Neuheiten 2019 | Neuheiten 2018
Neuheiten 2017
| Neuheiten 2016 | Neuheiten 2015 | Neuheiten 2014
Neuheiten 2013 | Neuheiten 2012 | Neuheiten 2011 | Neuheiten 2010
Neuheiten 2009 | Neuheiten 2008 | Neuheiten 2007 | Neuheiten 2006
Neuheiten 2005 | Neuheiten 2004 | Neuheiten 2003 | Neuheiten 2002
 
  TT - Neuheiten 03 / 2019
   
 
Hersteller Neuheit
Artitec:  Auch in diesem Jahr bedenkt Artitec die TT-Bahner mit neuem Zubehör. Zu nennen sind der Traktor Zetor Super 50, ein Brückenanhänger für Traktoren, ein Pferdegespann mit Rückewagen und ein Beschlagstand mit Pferd und Hufschmied. Im Militärsegment erscheinen die NVA-Panzer T72, T 55 und BMP1. Während der T72 mit geöffneter Ausstiegsluke erscheint, ist diese beim T 55 geschlossen , so dass das Modell auch auf Eisenbahnwaggons verladen werden kann.
Auhagen: Auch in diesem Jahr hat Auhagen für den TT-Bahner wieder mehrere Neuheiten im Gepäck. Nach dem zweiständigen Lokschuppen in modularer Bauweise folgt in diesem Jahr nun ein einständiger Lokschuppen mit Werkstattanbau und Wasserturm. Diese lassen sich auch separat aufstellen. Geeignet ist der Lokschuppen für Triebfahrzeugmodelle mit einer Länge über Puffer von 219 mm. Damit finden selbst die großen Loks der Baureihe 01 genügend Platz. Dank der Segmentbauweise der Außenwände lässt sich der Lokschuppen aber auch problemlos kürzen (siehe Artikel zum ähnlich aufgebauten zweiständigen Lokschuppen in TTK 2/2019). So eignet er sich dann für einen kleinen Endbahnhofeiner Nebenbahn, wo Loks der Baureihen 86 oder V100 eingesetzt sind. Auch wenn es nach wie vor kein Baukastensystem von Auhagen in TT geben wird, erlauben die beiden Lokschuppen nun erstmalig ein so genanntes Kit-Bashing auch für den weniger erfahrenen Modellbauer. Weitere Neuheiten sind ein großer Portalkran auf Schienen sowie der Bausatz für einen Multicar M22 mit Anhänger. Für den Modellbau und die andschaftsgestaltung sind neu die Dekorplatten Bretterwand Stülpschalung HO/TT und Pflastersteinplatte gerade, klein HO/ TT/N sowie Grasfasern hellgrün, oliv und dunkelgrün.
Beckmann TT: Während die Produktion der preußischen P6 im Moment die Produktionskapazitäten bindet (in der Montage befindet sich gerade ein weiteres Produktionslos) wird in der Entwicklung mit Hochdruck an der Fertigstellung der Tenderlok der preußischen T8 (BR 89.0) gearbeitet. Mit der Auslieferung des Modells ist nach derzeitigem Stand im III. Quartal 2019 zu rechnen. Das Modell erscheint zuerst in der Ausführung der DR, Epoche III.
Busch: Die Firma Busch überrascht den TT-Bahner mit der Neuauflage von Schmalspur-Modellen aus dem ehemaligen Lorenz-Sortiment, Formneuheiten bei den Straßenfahrzeugen und einer Vielzahl kleiner interessanter Ausstattungssets mit Figuren. Bei den Waggons erscheinen ein Flachwagen Samm, beladen mit zwei Framo Kleinbussen für die DR Epoche III. Für DR Epoche IV gibt es neu Flachwagen Samm mit drei Kabeltrommeln, Flachwagen Samm mit Transportgestellen mit Wohnungsbauplatten, Kalkkübelwagen Zeitz, Zwei-seiten-Kippwagen Fakks mit Gebrauchsspuren in zwei Betriebsnummern sowie für die Epoche V Zweiseiten-Kippwagen „Wiebe“ ebenfalls zwei Wagen mit verschiedenen Betriebsnummern. Für die DR Epoche IV sind zudem die Kohlewagen Fal mit unterschiedlichen Bühnen bzw. Fals-zz mit Dach sowie ein MCI Bauzugauffenthaltswagen MCi 43 angekündigt. Für TTe in DR Epoche III Ausführung erscheinen zudem die Modelle der sächs. Einheitspersonenwagen mit zwei verschiedenen Betriebsnummern, der dazu passende Gepäckwagen ein vierachsiger offener und ein vierachsiger gedeckter Güterwagen. Neu sind zudem TTe Flexgleis-rost und TT/TTe Dreischienen-Flexgleisrost. Bei den Straßenfahrzeugen gibt es die Formneuheit des Framo V901/2 den es wahlweise in den Varianten Bus und Kastenwagen geben wird. Von jedem Typ sind gleich drei Farbvarianten geplant, darunterauch jeweils eine mit Zweifarblackierung. Der Traktor ZT 300 erscheint nun mit dem Anbau einer ebenfalls formneuen Schneefräse. Und vom Traktor Famulus von Mehlhose, der im Vertrieb von Busch ist, erscheinen die neuen Farbvarianten Grün/Grau mit gelben Felgen und Blau/Grau mit grauen Felgen. Beim Zubehör gibt es ebenfalls eine ganze Reihe interessanter Sets. Angekündigt wurden Gitterboxen mit Füllgut (2 Gitterboxen mit passendem Füllgut, Handelswaren bzw. Industrieschrott zur Entsorgung: Lkw- bzw. Traktorenreifen, Einwegpaletten, Maschinenteile, Kisten, Fässer und Rohre), Straßenwalze mit Bauarbeiter, Lackierer mit Kompressor und Spritzpistole, Reparaturrampe mit Schweißgerät und Schweißer, Hochhubwagen (Komplett-Set mit Hochhubwagen, Lagerarbeiter, Hochregalen mit Überdachung und passendem Ladegut: Paletten, Fässer, Kisten und Maschinenteile), Hubwagen mit Hubwagenfahrer und Signalfernsprecher mit Bahnbedienstetem. Neu sind zudem Frühlingsbäume N/TT Maigrün, grün, weiß und rosa blühend gemischt und ein TT Bauzaun.
