Klasse Bye, Typ Halberstadt, der MAV-Start (#13595) sowie den 4-achsigen Schwenkdachwagen der DB AG (#15360) und den Flachwagen Sgmmns 4505 der ERR mit Coil-Beladung (#15152). Info: www.tillig.com
 
  TT - Neuheiten 04 / 2018
   
 
Hersteller Neuheit
Piko:  Piko baut auch in diesem Jahr das Sortiment an TT-Modellen kontinuierlich aus. Als Formneuheit erscheint das Dampflokmodell der Baureihe 55 (preuß. G7.1) in der Ausführung der Epoche III. Damit gibt es dann in diesem Jahr das erste Dampflokmodell von Piko für TT überhaupt. Auf der Messe wurde bekannt gegeben, dass das TT-Modell deutlich filigraner und detaillierter nachgebildet sein wird, als das hier auf dem Foto abgebildete HO-Modell. Weitere Neuheiten sind das Modell der BR 119 DR mit Sound, die V60 als lok der Metrans, der CD-Vectron „Prag-Berlin-Hamburg“ sowie ein Vectron in Ausführung der CD Cargo. Für die Freunde der Deutschen Bahn AG erscheinen der Diesel-Vectron der BR 247 der DB Cargo sowie die BR 147.5 in IC-Lackierung. Weiterhin neu sind der ER 20 Herkules „Alex“ und eine neue Variante der Rangierlok Baureihe 102.1 für die DR Epoche IV.
Busch: Von den Kalkkübelwagen gibt es als neue Varianten den Kalkkübelwagen „Buna“ (#33566) mit neuer Betriebsnummer sowie den Kalkkübelwagen mit V-Kübel „Leuna-Werke“, ebenfalls mit neuer Betriebsnummer und Niesky-Drehgestellen. Beim Zubehör gibt es eine neue und verbesserte Ausführung des Realistic Sound. Es stehen 12 verschiedene Geräusche zur Verfügung, von denen sieben wahlweise über Taster, Schalter, Relais oder Reedkontakt oder auch über Zufallsschaltung abgerufen werden können. Alternativ lassen sich die Geräuschmodule auch digital an- steuern. Für den Sound sorgt ein leistungsfähiger externer Lautsprecher, der den Sets beiliegt. Neu sind Realistic Sound Bahnhof (#5780), Glocken (#5781), Bauernhof (#5783). Ebenfalls neu sind Straßenflicken HO/TT (#7198), mit denen sich die Teerflicken auf Straßen vorbildgetreu nachbilden lassen. Info: www.busch-model.info
Karsei: Als Formneuheit liefert Karsei verschiedene Varianten von TP-Wagen aus. Diese wurden im Original von den Vereinigten Staaten ihren Verbündeten während des Ersten Weltkrieges und danach zur Verfügung gestellt. In Folge des Zweiten Weltkrieges kam eine sehr große Anzahl Wagen zur Deutschen Reichsbahn. Nach Kriegsende verblieben mehrere tausend Wagen bei DB und DR. Der Einsatz im Güterverkehr erfolgte bis in die frühen 70er Jahre. Als Modell erhältlich sind aktuell Niederbord- und Hochbordwagen in verschiedenen Ausführungen. So gibt es den Niederbordwagen in den Varianten DRG, Ep. II, DR Ep. III und DR Ep. IV, beladen jeweils mit einem Baggerausleger sowie als Wagen der USTC für die Ep. II-III, beladen mit Telegrafenmasten. Der Hochbordwagen ist in den selben Ausführungen, allerdings beladen mit Telegrafenmasten, erhältlich.
Hädl Manufaktur: Neu und lieferbar ist der gedeckte Güterwagen „kurzer Dresden“ in Ausführung als Mannschaftswagen der DR Epoche III (#113653). Bei dem Wagen lassen sich die Türen öffnen, zudem sind u.a. der Kanonenofen und der Rauchabzug nachgebildet. Bei den Straßen- bzw. Militärfahrzeugen kommen neu der UAZ 469 in grauer Farbgebung (#122031-09), der Aggregateanhänger in grün (#124044) und in grau (125006-03) sowie der Tatra 813 8x8 Pritsche/Plane mit Schiebeschild (#124028). Der Tatra wurde komplett überarbeitet und besitzt jetzt eine neue filigrane Fahrerkabine sowie Spiegel. Die Plane ist nun als Spritzgussteil gefertigt. Info: www.haedl.de
Noch: Zahlreiche neue Figurensets sind für die Nenngröße TT lieferbar. Dazu gehören die Sets Bergsteiger (#45871), Rangierpersonal (#45275) in Arbeitsschutzkleidung, Stadtreinigung (#45029) mit Mülltonne, Besen und Kehrblech sowie Kinder im Schnee (#45819). Das letztgenannte Set enthält u.a. auch Schlitten und einen Schneemann. Info: www.noch.de
Piko: Aktuell sind von Piko weitere TT-Neuheiten an den Modellbahnfachhandel ausgeliefert worden. So gibt es vom Modell der Vec-tron E-Lok die neue Ausführung als Lok der CD Cargo für die Epoche VI (#47386). Das Modell erscheint vorbildgerecht in einer attraktiven Bedruckung und ist mit vier Pantografen ausgerüstet. Ebenfalls lieferbar ist der Diesel-Vectron der Baureihe 247 der DB Cargo in Ausführung der Epoche VI. Damit stehen dem TT-Bahner zwei weitere neue Modell für die Nachbildung des modernen Bahnverkehrs im Maßstab 1:120 zur Verfügung. Info: www.piko.de
TTfiligran: Lieferbar ist das E-Lok Modell der EP 215 und EP 216, das in limitierter Auflage von nur 106 Stück gefertigt wird. Es gibt zwei Modell-Varianten: die EP 215 und EP 216 als Epoche I Modell im ursprünglichen Grünbraun sowie die Epoche II-Variante in H4-grau als E 42 17 oder E 42 19. Es ist das erste Modell im Maßstab 1:120, welches von TTfiligran mit den Möglichkeiten eines Großserienmodells in Kunststoffspritzguss produziert wird. Das Modell verfügt über zwei Motoren, welche jeweils 2 Blindwellen antreiben, die ihre Kraft auf die Achsen verteilen. Die Stirnlampen sind fahrtrichtungsabhängig beleuchtet. Die beiden Schwungmassen verleihen dem Modell neben ihrem hohen Eigengewicht ausgezeichnete Fahreigenschaften. Das Gehäuse und viele Anbauteile werden aus Kunststoff gefertigt. Einzelteile entstehen aus Ätzteilen. Beide Modellvarianten sind als Fertigmodell mit einer 6-poligen Digitalschnittstelle, Digitaldecoder und Kurzkupplungskinematik erhältlich. Die Modelle haben einen Preis pro Lokomotive von 739,00 Euro. Info: www.ttfiligran.de
Tillig: Sehr viele Neuheiten, daruntern auch schon zahlreiche, die erst unlängst in Nürnberg zur Spielwarenmesse angekündigt wurden, sind inzwischen schon im Handel erhältlich. Es sind so viele Neuheiten, dass wir diese nur in Kurzform, sortiert nach Epochen, aufzählen können. Für die Freunde der Epoche I erscheinen: Wärmeschutzwagen G der K.P.E.V. (#17359), Kühlwagen „Säuglings-Fürsorge Berlin“, eingestellt bei der K.P.E.V. (#17365), gedeckter Güterwagen Gm der K.Sächs.Sts.E.B. (#17358), Kühlwagen „Mahn & Ohlerich Rostock“, eingestellt bei der M.F.F.E. (#17366) und der Kühlwagen „Brauerei Reitter Lörrach“, eingestellt bei der Bad. St.B. (#17367). Für die Epoche II sind neu: Wärmeschutzwagen Gkn Berlin „Seefische“ der DRG (#17360), Kühlwagen „Kaiser Friedrich Quelle“, eingestellt bei der DRG (#17371), Güterwagenset „Erzzug 2“ der DRG, bestehend aus zwei Selbstentladewagen OOt Saarbrücken (#01791) und Kühlwagen „Drentsche Boterverkoop Ver-eeniging“, eingestellt bei der NS (#17374). Neu in Epoche III sind die vierachsi-gen Abteilwagen 2. Klasse der DR mit Bremserhaus (#13162) sowie ohne Bremserhaus (#13163), Kühlwagen T der DR (#17372), Wärmeschutzwagen Tkw 01 der DB (#17361) und Gaskesselwagen „RUHR-STICKSTOFF“, eingestellt bei der DB (#15009). Für die Epoche IV lieferbar sind Triebwagen BR 185 der DR (#02860), Steuerwagen BR 195 der DR (#13303), Schlafwagen WLAB, Typ Y, der DR (#16735), Mod-Reisezugwagen 1. Klasse Age der DR (#95605) sowie 2. Klasse Bge der DR (#95615), Selbstentladewagen Fad 163 der DB (#15176) und Gaskesselwagen Ra „PROPAN-PROPYLEN“ der CSD (#15010). Für die Epoche V gibt es den Gaskesselwagen „Kosangas“, eingestellt bei der DSB (#15011). Und für die Epoche VI sind lieferbar: Reisezugwagen 1. Klasse Aee, Typ Y/B 70, der CD (#16685) sowie 2. Klasse Bee der CD (#16686) und 2. Klasse mit 2. Betriebsnummer (#16687), Schlafwagen WLAB, Typ Y, der CFR (#16736), Gaskesselwagen Zaggks der VTG / SKW Piesteritz (#15035), Gaskesselwagen Zags der ERMEWA (NL) (#15037), Schiebeplanenwagen Rils der ZS SK Cargo (#15811) sowie Schiebewandwagen Habiins der Nordwaggon (#15838). Info: www.tillig.com
Spiele Max: Neu und exklusiv ist das Modell des von KRES gefertigten Dieseltriebzuges VT 137 858 der DR in Ausführung der Epoche III (#1090-13752). Das Modell hat eine 6-polige Digitalschnittstelle und ist streng auf nur 40 Stück limitiert. Der gleiche Triebzug ist auch in einer Soundvariante mit eingebautem FlexDec und Soundmodul erhältlich (#1090-13752D). Von dieser Variante gibt es insgesamt nur 10 Stück. Neu ist außerdem ein 3er-Set Reko-wagen gealtert, in Ausführung der DR Epoche IV (#681-73402) von Piko. Das Set enthält zwei Reisezugwagen 2. Klas- se und einen Mitropa-Speisewagen. Die Modelle verfügen jeweils über ein dunkles Dach mit grauer Waschkante und ha- ben leichte Laufspuren unter den Fenstern und am Dach. Info: www.spieImax.de
 