Arnold: Für TT erscheinen von Hornby unter dem Markennamen Arnold in diesem Jahr zwei Ausführungen der Dampflok der BR 95. Geplant sind die Varianten BR 95 mit Kohlefeuerung der DR Epoche III sowie BR 95 mit Ölfeuerung DR Epoche IV.
Krois: Das Wiener Unternehmen, erstmals in Nürnberg, bietet eine strom-führende Kupplung für TT an. Sie wurde überarbeitet, wobei ein zweiter Aufnahmestift es ermöglicht, dass der Kupplungsabstand verringert wird. So können die Wagen nach Herstellerangabe Puffer an Puffer fahren. Es gibt wahlweise Kupplungen mit zwei oder drei Kontakten. Die Kupplung passt in Wagen mit Normschacht nach NEM 358 und kann mit bis zu 1,2 A belastet werden. Krois bietet seine sogenannte Digitalkupplung auch für TT an. Sie ermöglicht digitalgesteuertes Abkuppeln von Wagen mit funktionslosem Gegenstück. Alle TT-Kupplungen sind passend für Normschächte nach NEM 358. Für TT bietet Krois das KS-Signalsys-tem (KS steht für Kombinationssignal) in hochwertiger Ausführung an. Ein Signal besteht aus 3D-Druck-, Messing-und Plastikteilen. Die LEDs sind werkseitig mit Vorwiderständen ausgerüstet und verkabelt. Der Aufbau eines Signales ist filigran, am Hauptmast sind wie beim Vorbild Trittstufen sowie die Leiter in feiner Struktur, die beiden Wartungskörbe am Signal sind am Boden durchsichtig. Eine weitere Besonderheit sind die beiliegenden reflektierenden Mastschilder. Das Signal wird zusammen mit einem Indusi-Glelsmagneten geliefert. Für das hauseigene Car-System mit Abstandssteuerung hat Krois einen neuen Antrieb entwickelt, der es gestattet, sogar kleine Straßenfahrzeuge der Baugröße N zu motorisieren. D. h„ dass damit auch TT-Straßenfahrzeuge ausgestattet werden können und bewegter Straßenverkehr auf TT-Anlagen Einzug halten wird. Unter dem Label LaserCraft fertigt Krois Gebäude, Ausstattung und Zubehör für die Modellbahn. Neu für TT ist das Stellwerk der Südbahn.
Faller: Von Faller gibt es für TT neue Modellbäume (HO/TT), Blätterfollage, Grasbüschel und Grasstreifen. Zu nennen sind die Sets 15 Laubbäume (75-100 mm), 15 Mischwaldbäume (70-90 mm), 30 Mischwaldbäume (50-120 mm), 15 Tannen groß (90-150 mm), Blätterfollagen hellgrün, dunkelgrün, mehrfach und sommergrün, Schilf, Langes Gras, Grasbüschel hell, dunkelgrün sowie Grasstreifen hell und dunkel.
Fischer-Modell: Von der41ererscheintnun ein Modell in Ausführung der DR, Epoche III. Die Lok trägt die Betriebsnummer 41 276. Die Endmontage des Modells ist angelaufen und die Vorbestellungen sollen schnellstmöglich ausgeliefert werden, damit das Modell danach auch frei verfügbar wird. Bei der BR 41 in Epoche III wurde die Qualität der Bedruckung nochmals weiter verbessert.
Gützold: Auf Grund des hohen Qualitätsanspruchs hat sich die Auslieferung der für Dezember 2018 angekündigten überarbeiteten Varianten der BR 65.10 in TT auf Februar verzögert. Die Modelle besitzen laut Herstellerangaben ein seidenweiches Fahrverhalten mit sehr geringen Fahrgeräuschen. Für die Überarbeitung wurde mehr Aufwand betrieben, als ursprünglich eingeplant war, was zu dieser Verzögerung geführt hat. Neben der schon bekannten Anpassung des Antriebs auf einen kräftigen, leisen Glockenankermotor, Umbau auf vorbildgerechte Loklaternen mit weißem Reflektor und Optimierung der Kuppelstangen sind noch weitere Verbesserungen hinzugekommen. So wurde die Bedruckung noch mal verfeinert und das Führerhaus ist jetzt mit einer detaillierten Stehkesselwand sowie Tendervorderwand aus Messingfeinguss ausgestattet. Die Modelle kommen in den Varianten 65 1005 (Epoche III, DR), 65 1008-5, (Epoche IV, DR), 65 1049-9 (Epoche VI, Museumslok) und 65.10 (LEUNA Lok 41).
Hädt Manufaktur: Hädl Manufaktur gibt traditionell Anfang des Jahres nur die ersten Neuheiten bekannt. Diesesind dann aberauch schon im Frühjahr lieferbar. Nach dem preußischen Flachdachwagen G10 folgt nun ein Flachdachwagen sächsischer Bauart. Der Wagen wird in verschiedenen Epochen erscheinen. Ebenfalls neu ist der G-Wagen Dresden mit Bremserhaus. Dervierachsige Kraftstoff-Kesselwagen Zakk-w der DR für die Epoche IV ist jetzt im STandardsortoment. Bei den Straßenfahrzeugen erscheinen neu Ural 375 Militär-LKW-Pritsche mit geschlossener Plane, IFA L 60 Pritsche mit Allradantrieb und Ballonräderin ziviler Ausführung, Zweiseitenkippanhänger FIW 60 mit Aufsatzbordwänden und Ballonrädern sowie Zweiseitenkippanhänger FIW 60 ohne Aufsatzbordwände mit Ballonrädern. Weiterhin wird das Programm der Kleinteile und Ladegüter ergänzt. Neu sind Gasflaschen „5 kg“ und „11 kg“, Flemm-schuhe gelb, Flemmschuhe orange, 20 Fuß Container, 20 Fuß Postcontainer, russische Kleincontainer und Blechrollen (Coils).
Kuehn modell & digital: Das absolute Neuheiten-Highlight der Firma Kühn ist ganz sicher die Ankündigung der Dampflok der BR 94.5 (preuß. T16.1). Damit kommt nicht nur das erste Dampflokmodell dieses Herstellers für TT sondern auch eine wichtige preußische Tenderlok in Großserie. In den Werkzeugen werden diverse Varianten eingeplant. So wird es die Lok zum Beispiel mit und ohne Riggenbach-Gegendruckbremse geben. Als erste Varianten erscheinen Modelle der Epoche III: DR mit hohem abgeschrägtem Kohlekasten, DR mit Riggenbach-Gegedruckbremse, DB mit hohem geraden Kohlekasten und CSD mit flachem Kohlekasten ohne Vorwärmer. Allein diese Detailunterschiede zeigen, dass es von diesem Modell verschiedenste Ausführungen geben wird. Als zweite Formneuheit soll derTrlebwagen der Reihe 810 (ex. M152.0) nebst passendem Beiwagen erscheinen. Zuerst gibt es zwei verschiedene Farbausführungen der CD Epoche V. Die bereits länger angekündigte Formneuheit der BR 111 soll nun In diesem Jahrerscheinen. Neue Varianten sind hier die Einmalauflagen der 111 DB AG mit Scherenstromabnehmer für die Epoche V sowie blau/beige mit Scherenstromabnehmer DB Epoche IV. Und auch die Bardotka steht kurz vorder Fertigstellung. Sie kommt für die CSD Epoche IV und CD Epoche V. Von den bereits bekannten Modellen werden zahlreiche neue Varianten aufgelegt. Zu nennen sind die Diesellok BR 260 beige/ blau mit grauem Fahrwerk der DB Epoche IV, Regioshuttle RS1 In den Ausführungen der ODEG, der Clty-Bahn Chemnitz GmbH, der Elster-Saale-Bahn, CD RegioSpider 840 009 sowie als Emmalauflage CD RegioSpider mit der Betriebsnummer 841 017. Vom Kesselwagen Uerdingen erscheinen die neuen Varianten Minol mit gelben Kessel und rotem Schriftzug, VEB Minol mit grauem Kessel und Minol-Logo, Leuna-Caprolactam sowie MÄV, alle Epoche IV. Alle Wagen werden jeweils Im Zweierset mit unterschiedlichen Betriebsnummern angeboten. Vom Schiebeplanenwagen wurden die Zweiersets LogServ sowie Captrain angekündigt, wobei bei letzterem Set ein Wagen mit zusätzlicher Cowboy-Bedruckung realisiert wird. Schließlich erhält das Gleissystem eine Erweiterung durch eine Doppelte Kreuzungsweiche mit 20° Abzweigwinkel. Im technischen Bereich soll mit cOne ein Controller für Analog- und Digitalbahner realisiert werden. Dieser eignet sich sowohl als Steuergerät für analoge Loks und gleichzeitig auch als DCC-Digitalzentrale. Neu ist zudem der F062, ein flacher Funktionsdecoder für das DCC- und Motorola-Datenformat.