  TT - Neuheiten 03 / 2018
   
 
Hersteller Neuheit
Arnold:  Hornby hatte die Neuheiten 2018 ja bekanntlich schon im Herbst 2017 in Leipzig veröffentlicht. Somit gab es zur diesjährigen Nürnberger Spielwarenmesse auch keine weiteren Überraschungen. Die angekündigten TT-Gebäude sind inzwischen schon recht weit gediehen, so dass wir gegenüber unserer ersten Veröffentlichung nun schon den aktuellen Stand zeigen können. Aufgelegt wird eine ganze Serie zueinander passender Gebäude rund um den Bahnhof. Das Ensemble umfasst Empfangsgebäude mit auch separat stellbarem Güterschuppen, einständigen Lokschup-pen, Stellwerk mit Anbau, Wasserturm, Schrankenposten und Trafohaus. Hornby hat bisher nur die Neuheiten für Frühjahr/ Sommer veröffentlicht. Im Laufe des Jahres folgen dann also noch die Ankündigungen für den Herbst/Winter.
Auhagen: Die Firma Auhagen hat Wort gehalten und die TT-Bahner in diesem Jahr wieder mit mehr Neuheiten bedacht. An erster Stelle zu nennen ist ein zweiständiger Lokschup-pen mit Wasserturm und kleinem Werkstattanbau (#13342). Der Lokschuppen ist so lang, dass auch große Schlepptenderloks wie z.B. die BR 01 Platz haben. Lokschuppen und Wasserturm können separat aufgestellt werden. Neu ist zudem die Bahnhofsausstattung (#13343). Diese enthält zwei Dienst- bzw. Imbissgebäude, einen Fahrtrichtungsanzeiger, vier Bänke, einen Brunnen, 2 Telefonzellen, 4 Fahrplantafeln und vier Papierkörbe. Bei den Automodellen erscheinen neu ein Kastenwagen und ein Pickup (#43660). Weitere Neuheiten: Tunnelportale, Natursteinmauer klein und Abschlußsteine, Granit-Gleisschotter, Laubbäume, Streumaterial, Grasfasern.
Artitec: Von Artitec kommen zwei Neuheiten für die Ausgestaltung der TT-Anlagen. Zum einen gibt es das Set Pferd und Pflug als Fertigmodell. Das Pferd ist dabei ein kräftiger Ackergaul, während der Pflug sehr filigran gehalten ist. Als Bausatz erhältlich sind die neuen Bahnsteigkanten aus Holz. Enthalten sind dabei auch die typischen Wegübergänge von einem Bahnsteig zum anderen. In Planung befindet sich das Modell des Panzers T55.
Busch: Vom Zweiseiten-Kippwagen Fakks gibt es in diesem Jahr Varianten mit neuen Betriebsnummern der DR Epoche IV. Die Wagen gibt es unbeladen sowie teilweise mit vorbildgerechter Schotterbeladung beladen. Die DR-Wagen wurden später von der DB AG übernommen. Für die Freunde der modernen Bahn sind deshalb die Wagen, die von der DB AG an die Baufirma Wiebe vermietet wurden, interessant. Insgesamt sechs Wagen wurden komplett in der gelben Hausfarbe der Firma Wiebe lackiert. Später mussten das überlackierte DB-Logo und die Wagenbezeichnungen wieder freigelegt werden. So entstand die markante Flickenbeschriftung, die in den Modellen originalgetreu wiedergegeben ist. Als Varianten vom sechsachsigen Flachwagen Samm erscheinen ein Modell der DR Epoche III mit Gebrauchsspuren, ein Modell der DR Epoche IV mit schwarzem Langträger, ein Wagen, beladen mit zwei Traktoren ZT 300 und ein Wagen, beladen mit einem Bewehrungskorb für eine Betonsäule (alle DR,Ep. IV). Ebenfalls für die DR Epoche IV erscheinen ein Kalkkübelwagen Buna, ein Kalkkübelwagen Leuna mit V-Kübel, ein Kohlenstaub wagen mit Gebrauchsspuren und ein Bauzugwohnwagen MCi-43. Für die Epoche III gibt es den Packwagen Pwi-93. Bei den Straßenfahrzeugen gibt es neu: Zweiwe-ge-Traktor ZT 300, Traktor ZT 300 »Winterdienst« mit Salzstreuer und Schneepflug, Traktor ZT 300 mit Eisenrädern, Traktor Famulus mit Anhänger in Grün oder in Rot, Traktor Famulus in schwarz mit gelben Felgen, Gummi Bulddog Lanz und eine Lanz-Dreschmaschine.
Faller: Für das Faller Car System gibt es das neue Chassis-Kit „Transporter“ (# 163704). Dieses eignet sich für die Motorisierung von Transporter-Standmodellen in HO. Laut Aussage von Faller eignet sich dieses Chassis aber auch für die Motorisierung von TT-LK W-Modellen. Bei den Bäumen werden zahlreiche neue Produkte angeboten, die für TT und HO geeignet sind: 10 Laubbäume sortiert 75-95 mm hoch, 25 oder 50 Laubbäume sortiert, 35-120 mm hoch, 10 Mischwald- bäume sortiert 50-150 mm hoch und 25 bzw. 50 Mischwaldbäume sortiert 35 -150 mm hoch, 10 Tannen, sortiert 50 -120 mm hoch sowie 25 bzw. 50 Tannen sortiert 50 - 150 mm hoch. Die kleineren Bäume sind dann für TT und N geeignet: 25 Tannen, klein, sortiert. Weiterhin neu im Baumsortiment sind 3 PREMIUM Bäume, sortiert, 5 PREMIUM Bäume, sortiert, 5 PREMIUM Bäume, klein, sortiert, 18 Wintertannen sowie ein Heckensortiment. Blätterfoliage in verschiedenen Farbtönen, Schilf, langes Gras, Grasbüschel hell und dunkel sowie Grasstreifen hell und dunkel, Belaubungsmaterial Sommer-Mix bzw. Herbst-Mix mit jeweils 5 Sorten sind ebenfalls neu. Weiterhin neu sind die Streumaterial-Großpackungen Kohle, Kies, Bruchsteine (Granit), Flußsteine (beige) und Feldweg/Bankett. Im technischen Bereich erscheinen neu ein Servo und ein großer Servo. Werkzeuge für den Modellbau, wie z.B. Wechselklingen Skalpell oder Säge, Schneidematte und ein Bastelmesser mit 20 Klingen runden das Neuheitensortiment ab.
Gabor: Neu sind verschiedene Farbvarianten vom W50. So erscheint der Pritschenlaster mit blauem Fahrerhaus und grauer Pritsche sowie mit rotbraunem Fahrerhaus und grauer Pritsche. In den gleichen Farbkombinatio-nen gibt es auch die Modelle des W50 Pritschenlasters mit Femfahrerhaus sowie die W50 mit Speditionspritsche. Vom W50 mit Kofferaufbau gibt es die Farbvarianten oran-ge/weiß und rotbraun/weiß. Den passenden Möbelkofferanhänger gibt es einzeln. Dank neuer Technik können jetzt auch die Kofferaufbauten der Modelle bedruckt werden. So ist ein W50 Möbelkoffer mit Femfahrerhaus mit „Möbel und Pianos aus Eisenberg“ bedruckt. Passend dazu gibt es auch einen Möbelkofferanhänger. Ebenfalls neu sin der IFA H6 Muldenkipper in den Farben grün/grau/schwarz und blau/rot. Neu ist der erscheint der MAN 770H als Müllwagen. Volvo F88 Koffer, bedruckt mit „Esda“ und Die Abbildungen zeigen teilweise Hand-einem passenden Kofferanhänger. Zudem muster anderer Baugrößen.
Igra: Die Firma IGRA aus Tschechien war erneut in Nürnberg vertreten. Der bereits angekündigte vierachsige Kesselwagen soll nun im zweiten Quartal lieferbar sein. Ebenfalls im 2. Quartal erscheinen soll der vierachsige Reisezugwagen 2. Klasse „By“ der CSD von Tatra. Zum Ende des Jahres wird zudem der Lkw V3S lieferbar werden. In Nürnberg waren Muster und erste Teile aus den Spritzgussformen ausgestellt.