Kres: Wie schon im Oktober 2018 angekündigt erscheinen in 2019 die Formneuheiten Doppetstock-Schienenbus BR 670 und der Büffetwagen DGR. Letzterer passend zum Doppelstockgliederzug. Basierend auf dem Modell des VT 98 (BR 798) der DB wird zudem der Signaldienstwagen 740 003-9 produziert. Bei dem Modell werden umfangreiche Formänderungen erfolgen. Weiterhin gibt es als neue Varianten „Gläserner Zug“ elT1988 in beige-rot für die Epochell, den Triebwagen der Bauart „Stettin“ als VT 45 der DB sowie der Triebwagen der BR 628.4 in mintgrün mit altem DB-Logo. Die LVT werden für die Epochen IV und V mit neuen Betriebsnummern aufgelegt. Weiterhin neu sind der Steuerwagen VS 98 der DB, Epoche III (hier gab es ja bisher nur den Beiwagen zum VT 98) sowie der VT 98 der Prignitzer Eisenbahn GmbFI in Ausführung der Epoche V. Der Doppelstockgliederzug DGB 12 wird für die DR, Epoche III, mit neuen Betriebsnummern aufgelegt und erhält als Formänderung eine glatte Gummiabdeckungzwischen den Wagen. Der SVT137 Köln wird für die DR Epoche IV neu aufgelegt und erhält ebenfalls eine neue Betriebsnummer.
Loewe Modellbahnzubehör: Knut R. Heilmann, bekannt von Heico-Modell und seiner langjährigen Tätigkeit für Hornby-Deutschland, wartet mit dem Vertrieb eines völlig neuen Zubehörsortimentes auf. Während der Schwerpunkt naturgemäß bei HO liegt, gibt es aber auch Formneuheiten für TT. Angekündigt wurde der Lasercut-Bausatz aus hochwertigem Architekturkarton einer Kastenbrücke eingleisig. Das Modell ist ab der Epoche II einsetzbar, verfügt über präzise und detailliert ausgeführte Seiten- und Bodenträger In Fachwerk- bauweise, und hat eine Länge/Breite von 165 x 40 mm. Widerlager und Pfeiler sind nicht im Bausatz enthalten. Ein weiterer Lasercut-Bausatz ermöglicht den Bau ein ähnlich konstruierten Brücke, nun aber einer Länge von 281 mm.
Piko: Nach der gelungenen Markteinführung des ersten Dampflokmodells von Piko für TT gibt es in diesem Jahr ais Formneuheit das Modell der Diesellok TGK2, die auch als „Kaluga“ bekannt ist. Anfang der 1960er Jahre in der damaligen Sowjetunion entwickelt, war die zweiachsige Diesellok mit einer Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h für den Einsatz in Industriebetrieben und als Rangier-lok konzipiert. Die DDR importierte alleine 184 Maschinen, weitere Loks gingen u.a. in die Tschechoslowakei und nach Polen. Das Modell erhält u.a. einen Zinkdruckgussrahmen, freien Führerhausdurchblick und eine Führerstandsbeleuchtung. In einer zweiten Variante wird die Lok auch digital mit Sound erhältlich sein. Darüber hinaus legt Piko in diesem Jahr zahlreiche neue Varianten bei den Triebfahrzeugen auf. So erscheinen die BR 55 als Dampflok BR 415 derCSD (EpocheIII), E-Lok BR 187 der LTE für die Epoche VI, E-Lok Vectron ZSSK (Epoche VI) mit vier Stromabnehmern, Diesellok BR 219 der DR mit Spitzenlicht unten, noch in der alten DR-Lackierung aber schon mit neuer Betriebsnummer Ende Epoche IV im Übergang zur Epoche V, Diesellok BR 247 Vectron der InfraLeuna für die Epoche VI sowie die Diesellok der Baureihe 102.1 der DR (Epoche IV) in oranger Lackierung. Die vierachsigen Rekowagen gibt es nun auch in der Ausführung der DR (Epoche III). Aufgelegt werden zwei Sitzwagen mit weißem Zierstreifen. Passend dazu erscheint der kombinierte Sitz- und Gepäckwagen, der aber vorbildgerecht schon die EDV-Nummer trägt. Bekanntlich wurde bei Wagen schon ab Mitte der 60erjahre die Computernummer eingeführt, während das bei den Triebfahrzeugen bei der DR ja erst 1970 erfolgte. Bei den Güterwagen gibt es als neue Varianten ein Zweierset Schüttgutwagen Falns OnRail/ VTG, gealtert und mit Graffiti versehen. Beide Wagenseiten jedes Wagens haben dabei ein unterschiedliches Dekor. Weiterhin neu ist ein Zweierset Zementsilowagen DR (Epoche IV), gealtert. Im technischen Bereich neu sind der Piko SmartProgrammer und der Piko SmartTester.