Kuehn modell & digital: Die Ankündigung weiterer Formneuheiten wurde zurück gestellt, da zunächst die Überhänge aus den Vorjahren abgearbeitet werden sollen. Allerdings sind eine Reihe interessanter Färb- und Bedruckungsvarianten geplant. Zusammen mit der Realsisierung der bereits bekannten Formneuheiten ergibt sich somit ein recht umfangreiches Neuheitenpaket. Von der DB V60 werden insgesamt vier neue Varianten erscheinen. Für die DB Epoche III gibt es neu die altrote Ausführung und für die DB Epoche IV eine Variante in beige/blau. Neu sind weiterhin die 363 159 als Lok der DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH -Werk Cottbus, Epoche V und die 760 877 als Versuchslok mit Caterpillar-Erdgasmotor, ebenfalls für die Epoche V. Nach der V60 soll in diesem Jahr mit der E-Lok der Baureihe 111 nun ein weiteres wichtiges DB-Triebfahrzeug als Modell erscheinen. Geplant sind die blau/beige Ausführung der DB Epoche IV und die verkehrsrote Variante der DB AG für die Epoche V mit Einholmstromabnehmer. In limitierter Einmalauflage erscheint eine verkehrsrote 111 der DB AG mit Scherenstromabnehmer. Die E-Lok der BR 185 erscheint als Lok der Captrain „Dompteur gesucht“, als Re 482 der SBB-Cargo „Alpäzähmer“ sowie als Re 485 der BLS Cargo in den Varianten „Inflagranti“, „Die Alpinisten“ und „Connecting Europe“, jeweils in Ausführung der Epoche V. Vom unlängst ausgelieferten Triebwagen RS 1 werden als neue Varianten der Triebwagen VT 515 der City-Bahn Chemnitz sowie der VT 128 der Süd-Thüringen-Bahn GmbH aufgelegt. Realisiert werden soll auch die Bardotka als T 478.1 der CSD Epoche IV und als Reihe 749 der CD Epoche V. Weiterhin erscheint der Prototyp der Brillenschlange, die T 478.3001 in grün/hellgrau der CSD, rot mit grauem Rahmen CSD Epoche IV und als T 753.3001 der CD. Der formneue Kesselwagen der Bauart Uerdingen erscheint jeweils als Zweierset in den Varianten DR Epoche III, DR Epoche IV, PCK Schwedt, Epoche IV, Buna Epoche IV und BP Epoche IV.
PSK Modelbouw: In diesem Jahr gibt es wieder eine Formneuheit von PSK-Modelbouw. Aufgelegt wird das Modell des Schiebewand/ Schiebedach-Wagens Tbis 875 der Deutschen Bundesbahn in Ausführung der Epoche IV. Beim Vorbild waren das die letzten Schiebedach/Schiebewand-Wagen die gebaut wurden. In den Jahren 1970 bis 1972 sind insgesamt 800 Stück dieses zweiachsigen Güterwagens gefertigt worden. Als Varianten erscheinen vom Schiebewandwagen Hbiks 304 der DB nun eine Ausführung als Modell der Epoche V/VI der DB AG sowie vom Schiebewandwagen Hbis-t 297 ein Wagen der Slowakischen Bahn SK für die Epoche VI.
Lemke: In diesem Jahr gibt es wieder mehr Neuheiten für TT. Angekündigt sind drei neue Varianten von der dieselelektrischen Lok „Blue Tiger“. Geplant sind die Ausführungen als Lok der OHE mit der Betriebsnummer 330039 sowie der TXL und der LTH. Bei den Modellen werden die Bauartunterschiede im Detail berücksichtigt werden. Die Loks verfügen über 5-pol Motor, Stromaufnahme über alle Achsen, Schnittstelle nach NEM 662 und Lichtwechsel rot/weiß. Vom Containertragwa-gen Sggmrs 90 gibt es die neuen Varianten beladen mit 2x 45’ Container SAMSKIP, 2x 45’ Container P&O sowie 2x 45’ Con- tainer DHL. Weiterhin neu sind der Containertragwagen der ITL, beladen mit 2 40’ Containern MOL, ein Wagen der Wa-scosa, beladen mit zwei verschiedenen 40’ Containern und ein Trag wagen der AAE, beladen mit zwei verschiedenen 40’ Containern. Die diversen Container werden auch ohne Wagen in verschiedenen Sets erhältlich sein. So gibt es ein Set mit je einem P&O sowie einem DHL-Container sowie ein Set mit vier verschiedenen Containern. Vom Souvenirmodell der S-Bahn BR 481 ohne Antrieb wird nun die zweite Betriebsnummer aufgelegt.
MKB Modelle: Zahlreiche neue Lasercut-Modelle werden für die Nenngröße TT aufgelegt. Ein ganz besonderes Modell ist dabei die nachbil-dung des St. Pauli Theaters in Hamburg. Dieses hat in TT die Abmessungen von 254 x 240 x 123 mm. Weitere Neuheiten sind die Hinterhoffassade 5 Fenster sowie die Hinterhoffassade 7 Fenster. Mit diesen Bausätzen lassen sich die typischen Hinterhöfe einer Großsstadt nachbilden. Die Fassaden sind als spiegelbares Halbrelief ausgeführt. Passend zu diesem Thema gibt es ein Set mit zwei Hinterhofremisen für Gewerbebetriebe. Neu ist der zweistündige Lokschuppen Wilhelmsburg Industriebahnhof, in den auch die großen Dampfloks passen, das Lagergebäude Wilhelmsburg und das Modell einer Ammoniakfabrik.
Preiser: In diesem Jahr werden die TT-Freunde gleich mit drei neuen Figurensets bedacht. Neu ist das Set „An der Dorfstraße“ mit sechs bäuerlichen Figuren. Ebenfalls sechs Figuren enthält das Set „Straßenszenen DDR“. Mit dabei ist auch die Figur eines Volkspolizisten, der in seiner Tasche nach einem Vordruck schaut. Damit lassen sich solch typische Szenen wie das Verteilen eines Strafzettels nachstellen. Aber auch die weiteren Figuren dieses Sets regen zur Nachgestaltung kleiner Begebenheiten an. Schließlich gibt es noch ein Set „FDJ, Junge Pioniere“, mit ebenfalls sechs Figuren.
Noch: Viele neue Produkte für die Ausgestaltung der TT-Anlagen legt die Firma NOCH in diesem Jahr auf. Bei den Figuren gibt es die fünf neuen Sets Bergsteiger, Servicepersonal, Stadtreinigung, Rangierpersonal sowie Kinder im Schnee, die alle bereits lieferbar sind. Neu ist zudem das Mega-Spar-Set „Sitzende“, das 60 handbemalte, sitzende Figuren enthält. Für die Landschaftsgestaltung werden zahlreiche neue Foliagen aufgelegt. Neben hellgrün und dunkelgrün gibt es u.a. Wildgras-Foliage und Laub-Foliage in verschiedenen Farbtönen. Für den, der in den Landschaftsbau einsteigen möchte ist das neue Mini-Start- Set Landschaftsbau gedacht. Für die Gestaltung von Winteranlagen oder Winterdioramen gibt es PROFI-Schneetannen und beleuchtete Weihnachtsbäume in verschiedenen Höhen. Für die Nachbildung von Straßen ist das neue Straßenbau-System gedacht. Dieses besteht aus einem Straßen-bau-Farbroller und einer speziellen Straßenbau-Strukturfarbe in den zwei Farbtönen Asphalt grau und Asphalt anthrazit. Neu sind weiterhin PROFI-Tannen und Fichten in verschiedenen Höhen. Schließlich gibt es noch vier Laser-Cut minis Bausätze: Wegplatten, Hausboot, Backhaus und Rastplatz sowie die weihnachtliche Laser-Cut minis Bausätze: Weih-nachtsmarktstand und Glühweinstand. Eine Burgruine sowie Modellwasser XL, Wogen & Wellen sowie Schaum & Gischt runden die diesjährigen Neuheiten ab.
Peresvet: Die Firma Peresvet wurde 1993 ge-gründet und begeht in diesem Jahr ihr 25 jähriges Jubiläum. Aus diesem Grund werden in diesem Jahr alle Modelle als Sondermodelle in limitierter Ein-mal-Auflage erscheinen. Angekündigt wurde die Doppeldiesellok 2M62 der SZD in Ausführung der Epoche IV. Von dem Modell erscheinen nur 25 Stück. In einer Auflage von 100 Stück gibt es ein Set mit zwei Doppelstockwagen der SZD für die Epoche III/IV. Als weitere Neuheit erscheint ein Schlafwagen nach Bauart der CIWL der SZD für die Epoche III im 2er Set. Als Variante wird es den Wagen im 2erSet auch als Wagen des Expresszuges „Roter Pfeil“ der SZD für die Epoche III geben. Beide Sets sind auf 100 Stück limitiert. In Zusammenarbeit mit der Firma Hädl erscheint ein Zweierset gedeckter Güterwagen der SZD für die Epoche I. Das Set enthält je einen Wagen mit und einen ohne Bremserhaus. Von diesem Set gibt es nur 50 Stück. Als Vorankündigung wurde das Modell des Eisenbahndrehkrans EDK 300/5 der SZD Epoche IV sowie in Ausführung der DR Epoche IV vorgestellt.
Uhlenbrock: Zuwachs gibt es bei den IntelliDrive-Di-gitaldecodern für TT. Vorgestellt wurden die in Kürze lieferbaren neuen Decoder 73 405 mit Anschlussleitungen und 73 415 mit 6-poligem Stecker nach NEM 651. Sie zeichnen sich durch eine sehr kleine Baugröße aus, bei der eine hohe Leistungsfähigkeit erreicht wird. Durch die eingebauten Schutzmechanismen sind diese De-coder auch bei der kleinen Größe äußerst robust.
Tillig:

84 Seiten stark ist der Neuheiten-Katalog der Firma Tiliig. Auch in diesem Jahr gibt es viele Neuheiten quer durch alle Epochen und viele Bahn Verwaltungen. Wir können auch dieses Mal nicht alles nennen, versuchen aber dennoch einen möglichst umfassenden Überblick zu geben. Bei den Triebfahrzeugen erscheint als Formneuheit das Dampflokmodell der Baureihe 50.40 der Deutschen Reichsbahn. Damit gibt es dann auch die Nachbildung dieser Neubau-Gü-terzugschlepptenderlok. Zunächst wir die Lok als Modell der Epoche III aufgelegt. Als Überhänge aus 2017 sollen zudem die E 94 und der Vectron in den verschiedensten Bedruckungsvarianten erscheinen.

Bei den Reisezugwagen gibt es als Formneuheiten den Reisezugwagen 2. Klasse B4i der DRG, den vierachsigen Gepäckwagen Düe 941 der DB für die Epoche IV sowie den Ruhesesselwagen Bpm 875 der DB NachtZug. Weiterhin wird das Thema DDR-Regierungszug mit dem Salonwagenzug 2 der DR, bestehend aus Salonwagen A, Beiwagen zum Salonwagen A und einem Salon-Schlafwagen fortgesetzt. Bei den Güterwagen gibt es als Formneuheiten einen zweiachsigen Kühlwagen mit

hochgesetztem Bremserhaus, der gleich in zahlreichen Varianten aufgelegt wird, z.B. als Kühlwagen „Säuglings-Fürsorge Berlin“, eingestellt bei der KPEV, „Brauerei Schrempp-Prinz“ eingestellt bei der DRG, als Kühlwagen T der DR Epoche III oder auch als Kühlwagen „Dortmunder Union Bier“, eingstellt bei der DB (Epoche III). Weitere Formneuheit ist die Schiebewandwagen-Einheit Hirrs-tt 325 „Raillion“ der DB AG. Als Formvarianten sind neu der zweiachsige Kesselwagen, nun mit Bremserhaus, in verschiedenen Ausführungen, vierachsiger offener Güterwagen Eans 069 mit geänderten Türen und Rolldach wagen Tamns 893 der DB AG.

Für die Epoche I, KPEV gibt es neu: je ein dreiachsiger preuß. Durchgangswagen 2./3. Klasse, 3. Klasse, 4. Klasse, Wärmeschutzwagen und Kesselwagen mit Bremserhaus. Weitere Modelle der Epoche I sind G-Wagen mit Bremserhaus und Kesselwagen mit Bremserhaus der K.Sächs .Sts .E.B., Kühlwagen der Bad.St.B., Rungenwagen der Württmebergischen Eisenbahn-Gesellschaft, Kühlwagen und Kesselwagen mit Bremserhaus der K.By.Sts.B. sowie je ein Kühlwagen der M.F.F.E. und der Eisenbahnen in Elsass-Lothringen.

Für die Epoche II (DRG) erscheinen: Elektrolok E 44 sowie die überarbeiten Eilzugwagen 2./3. Klasse sowie 3. Klasse. Das Güterwagenset „Erzzug 2“, ein Wärmeschutzwagen und weitere Güterwagen. Für die DR Epoche III sind neu: vierach-

siger Abteilwagen mit Bremserhaus und ein zweiter Wagen ohne Bremserhaus, dreiachsige preußische Druchgangswagen 2. Klasse, 2. Klasse mit Traglastenabteil und 2. Klasse mit geschlossenen Bühnen, Autotransportwagen, ein Güterwagenset der DR, bestehend aus drei Kesselwagen ZZ 52 sowie weitere Güterwagen.

Für die DR Epoche IV erscheinen: BR 52 DR Altbau, 211 032-8 S-Bahn Leipzig in blauer Farbgebung mit gelben Zierstreifen (passend dazu werden auch die Lowa E5 Mitteleinstiegswagen aufgelegt.), Schlafwagen WLAB Typ Y, Mod-Wagen (1. KL, 2. KL, 2.Kl. mit Buffetabteil, Gepäckwagen) und Güterwagenset, bestehend aus drei Kesselwagen ZZh.

Für die DB Epoche III gibt es neu: Diesellok V 169 001, überarbeiteter Eilzug-schlafwagen der DSG, dreiachsige preuß. Durchgangs wagen 2. Klasse und 2. Klasse mit Traglastenabteil sowie Wärmeschutzwagen Tkw 01.