Noch: In diesem Jahrgibtes fürTT neue Figurensets, Bäume sowie jede Menge Landschaftsbaumaterialien von Noch. FürTT wurden sechs neue Figurensets angekündigt: Flausmeister - sechs Figuren mit Besen, Kehrblech oder Mülltonne, Rangierer Epoche III & IV, Pinkelpause, beim Grillen - hier ist auch ein nachgebildeter Grill enthalten, Sonnenbad - 4 Figuren mit Liegestuhl oder Liegematte sowie Camping - mit einem Zelt und Camping-Rucksäcken. Alle Sets sind bereits Anfang des Jahres im Handel erhältlich. Die Serie der Standard-Bäume eignet sich besonders dort, wo es darum geht große Flächen zu „bewalden“. Neu sind die Packungen Laubbäume, Tannen, Mischwald und Schneetannen, die es jeweils in verschiedenen Baumhöhen gibt. Zur Begrünung der Anlage gibt es den neuen Gras-Master 2.0, eine Weiterentwicklung des bekannten Gras-Masters. Neu sind zudem mehrere so genannte Perfekt-Sets. Diese Sets beinhalten alle Artikel, die man zum Bau eines bestimmten Bastei-Projektes benötigt. So enthält das Perfekt-Set „Rechts & Links der Gleise“ Naturbüsche, Foliagen, Struktur-Flock und Grasbüschel. Weitere Perfekt-Sets sind „See“, „Winter-Landschaft“ und „Straße“. Passend zum Thema Winter erscheinen verschieden große beleuchtete Weihnachtsbäume. Diese gibt es in den Ausführungen 5cm hoch mit 10 LEDs, 8 cm hoch mit 20 LEDs und 12 cm hoch mit 30 LEDs. Ebenfalls neu sind die „Knitterfelsen“ zur Nachbildung realistischer Felspartien. Die fotorealistischen Felsen werden auf spezielles Papier gedruckt, das extrem stabil und gleichzeitig gut zu knittern ist. Weitere Neuheiten: Patina-Marker, Lokliege, Modell- & Feinmechanik-Ölstift.
Modelleisenbahn Schirmer:
In diesem Jahr erscheinen als Formneuhelten die bereits 2018 angekündigten Einheitsabteilwagen. Aufgelegt wird zunächst ein 2er Set mit den Wagen der Bauart D21b und BC21. Der BC21 erhält dabei geslckte Türen. In dieser Form wird dieser Wagen nur einmalig für dieses Set gefertigt. In dieser Setzusammenstellung gibt es die Wagen in den Ausführungen DRG (Epoche II), DR (Epoche III) und DR (Epoche IV). Weitere Neuheiten sind Gaskesselwagen mit zwei Kesseln der DRG (Epoche II), Gaskessel- wagen mit drei Kesseln der DR (Epoche III), Niederbordwagen Samms mit neuer Betriebsnummer und Ladegut Sand der DR (Epoche III), Schwerlastwagen Smmps beladen mit Blechplatten der CSD (Epoche IV) sowie Dampflok 64 289 der DB (Epoche III).
Die Modellbahnwerkstatt:
Ausgeweitet wird das TT-Sortiment nun mit dem Bahnhof Steinerne Renne an der Harz-querbahn. Das Vorbild des Gebäudes liegt eigentlich an einer Schmalspurstrecke, aufgrund der geringen Bautiefe eignet sich diese Station aber auch für Normalspur-Bahner. Das Lasercut-Modell wird überwiegend aus farbigem Karton gefertigt und soll im 3. Quartal 2019 lieferbar sein.
Thomas Bradler Verlag:
Nachdem bis auf die blauen DB-Bauzug-wagen-Sets alle Sondermodelle des TBV ausverkauft sind, wird es in diesem Jahr erneut eine Fortsetzung der Bauzüge für die DR (Epoche III) und DR (Epoche IV) geben. Für die Epoche III erscheinen ein Werkstattwagen auf Basis des Pwg 44 von Hädl sowie ein weiterer Wagen. Da die Gestaltung des zweiten Modells bei Redaktionsschluss noch nicht feststand, folgen die Infos dazu später. Für die Epoche IV gibt es die für die Epoche III im letzten Jahr schon gelieferten Wagen „Nordhausen“ sowie einen G10 mit Fenstern als Einzelwagen. Die Abbildungen zeigen die Epoche-III-Modelle bzw. den normalen Pwg 44 (Epoche III), der für die Bauzugausführung eine andere Beschriftung sowie andere Details erhält. Alle Modelle werden zur AKTT-Publikumsmesse im September 2019 in Gotha lieferbar sein. Bei entsprechender Nachfrage kann zudem eine kleine Nachauflage des „Bauzugsets 2“ der DR (Epoche IV) sowie der beiden Schirmer-Beiwagen realisiert werden.