Für die DB Epoche IV sind neu: E-Lok BR 194, Reisezugwagen 1. Klasse Am 203, 2. Klasse Bm 235 und 2. Klasse Bm 232, Güterwagenset, bestehend aus drei Rolldachwagen Tamns 893, offener Güterwagen Eanos 052 mit Bremserbühne.

Für die DB AG erscheinen: E-Lok 143 352-6, Reisezugwagen 2. Klasse „Snack Point“, Wagenset, bestehend aus zwei Autotransportwagen sowie diverse weitere Güterwagen. Bei den Privatbahnen Epoche V/VI gibt es die Neuheiten: E-Lok 1020 der Mittelweserbahn GmbH, Diesellok 345 029-3 der Erfurter Bahn Service GmbH, V60 08 der EGP, Diesellok 212 249-7 der Lokomotion, E-Lok 155 103-5 der Cargo Logistic Rail Service GmbH, die 139 558-1 der RailAdventure GmbH,

BR 140 der EBM Cargo, BR 193 der Cap-train/ITL und BR 146 metronom.

Als Highlights bei den ausländischen Bahnverwaltungen sind zu nennen: Formneuheit des Gepäckwagen Fhx 54 der PKP für die Epoche III und dreiachsige preuß. Durchgangs wagen, dreiachsige preuß. Durchgangswagen der CSD Epoche III, Diesellok Reihe 742 der CD, Freelance Reisezugwagenset „Railjet“ der CD. Diesellok Reihe 740 der Unipetrol Deprova a.s. E-Lok Rh 1541 der SZ, 89 7411 der BBÖ Epoche III und Rh 1020 der ÖBB mit zwei großen Stirnfenstern in Ausführung der Epoche IV. Halberstädter Mitteleinstiegswagen der MAV-Start, Reisezugwagen 1. Klasse sowie ein Wagen 2. Klasse Typ Y/B70 der GySEV für die Epoche VI, Reisezugwagenset „Raabercity“ der GySEV, bestehend aus einem ABmz und zwei Bmz, Reisezugwagen 2. Klasse Bpm der SBB, Epoche IV und E-Lok Ae 477 900-5 Kreuzlingen der Lokoop AG. Neben weiteren Neuheiten, die hier nicht erwähnt werden können gibt es auch noch zahlreiche Einmalauflagen. Zu erwähnen sind noch die Überarbeitung der Innenbogenweichen beim Modellgleis, die jetzt ebenfalls Herzstücke aus Metall erhalten sowie die formneuen DKW für das Bettungsgleis.

Viessmann:

Neu für TT ist ein Wartesignal mit Signalbild Ra l mit Anstrahlleuchte. Das Signal ist mit einem filigranem Messingmast und Patentsteckfuß für einfache Montage sowie 3 LEDs ausgestattet. Die Firma Viessmann begeht in diesem Jahr ihr 30-jähriges Jubiläum. Aus diesem Grund gibt es für die Modellbahnfreunde einige besondere Angebote. So wird bei den Leuchten ein Set mit 6 Holzmastleuchten nach Vorbild der DDR-Reichsbahn mit LED warmweiß zum Preis von 5 Einzelleuchten angeboten. Gleiches gilt für Peitschenleuchten mit LED weiß. Das Set enthält sechs Leuchten, die zum Preis von 5 Einzelleuchten angeboten werden. Im technischen Bereich neu ist ein 5A Relais, monostabil, 2 x 2UM mit positi-vem Schaltimpuls. Es handelt sich dabei um 2 voneinander unabhängige mono-^ stabile Relais mit je 2 Umschaltkontakten. Die Ansteuerung erfolgt durch positive Schaltimpulse bzw. Dauerstrom, Wechselspannung oder Digitalstrom. Das Relais ist besonders geeignet für Flügelsignal 4702 zur Zugbeeinflussung und für Decoder 5280 zur Polarisierung des Herzstücks. Weiterhin neu ist ein 5A Powermodul für stabilen und kräftigen Schaltstrom sowie helle und flackerfreie LED-Beleuch-tung. Dieses eignet sich zum Anschluss an die Decoder Art. 5211,5231,5280 und Digitalsignale. Ein Powermodul reicht zur Versorgung mehrerer Decoder, Digitalsignale und bis zu 200 LED-Leuchten.

Weinert: Jahr für Jahr bedenkt die Firma Weinert die TT-Bahner mit einigen kleinen aber feinen Zubehör-Artikeln für die Anlagengestaltung. In diesem Jahr gibt es einen Lasercut-Bausatz eines Pförtnerhäuschens, das aber auch als Kiosk verwendet werden kann. Weiterhin neu ist das Modell einer Peitschenlampe, die mit LED beleuchtet ist. Das Fertigmodell hat eine Höhe von 80 mm.
Beckmann TT: Aktuell in Produktion befindet sich die Formneuheit des Modells der Dampflok BR 37.0-1 (pr. P6). Diese erscheint zunächst als DRG-Modell der Epoche II mit elektrischer Beleuchtung (siehe auch den Beitrag Probefahrt in dieser Ausgabe). Die ersten Modelle werden in Kürze lieferbar sein. Es dauert aber noch bis Ende 2. Quartal bis eine annehmbare Stückzahl erreicht sein wird. Die preußische P6 ist eine Universallokomotive und kann daher auch im Modell vorbildgerecht vor Personen- und Güterzügen eingesetzt werden. Als weitere Formneuheit wird im IV. Quartal dann die Baureihe 89.0 (pr. T8) zur Auslieferung kommen.
Elriwa: Auch in diesem Jahr wird es einige Sondermodelle geben. Lieferbar sind inzwischen die Exklusivmodelle mit Fit-Werbung. Die von Karsei gefertigten Wagen gibt es in den
Farben Blau, Gelb und Grün, wobei ein Teil inzwischen ausverkauft ist. Die Serie der Werbewagen mit ehemaligen DDR-Pro-dukten soll fortgesetzt werden, genau wie das Angebot an gealterten Modellen.
Die Modellbahnwerkstatt:
Die Modellbahnwerkstatt ist in HO und 0 für ihre Lasercut-Bausätze bekannt. Nun gibt es mit der Bahnmeisterbude „Gem-rode“ den ersten Lasercut-Bausatz in der Spurweite TT. Das Vorbild steht als restauriertes Denkmal an der Selketalbahn im Bahnhof Gernrode. Ursprünglicher Standort war der Bahnhof Alexisbad. Beim Modell das in Kürze lieferbar ist handelt es sich um einen hochwertigen Lasercut-Bausatz aus Buchbinderkarton und Architekturkarton mit feiner Fachwerkausführung, graviertem Ziegelmauersockel sowie Dach mit Schindelstruktur. Weitere Gebäudebausätze für TT sind in Planung.
Thomas Bradler Verlag: Die Serie der Bauzug wagen wird auch in diesem Jahr fortgesetzt. Für die DR Epoche IV erscheint das Bauzugwagen-Set 2, bestehend aus zwei gedeckten Güterwagen mit Bremserbühne. Ein Wagen ist dabei mit Fenstern ausgestattet. Das Foto zeigt das entsprechende Handmuster. Das Set der Epoche IV erhält einen etwas helleren Farbton und ist entsprechend der Epoche IV beschriftet. Dieses Set ist die ideale Ergänzung zum bereits erschienenen Set 1 Epoche IV der DR. Für die Freunde der DR Epoche III wird auf Basis des formneuen gedeckten Güterwagens Nordhausen ein Bauzug-Materialwagen aufgelegt. Das Modell verfügt über Seitentüren, die sich öffnen lassen. Die Modelle werden exklusiv von Hädl in limitierter Auflage für den Thomas Bradler Verlag gefertigt und werden zur AKTT-Publikumsmesse in Leuna lieferbar sein.
Hädl Manufaktur: Die Firma Hädl überrascht die TT-Bahner in diesem Jahr mit ihrem ersten Personenwagen-Modell. Es handelt sich dabei um den Behelfspersonenwagen MCi 43. Das Modell verfügt über eine Inneneinrichtung und ist für Innenbeleuchtung vorbereitet. Damit steht dem TT-Bahner nun eine zeitgemäße Ausführung des Wagens in maßstäblicher Länge zur Verfügung. In diesem Jahr erscheinen mehrere Varianten des formneuen gedeckten Güterwagens der Gattung Nordhausen. Auf Wunsch der TT-Bahner hat die Firma Hädl bei dem Modell nun auch wieder eine Tür eingebaut, die sich öffnen lässt. Aufgelegt wird der Wagen als Güterwagen der Deutschen Reichsbahn für die Epoche III und die Epoche IV. Weiterhin wird es eine Version als Manschaftswagen für Militärtransporte geben. Nachgebildet ist bei diesem Modell der Kanonenofen mit Rauchabzug sowie die Sicherheitsgeländer, die bei geöffneten Türen angebracht wurden. Auch bei diesem Wagen gibt es je ein Modell der Epoche III und der Epoche IV der DR. Zudem erscheint der Güterwagen Ulm mit abgeklappten Bordwänden nun auch im regulären Hädl-Sortiment.
Heißwolf Modellbahnzubehör:
Der neue Fahrregler SPC2200 ist ein Abkömmling des SFR2000 und für den Betrieb mit einem PC vorgesehen. Daher kann er auf ein Bedienteil verzichten. Mit der hauseigenen Windows-Software SPCsoft können über eine USB-Schnittstelle bis zu acht Fahrregler am Bildschirm bedient werden. Auch die Software AnalogControl von Schmidt electronic kann die Fahrregler SPC2200 ansteuern. Wie bei allen Fahrreglern aus dem Hause Heißwolf lässt sich für jedes Fahrzeug die Art und Form der Ausgangsspannung so einstellen, dass optimale Fahreigenschaften erreicht werden. Damit ist der SPC2200 für Glockenankermotoren gleichermaßen gut geeignet wie für alle Arten von Eisenankermotoren. Den Fahrregler SPC2200 gibt es als offene Ausführung ohne Lüfter oder im Gehäuse mit Lüfter. Weiterhin erhältlich sind der Einbausatz Lüfter und die USB-Schnittstelle SPC mit Netzteil. Die Windows-Software SPCsoft steht als kostenloser Download zur Verfügung.
Haselhuhn-Modelle: Als Ergänzung zum Modell eines IBC-Tanks gibt es neu den Bausatz einer mobilen Betankungsanlage. Eingesetzt wird die Apparatur, bestehend aus einem Kessel mit aufgesetztem Pumpensatz, Entlüftung und Durchflußanzeige auf Baustellen und bei der Feldarbeit zur Treibstoffversorgung. Der Bausatz ist bereits lieferbar.
Juweela: Auch in diesem Jahr wird es feines Zubehör für die Anlagenausgestaltung von Juweela in TT geben. Angekündigt werden Bahnschwellen lose. Nachgebildet wurden nicht mehr gebrauchte Holz-Bahnschwellen wie sie früher überall zu finden waren. Sie eignen sich für stillgelegte Gleise oder Bahnstrecken, für den Betriebshof, für den Recyclinghof und natürlich für den Transport. Die Schwellen bestehen aus Keramik und haben eine realistische Holznachbildung, Farbe, unterschiedliches Aussehen und exakte Abmessungen. Ebenfalls neu sind Prellböcke, die aus Schwellen bestehen. Für beide Neuheiten wird es jeweils verschiedene Packungsgrößen geben. Die Fotos zeigen die entsprechenden HO-Modelle.
Modellbahnen Dipl.-Ing. Klunker:
Neu für TTm bzw. TTe sind das Güterwagenset „Trusebahn“, bestehend aus 2 zweiachsigen offenen Güterwagen und einem zweiachsigen gedeckten Güterwagen sowie das Güterwagenset „Polio“, das ebenfalls aus zwei zweiachsigen offenen und einem zweiachsigen gedeckten Güterwagen besteht. Beide Sets sind ausschließlich als Bausätze lieferbar.
Kres: Als Formneuheit wird der Doppelstock-Gliederzug DGB 12 angekündigt. Zuerst soll das Modell in der auführung der DR Epoche III aufgelegt werden. Mit dem Gliederzug, der im III/IV. Quartal lieferbar sein soll, wird eine weitere Lücke im Fahrzeugangebot nach DR-Vorbild geschlossen. Der passende Doppelstock-Gepäckwagen wurde ja erst unlängst ausgeliefert. Vom Doppelstock-Gepäckwagen DDg(e) wird es nun auch Epoche IV-Ausführungen geben. Geplant sind mehrere Betriebsnummern. Für den bereits lieferbaren VT 798 mit VS 998 wird es im 2. Quartal den passenden Beiwagen in Ausführung der Epoche IV geben. Im gleichen Zeitraum soll auch der VT98 mit VB98 als Epoche III-Modell erscheinen. Der Gläserne Zug ET 91 wird in olympiablauer Lackierung, der DB Epoche IV, aufgelegt. Der VT 137 Bauart „Stettin“ erscheint als DRG-Modell der Epoche II. In geänderter Ausführung gibt es den „Stettin“ nun nicht als VB 147 sondern als BR 187 842-4 für die Epoche IV. Vom SVT 137 der Bauart Köln ist eine neue Ausführung des Epoche IV-Modells als BR 182 009/ 010 geplant.
Modellbau Veit: Die sächsische IV K ist wohl die bekannteste Schmalspurlok. Mit 96 Stück war sie Deutschlands meist gebaute Schmalspurlok. Modellbau Veit fertigt in TTe in diesem Jahr nun die Altbaulok in der Version mit Reko-Kessel und genietetem Fahr-werk. Das Modell erscheint in Epoche III als 99 555 und in Epoche IV als 99 1569-5. Die Lokomotiven der Epoche III haben das charakteristische Altbaudach mit den Lufthutzen. Die Modelle werden wahlweise als Fertigmodell bzw. als Bausatz angeboten.
Fischer-Modell/Gützold:

Von der Baureihe 41 erscheint als neue Variante ein Modell in Ausführung der Epoche III. Die Lok wird es in den drei Grundvarianten (Analog, Digital ZIMO mit Pufferspeicher, Sound ZIMO mit Pufferspeicher) sowie als Sonderserie mit Triebwerksbeleuchtung, Führerstandsbeleuchtung und allerlei feinen Details geben. Die Sonderserie basiert technisch auf der Variante Sound ZIMO mit Pufferspeicher. Im 4. Quartal soll als Formneuheit die BR 74.4-13 in Ausführung der Epoche III erscheinen. Von dem Modell gibt es auch eine Variante der KPEV für die Epoche I. Ebenfalls Ende des Jahres soll
auch die Re421/422 Realität werden. Von der Gleisstopfmaschine werden die neuen Varianten Ep. IV NVA, CD, Viamont und PKP aufgelegt.

Bei der Gützold-Produktpalette gibt es eine Neuauflage bereits vorhandener Modellvarianten. Diese Modelle werden jedoch einer technischen Überarbeitung unterzogen, sodass alle Neuauflagen auf den aktuellen Stand der Technik gebracht werden. Diese Überarbeitung umfasst dabei immer die Elektronik, wobei die Modelle in allen Varianten (außer Analog) ab Werk mit einem Pufferkondensator ausgestattet werden. Ebenfalls überarbeitet wer-
den bei den Dampfloks die Loklaternen, die zukünftig vorbildgerecht mit einem weißen Reflektor nachgebildet sind, in dessen Mitte eine goldenweiße/rote BiCo-lor-LED einen realistischen Leuchtfarbton erzeugt und damit optional sogar die rote Zugschlussbeleuchtung nachgebildet werden kann. Da die bisher verwendeten Mashima-Motoren nicht mehr produziert werden, sollen zukünftig viele Modelle mit einem Glockenankermotor ausgerüstet werden. Erste Modelle, die damit ausgestattet werden, sind die Baureihen 65.10 sowie 37 (ex BR 24), die im zweiten Quartal auf den Markt kommen werden.