Tillig: In diesem Jahr werden zunächst die ausstehenden Formneuheiten aus den Vorjahren abgearbeitet. Dazu gehört in erster Linie das Modell des Vectron, der mit einer technischen Besonderheit aufwartet. Weitere Formneuheit bei den Triebfahrzeugmodellen ist der Diesel-Vectron der zuerst als Sondermodell mit Aufdruck zum Tilllg-Jubiläum aufgelegt wird. Bei den Wagen gibt es formneu das Reisezugwagenset „Salonwagenzug 3“ der DR, bestehend aus Salonwagen B mit Küche, Salonspeisewagen mit Küche und Maschinen-Gepäck-wagen sowie Figurensatz, angekündigt für 2020, Bahnpostwagen Post me-bll/24,2 der Deutschen Post Epoche IV und als Modell der Tschechoslowakischen Post Epoche IV sowie den zweiachsigen Rungenwagen Laaps der DBAG. Zudem wird das Bettungsgleissystem gleich um mehrere Elemente erweitert: Bettungsgleis Doppelkreuzungs weiche ohne Antrieb, Weichenantrieb für DKW mit Bettungsgleis, Bettungsgleis Radius 396 15°, 30°, gebogenes Passstück rechts und gebogenes Passstück links sowie R 396 mm Übergang und für 353 gebogenes Pass-Stück rechts und gebogenes Passstück links. Die von vielen ebenfalls erwarteten Modelle der dreiachsigen DB-Llmbauwagen sind für 2020 ins Auge gefasst. Darüber hinaus gibt es in diesem Jahr wiederzahlreiche neue Modellvarianten quer durch die Epochen und Bahnverwaltungen. Wir geben einen Überblick, können aber erneut auf Grund der Fülle der Neuheiten nur die wichtigsten Modelle nennen. Für die Epoche I erscheint eine weitere P8 der KPEV mit geänderter Betriebsnummer und geänderten Kesselaufbauten, dazu ein Set vierachsiger Abteilwagen (1./2./3. Klasse, 2. Klasse, 3. Klasse) sowie einen Ergänzungswagen 3. Klasse. Weiterhin Kühlwagen „Böhmische Brauhaus“ KPEV, Wärmeschutzwagen der K.Sachs.Sts.EB, Wärmeschutzwagen der M.F.F.E. und Kühlwagen Hofbrauhaus Rastatt Bad. St.B. Für die Epoche II erscheint ein Set „Rheingold-Express“ als Freelance-Modelle auf Basis der neuen Eilzugwagen sowie als Ergänzung ein Wagen 1. Klasse und ein passender Gepäckwagen, weiterhin ein Personenwagenset der DR, bestehend aus vier dreiachsigen Abteilwagen und einem Ergänzungswagen 3. Klasse. Neu sind zudem Gepäckwagen Pw4ü-37, dreiachsige preußische Druchgangswagen 2./3. Klasse sowie 3. Klasse, Güterzuggepäckwagen Pwgs-38, zweiachsiger Bahnpostwagen der Deutschen Reichspost, Kühlwagen, Wärmeschutzwagen und zweiachsige Kesselwagen mit Bremserhaus. Für die DR Epoche III erscheinen die Modelle V75, zweiachsiger Rekowagen mit Traglastenabteil, Eilzugwagen 1. Klasse, 1./2. Klasse, 2. Klasse, Eilzug-Gepäckwagen, vierachsiger Rekowagen (zwei einzelne Wagen mit unterschiedlichen Betriebsnummern), Güterzuggepäckwagen. Für die DR Epoche IV gibt es neu BR 01, BR 86 Usedom mit Windleitblechen, BR 50.40, BR 119 mit unten liegendem dritten Spitzenlicht, BR 103 (V36), BR 254 (E94) und 252 003-9. Dazu gibt es bei den Wagen eine Neuauflage der Donnerbüchsen sowie verschiedene Güterwagen. Für die DB Epoche III erscheinen die dreiachsigen preußischen Abteilwagen mit und ohne Bremserhaus sowie der dazu passende Gepäckwagen, ein Bauzug-Bürowagen auf Basis des dreiachsigen preußischen Durchgangswagens sowie der neue vierachsige Gepäckwagen Pw4üe. Für die DB Epoche IV kommen neu die E-Loks der Baureihen 103 und 144 sowie die Silberlinge in Ausführung mit schwarzem Rahmen und von den m-Wagen der kombinierte Sitz- und Gepäckwagen sowie ein Wagen der 1./2. Klasse. Für die DBAG erscheinen die 203 302-5 der DB Netz Instandsetzung, die 156 004-4 und die 189 der DB Cargo. Bei den Reisezugwagen zudem die mintgrünen Flalberstädter-Mitteleinstiegswagen 1./2. Klasse und 2. Klasse sowie dazu passend 1./2. Klasse-Wagen mit Gepäckabteil. Bei den Güterwagen sind u.a. ein Hbis-tt 293, ein Gbs 265 mit Bremserbühne und O-Wagen Ealos-x053. Für die Epochen V/Vl kommen neu 285 104-2 der Eisenbahn-Bau- und Betriebsges. Pressnitztalbahn mbH, die 155 007-8 der Erfurter Bahnservice GmbH, 285 119-4 der Captrain Deutschland GmbH. Für die PKP erscheinen die Eilzugwagen 1. Klasse, 1./2. Klasse, 2. Klasse und der Gepäckwagen Fx Epoche III, E-Lok Reihe 370 PKP Intercity Epoche VI sowie Güterwagen Eanos und Res. Für die CD Epoche VI gibt es einen Reisezugwagen 2. Klasse Y/B70 sowie einen Liegewagen Y/B70 sowie die E-Lok der Reihe 386 der METRANS Rail s.r.o. Für die ÖBB erscheinen die Eilzugwagen 2. Klasse sowie 1. Klasse in grüner Lackierung für die Epoche III sowie die 1020 018-6 als Museumslok IG Tauernbahn für die Epoche VI. Weitere Neuheiten bei den ausländischen Bahnverwaltungen sind u.a. Reisezugwagen 2. Klasse Bpm der SBB für die Epoche V/Vl, Ruhesesselwagen Bpm 875 der CNL (CH), Kühlwagen „Heinekens Brouwerij Amsterdam“, eingestellt bei den NS Epoche III oder auch der Schiebewandwagen der DSB für die Epoche V. Darüber hinaus gibt es wie gewohnt zahlreiche Einmalauflagen, die nur bei entsprechender Vorbestellmenge realisiert werden.