Modelleisenbahn Schirmer:
Als Formneuheit erscheinen die bereits angekündigten Einheits-Abteil wagen. Neu ist ein 2er Set, bestehend aus den Bauarten D21b und BC21 in Ausführung der DR Epoche III. Das limitierte Set kann nur bis 30.06.2018 bestellt werden. Neu sind die Modelle zweier ehemaliger Steuerwagen für Akkutriebwa-gen in Ausführung der DB Epoche III. Der Gepäckwagen ex Pwi 31a wird in diesem Jahr als Modell der DB Epoche III, der PKP Epoche III und der CSD Epoche IV aufgelegt. Ebenfalls für die CSD Epoche IV erscheinen die Per-sonenwagen ex Ci-^33 und der Postwagen ex PwPosti 34. Bei den Güterwagen gibt es einen neuen Gaskesselwagen, der zunächst als Modell der DR Epoche III aufgelegt wird. Weitere Neuheiten sind O-Wagen Villach mit Bremserhaus DR Epoche IV, Behelfskalkwagen mit Bremserbühne DR Epoche IV und Niederbordwagen Samms DR Epoche IV.
Modellbahn Digital Peter Stärz:
Neu ist ein 1-fach Servomodul mit 3 Stellungen und Zusatzfunktionen für Tasteroder Betrieb mit Schaltdecoder. Das servomodul ist ein sehr kleines Schaltmodul zum Stellen eines Servomotors mit JST-oder JR-Anschluss. Neben Links-, Rechtsund Mittelstellung können Stellgeschwindigkeit (pro Richtung), Abschaltverhalten und eine Stellpause in der Mittelstellung für den Servomotor eingestellt werden. Die Ansteuerung erfolgt über anzuschließende Taster oder alternativ direkt über den Ausgang eines Schaltdecoders ohne zusätzliche Relais zur Entkopplung vorschalten zu müssen. In der neuen Ausführung Servo-lX kommen erweiterte Funktionen hinzu. Ab sofort kann ein Baumfallmodus, ein Pendelmodus (z.B. für Kinderwippen) und ein Schaukelmodus aktiviert werden.
 
  TT - Neuheiten 02 / 2018
   
 
Hersteller Neuheit
Elriwa:  Neu ist das Exklusivmodell der Dampf-speicherlok von BeckmannTT als Lok der Flugzeugwerft Dresden in Ausführung der Epoche IV. Das Modell gibt es wahlweise analog (#1019105), DC-Digital (#1019105-D), DC-Digital mit SD-Kupp-lungen (#1019105-DK), mit Zimo-Hen-ning-Sound (#1019105-ZH) oder mit Zimo-Henning-Sound und SD-Kupplun-gen (#1019105-ZHK). Vom gedeckten Güterwagen Gas von Karsei werden als Exklusivmodelle für Elriwa Werbewagen mit verschiedenen Ostmarken in unterschiedlichen Farbgebungen aufgelegt. Die Limitierung beträgt zwischen 30 und 70 Stück. Bei Redaktionsschluss dieses Heftes waren von den aktuellen Modellen (alle DR Epoche IV) noch folgende Wagen lieferbar: grau ,ORWO‘ (#23150), blau ,PENTACON‘ (#23153) und braun ,PENTACON‘ (#23154). Neu ab Ende Januar sind die Wagen „fit“ in den Farben Blau (#23156), Gelb (#23157) und Grün (#23158). Bei der Serie der gealterten Modelle sind die Tillig-Dampflok 01 520, DR, Ep.III (#02006-GA) und offener Güterwagen Eaos-x075, DB-Schenker, Ep .VI (#15269-GA) lieferbar. Info: www.elriwa.de
Hädl-Manufaktur: Als Formneuheit lieferbar ist der Tiefladetransporter P32 in grauer Farbgebung (#125005-03). Das Vorbild war für Straßen, Wege und leichtes Gelände konzipiert. Hergestellt in der CS SR war er in vielen Ländern im Einsatz. Er konnte Fahrzeuge und andere Ladegüter bis zu einem Geweicht von 40 Tonnen transportieren. Info: www.haedl.de
Modellbahnen Dipl.-Ing. Klunker:
Ab Ende Februar 2018 sind einige neue Bausätze für Schmalspur TTe (mit Beschriftung Epoche 3/4) erhältlich. Dazu gehören die Modelle der 2achsigen offenen sächsischen Güterwagen mit Heberleingalgen der Gattungen 775 (Achsstand 3,80 m), 776 (Achsstand 3,00 m), 790 (Achsstand 2,70 m) und 790 (Achsstand 2,10 m). Bereits lieferbar ist zudem eine Kleinteileplatine mit Radvorleger Rollwagen, Bremsschläuchen, Bühnengeländer ohne Übergang, Stirn-und Seitenwand-profile, LKW-Pritsche mit Spriegelgestell für 3achsigen Anhänger.
Haselhuhn-Modelle: Neu ist eine Dach-Steigeleiter, wie sie beim Vorbild für den Aufstieg auf Flachdächer von Lokschuppen, Fabrikhallen udgl. zu finden ist. Das Modell wird als Bausatz angeboten und aus Neusilber-Ätzteilen zusammengesetzt. Die Leiter hat eine Aufstiegslänge von 48 mm. Zum Bausatz ge- hört auch eine Bohrschablone. Der Artikel wird unter der Bezeichnung „TDSL“ für TT geführt.
Spiele Max: Neu sind drei Selbstentladewagen „Kohle“ mit Ladegut in Ausführung der DR Epoche IV. Die Modelle haben Niesky-Drehge-stelle und unterschiedliche Bühnenausführungen sowie verschiedene Betriebsnummern (#70-3130026..28). Für die Serie Militärtransport gibt es neu den Flachwagen Ulm DR Epoche IV mit abgeklappten Bordwänden (#1100-0113907-3..4), den Flachwagen Stuttgart DR Epoche IV mit abgeklappten Bordwänden (#1100-0113907-5..6) sowie den Flachwagen Rmms DR Epoche IV. Alle Wagen sind mit SPW 60 PB beladen, die verschiedene taktische Nummern tragen. Von den Modellen gibt es jeweils zwei Betriebsnummern, limitert auf je 100 Stück. Neu ist auch das Modell des Mannschaftswagens Nordhausen. Hier gibt es drei verschiedene Betriebsnummern, limitiert auf je 100 Stück (#1100-0113664-1.3). Schließlich ist noch ein W50LA/A der Bereitschaftspolizei mit Ballonrädern und kurzer Pritsche lieferbar, limitiert auf 125 Stück (#1100-EXKL0124064). Info: www.spielemax.de
Tillig Modellbahnen: Lieferbar sind eine Reihe von Neuheiten, wobei verschiedene Epochen und Bahnverwaltungen bzw. EVU vertreten sind. Für die Epoche III gibt es eine weitere Variante der BR 38.10-40 (ex pr. P8). Das Modell ist mir Rundschornstein und großen Windleitblechen ausgestattet. (#02028). Für die Epoche V gibt es neu das Modell der Diesellokomotive V 60-BUG-05 der BUG-Vermietungsgesellschaft (#96159) sowie das Güterwagenset der DB AG, bestehend aus zwei offenen Güterwagen Ealos-x 053 (#01768). Für die Epoche VI ist neu lieferbar das Modell der Elektrolokomotive 155 048-6 „IntEgro Verkehr GmbH“ der PRESS (#04322). Nach der Überarbeitung der EW1-Weichen ist nun auch die Doppelte Gleisverbindung mit überarbeiteten Herzstücken Weichen 15° (#83211) lieferbar. Info: www.tillig.com
KRES: Nach den Formneuheiten bei den Triebfahrzeugen erweitert die Firma KRES nun auch das Sortiment durch eine weitere Formneuheit. Lieferbar wird nun der Doppelstock-Gepäckwagen. Zunächst erscheint das Modell in Ausführung der DR für die Epoche III, wobei es gleich zwei Wagen mit unterschiedlichen Wagennummern gibt: 152-004 und 152-006. Die Radsätze der Modelle sind spitzengelagert. Die Waggons sind zudem serienmäßig mit Innenbeleuchtung und fahrtrichtungsabhängigen Schlusslichtern ausgestattet. Die Beleuchtungsplatine ist mit einer Löt-Schnittstel-le, die für den Einbau eines Funktionsdecoders, z.B. KRES-Ar-tikel 3009K, vorbereitet ist. Einen wesentlich umfangreicheren Funktionsumfang bietet die alternativ zum Nachrüsten lieferbare Platine mit FlexDec. Info: www.kres.de
 
  TT - Neuheiten 01 / 2018
   
 
Hersteller Neuheit
Busch:  Im Bereich des Rohmaterials gibt es von Busch zwei neue Bauzugwagen für die DR Epoche IV. Neu sind ein gedeckter Güterwagen der Bauart „Leipzig“ in grüner Farbgebung als Bauzug-Geräte wagen (#32101) und das Modell eines Behelfspersonenwagens, der ebenfalls zu einem Bauzugwagen umgebaut wurde (#34002). Im Vertrieb von Busch gibt es auch neue Traktormodelle von Mehlhose. Lieferbar sind ein Famulus in grauer Farbgebung (#211 006805) und das Set Traktor Famulus in blauer Farbgebung mit passendem Anhänger (#211 006001). Beim technischen Zubehör ist ein Lichtsteuerungsmodul neu (#5748). Die Lichtprogramme lassen sich über eine Steuerbrücke auswählen und LEDs können direkt (ohne Vorwiderstände) angeschlossen wer- den. Mit dem Lichtsteuermodul können u.a. Licht, Blitzgewitter, Ampelanlagen, Radaranlagen, Andreaskreuze und Baustellenblitze gesteuert werden. Info: www.busch-model.com
Herpa: Für die Nenngröße TT kommen weitere neue Straßenfahrzeuge in den Handel. Lieferbar ist das Modell des Skoda HOL, der in den Farbvarianten honiggelb (#066563) sowie taubenblau (#066570) erhältlich ist. In Produktion/Auslieferung befindet sich derzeit als weitere Formneuheit der Pkw Golf I in den Farbvarianten atlasweiß (#066600) und marsrot (#066617). Damit geht ein lange gehegter Wunsch der Bundesbahnfreunde nach Pkw mit westdeutschem Vorbild in Erfüllung. Und bekanntlich wurde der Golf I ja auch in der DDR vertrieben.
Piko: Lieferbar sind die formneuen Modelle der vierachsigen Reko-wagen der Deutschen Reichsbahn. Erhältlich sind die Wagen in der Farbgebung und Bedruckung der Epoche IV mit den zu dieser Zeit einheitlich verwendeten Drehgestellen der Bauart Görlitz V. In Auslieferung befinden sich hierbei zwei Wagen 2. Klasse mit unterschiedlichen Betriebsnummern (#47600 und 47601) sowie der dazu passende kombinierte Sitz- und Gepäckwagen (#47603). Die Wagen haben die Farbgebung grün mit schwarzem Längsträger und grauem Dach, wie sie für die 1970er Jahre typisch war. Ebenfalls neu ist der vierachsige Mitropa-Speisewagen (#47602), der ebenfalls zur Familie der Rekowagen zählt. Auch dieses Modell entspricht in der Ausführung der Epoche IV. Die Wagen sind für eine einfache Nachrüstung mit der LED-Innenbeleuchtung (#46050) von Piko vorbereitet. Info: www.piko.de
Spiele Max: Exklusiv in den Filialen der Handelskette Spiele Max erhältlich ist das Modell eines Bahndienstwagens der DR Epoche IV als Messbeiwagen der Zentralstelle Bahnanlagen Magdeburg (#1258-80121). Das von Heris gefertigte Modell basiert auf dem vierachsi-gen Behelfspersonenwagen. Exklusiv bei Spiele Max erhältlich ist das KRES-Mo-dell des dreiteiligen Dieseltriebzuges VT 06 der Deutsche Bundesbahn für die Epoche III, taubenblau in Digitalausführung mit Sound. Die Auflage dieses Modells ist streng limitiert. Schließlich erscheint noch ein 3er-Set Mannschaftswagen der DR Epoche IV. Die von Hädl produzierten Wagen verfügen u.a. über Türen zum Öffnen und die Nachbildung der Öfen mit Rauchabzug. Die drei Wagen haben unterschiedliche Betriebsnummern. Info: www.spielemax.de
GATRA Modellbau: Bei GATRA sind nun auch die Bäume der Firma Polak-Model erhältlich. Neu sind die abgebildeten Bäume, die es in zwei verschiedenen Größen gibt: 10 cm hoch und 13 cm hoch. Je Größe werden die Bäume in fünf Grüntönen und in drei Herbsttönen hergestellt. Die Herstellung erfolgt in Handarbeit. Auf dem Foto abgebildet sind die Varianten Savannengrün (#9511), Bir- grün (#9515 und 9525). Zurzeit werden die kengrün (#9513 und 9523) sowie Eichen- Bäume lose verschickt.
Thomas Bradler Verlag: Bauzugwagen-Set 1 DR, Epoche IV Preis: 69- Euro zzgl. Versand Diese vorbildgerechten Bauzugwagen gehörten zum typischen Bild der Bauzüge der Deutschen Reichsbahn. Einige Wagen erlebten so sogar noch die Wende! Lieferbar: Bauzugwagen-Set DB, Epoche IV, blau Preis: 69,- Euro zzgl. Versand Nach der Einführung der neuen Farbgebung bei den Reisezugwagen der DB Mitte der siebziger Jahre, wandelte sich auch die Farbgebung der Bauzugwagen von grün nach blau. Beide Sets sind Hädl-Modelle mit Formänderungen exklusiv für den Thomas Bradler Verlag. Bestellungen bitte nur schriftlich per E-Mail, Fax oder Post: Thomas Bradler Verlag, Rhinstraße 137 A, 10315 Berlin Telefax: 030/34 90 15 16 Mail: info@tb-verlag.net
modellbahn kreativ: Von Siegfried Künzel gibt es für die Nenngröße TT ein neues Modell. Es handelt sich dabei um die Nachbildung des Universalladers T 157/2 „Empor“. Dieser entstand beim Vorbild unter Verwendung der Triebachse des RS 09 und war mit einem Zweizylindermotor ausgestattet. Um einen Ladevorgang in der Nenngröße TT nach- bilden zu können, wurden am Modell die Abstützungen, der Drehturm sowie der Haupt- und der Knickausleger beweglich ausgeführt. Wegen der filigranen Bauteile sind diese natürlich nicht zum Dauergebrauch geeignet, sondern dienen lediglich der Einstellung des Fahrzeuges auf der Anlage. Das Modell besteht fast vollständig aus Weißmetallteilen und wird nur als Fertigmodell angeboten. Erhältlich ist es in den Farben grün und blau mit roten Felgen sowie dahliengelb mit orangenen Felgen für die Ausführung der Fahrzeuge, die in den 1980er Jahren gebaut wurden. Lieferbar sind die Varianten T157/2 mit geschlossenem Greifer (#20010), T157/2 mit Kranhaken (#20010.1) und T157/2 mit offenem Greifer (#20011).
Tillig: Zahlreiche Neuheiten sind an den Modellbahnfachhandel ausgeliefert worden. Für die Epoche III sind neu der Liegewagen 2. Klasse Bc4üm „Scharnow-Reisen“ der DB (#16206), der als Herbstneuheit angekündigt war, das Reisezugwagen-Set „RTC-Militärzug 2“, bestehend aus zwei Reisezugwagen (#01761) als Ergänzung zum Set 01693, das Güterwagen-Set „Erzzug 3“ der DB, bestehend aus drei unterschiedlichen Selbstentladewagen OOtz 41 und OOtz 43 (#01766), als Ergänzung zu den Sets 01710 und 01735 sowie der Kesselwagen SCwf „Simotra“, eingestellt bei der SNCF (#17310). Für die Epoche IV sind der offene Güterwagen Eanos 052 der mit Plane DB (#15684) sowie die Herbstneuheit 2017, der Liegewagen 2. Klasse Bern der DSB (#16203) erschienen. Für die moderne Bahn (Epoche VI) gibt es als Neuheiten das Modell der Diesellokomotive der BR 245 der DB AG (#04942), die Diesellokomotive Reihe 742 der CD, Ep. VI (#02751) sowie den Reisezugwagen 2. Klasse Bmz der ÖBB (#16540) mit Drehgestellen MD 52 und die Reisezugwagen 1. Klasse Ap der MÄV (#16683) sowie 2. Klasse Bp der MÄV (#16684). Info: www.tillig.com
  Neuheiten 2018
Neuheiten 2017
|Neuheiten 2016 |Neuheiten 2015 | Neuheiten 2014
Neuheiten 2013Neuheiten 2012 |Neuheiten 2011Neuheiten 2010
 Neuheiten 2009 | Neuheiten 2008 | Neuheiten 2007 | Neuheiten 2006
Neuheiten 2005  | Neuheiten 2004 | Neuheiten 2003 | Neuheiten 2002
 
SeitenanfangHomewebmaster@tt-modelleisenbahn.de

© 2000-2018 Thomas Bradler Verlag, letzte Aktualisierung am 26 August, 2018 .