Peresvet: Wie jedes Jahr ist Peresvet wenn auch nicht als Ausstellerabermitden eigenen Modellen in Nürnberg vor Ort. An Neuheiten wurden vorgestellt: Zweiachsiger Personenwagen DR Epoche III und 2er Set Mitropa Schlafwagen DR Epoche III. Letzteres ¡steine Kleinserienfertigung limitiert auf 100 Sets. Weiterhin geplant sind Modelle nach sowjetischem bzw. russischem Vorbild. Dazu gehören ein 1. Klasse-SZD-Weitstreckenwagen der Epoche III (Kleinserienfertigung limitiert auf 200 Wagen), ein Bassinwagen zum Transport lebender Fische der RZD sowie das Kesselwagenset „Lukoil“ zum Transport von Erdölprodukten. Das Set beinhaltet zwei verschieden lackierte Wagen der RZD (Epoche VI). Weiterhin wird ein zweiachsiger Kühlwagen derVR (Epoche III) aufgelegt.
PSK Modelbouw: In diesem Jahr gibt es gleich zwei Neuheiten bei den Güterwagen. Peter Koster hat die Formen für den DB-Coiltransportwagen sowie den Schwerlastwagen von Waggonbau Schwaetzer übernommen. Da die Formen nicht komplett und zum Teil verschlissen waren wurden diese überarbeitet und die fehlenden Teile neu gefertigt. Komplett fertig sind sie zurZeit noch nicht. Die Bilderzeigen deshalb den Arbeitsstand per Dezember 2018. Beim Coiltransportwagen der DB und den Schwerlastwagen der DR und DB handelt es sich um 6-achsige Wagen, wobei die unterschiedlichen Drehgestelle der DB-und der DR-Ausführung im Modelt berücksichtigt werden.
Modellbau Veit: In dieses Jahr erscheint als einmalige Sonderserie das Modell der IV K Neubau in einer Ausführung mit geöffneten Dachluken. Es wird jeweils eine Variante für die DR Epoche III und eine für die DR Epoche IV gefertigt. Für die Epoche III ist es die 99 568 und für die Epoche IV die 99 1585-1. Die Modelle sind mit einem Faulhabermotor ausgestattet.
Viessmann: Angekündigt wurde für TT ein motorischer Weichenantrieb für Tillig-Bettungsweiche Es handelt sich um einen kraftvollen, geräuscharmen Antrieb mit zugehörigem Digitaldecoder. Die Elektronik kann bequem in der Gleisbettung untergebracht werden. DerWeichenantriebzeichnetsich durch langsame Bewegung der Weichenzungen aus. Der Decoder versteht die Formate Märklin-Motorola und DCC und kann die angeforderte Soll- oder Ist-Stellung per RailCom an geeignete Digitalzentralen, z. B. Viessmann Commander, zurückmelden. Er kann aber auch analog betrieben werden. Zusätzliche Schaltausgänge für Relais oder LEDs sowie für konventionelle Stellungsrückmeldung und Herzstückpolarisation vervollständigen den Funktionsumfang. Weiterhin neu sind LED-Leuchtstreifen für stationäre Beleuchtung. Diese bestehen aus flexiblem Material und sind auf der Rückseite mit Klebeband beschichtet. Angeboten werden sie in Breiten von 2,3 oder 8 mm mit warmweißen oder weißen LEDs.
Westsächsische Feingusswerke:
ln der Nenngröße TT wird dieses Jahr der ümbausatz der Baureihe 43 001 - 43 010 der DRG/DR auf Basis der 44 von Roco gefertigt. Im Bausatz ist ein komplett neues Gehäuse für Lok und Tender enthalten, neue Zylinder und weit über 100 neue Messingfeingussteile. Außerdem erfährt der Bausatz der Baureihe 52 Generalreparatur der DR eine komplette Überarbeitung. Es wird ein komplett neuer Kessel für die Tillig-Grundmodelle gefertigt, welcher gegenüber dem Originalkessel die Verlängerung aufweisen wird. Auch bekommt der Kessel nun alle erforderlichen Teile aus Messingguss beigelegt, sowie neue Ätzwindleitbleche. Gefertigt wird außerdem ein Kessel der BR 52 im Originalzustand ohne Frostschutzeinrichtung für die Tillig-Grundmodelle.
Heißwolf Modellbahnzubehör:
Als Variante des bewährten SFR1500 ist im ersten Quartal 2019 der Gleichspannungs-Fahrregler GFR1500 erhältlich. Der sehr einfach zu bedienende Fahrregler liefert ausschließlich eine fein regelbare Gleichspannung, die zum Betrieb von analogen Modellen mit Glockenankermotor vorgesehen ist. Die maximale Ausgangsspannung sowie das Verhalten der Kurzschlussüberwachung lassen sich in der Konfiguration einstellen. Übertemperaturschutz und Lüftersteuerung sorgen für einen sicheren Betrieb. Der Fahrregler besteht aus einem handlichen Bedienteil und einem Leistungsteil, welches mit oder ohne Gehäuse erhältlich ist. Angeboten werden Fahrregler GFR1500, Leistungsteil in offener Ausführung (ohne Lüfter), Fahrregler GFR1500, Leistungsteil im Gehäuse (mit Lüfter), Einbausatz Lüfter (für Art.-Nr. 1401), Bausatz Bedienteil-Halter sowie Sicherheitstransformator 50 VA.
 
  TT - Neuheiten 02 / 2019
   
 
Hersteller Neuheit
Elriwa:  Seit April 2017 war die 101 112-1 als „Rheingoldlok“ in blau-beige in ganz Deutschland unterwegs. Am 24.10.2018 wurde nun aus der blau-beigen eine rot-beige 101er (siehe TTK 12/2018). Mit dieser typischen und markanten Lackierung, die an die historische TEE-Farbgebung erinnert, wird die 101 112-1 bis April 2020 unterwegs sein. Erhältlich ist das Tillig-Modell (#501719) ausschließlich bei den beteiligten Händlern der Händlergemeinschaft „Die wilde Dreizehn plus“. Bei Elriwa ist zudem das Modell auch mit DC-Zimo-Sound erhältlich (#501719-ZZ). Exklusiv sind zudem das Modell eines Ludmilla-Motors unter Plane, gealtert (#400032.1) von Modellbau Engl sowie gealterte Ausführungen des Kesselwagens Uerdingen von Kühn. Lieferbar sind die 2er-Sets DR, Ep. III, grau (#51510-GA), DR, Ep. IV, grau (#51512-GA), DR, Ep. IV, „PCK Schwedt“ (#51514-GA) und DR, Ep. IV „BUNA' (#51516-GA). Info: www.elriwa.de
Modellbahnunion: Lieferbar sind verschiedene Kabeltrommeln für TT. Bei diesen handelt es sich um 3D-Druck-Resinmodelle, die unlackiert geliefert werden. Sie lassen sich mit handels- üblichen Farben individuell gestalten. Lieferbar sind u.a. das Set Flolzkabeltrommel M1 3x (#MU-TT-A00034), das Set Stahlkabeltrommeln Gr. S 5x (#MU-TT-A00044) oder auch das Set Stahlkabeltrommeln Gr. XL 3x (#MU-TT-A00045). Die Fotos zeigen Modelle anderer Baugrößen. Info: www.modellbahnunion.com
Modellbahn Digital Peter Stärz:
Lieferbar ist das neue Lichtmodul LM-PIC, wahlweise als Bausatz (#613) oder Fertigmodul (#614). Das LM-PIC ist ein kleiner Baustein mit 8 Ausgängen, die über verschiedene Betriebsarten zeitlich im Ablauf gesteuert werden. An die Ausgänge können Lampen und LEDs aber auch Tastereingänge angeschlossen werden. Damit lassen sich auf der Modellbahnanlage verschiedene Beleuchtungsszenarien umsetzen, wie Häuserbeleuchtungen und Reklame oder z.B. auch Bewegungsabläufe über angeschlossene Servomodule. Das Lichtmodul LM-PIC eignet sich für Analogbahnen und alle Digitalsysteme, ist Updatefähig durch gesockelten PIC und verfügt über sieben verschiedene Betriebsarten. Die Betriebsart legt fest, nach welchem Muster bzw. nach welchem zeitlichen Verlauf die acht Ausgänge des Lichtmoduls LM-PIC an gesteuert werden. Info: www.firma-staerz.de
Modellbahn Kreativ: Aktuell sind einige Neuheiten für TT zur Auslieferung gekommen. Den Universallader T157/2 gibt es jetzt auch mit einem Zinkengreifer in den Farben blau und grün (#20011.2). Die Zinken werden aus 0,15-mm-Neusilberblech geätzt und einzeln eingesetzt. Außerdem wurde der Geräteträger RS 09 mit einer Anbau-Ladepritsche ausgerüstet (#20002). Die Pritsche besteht aus Polyurethan, das im Vakuum-Differenzdruck-Verfahren gegossen wird. Das Basisfahrzeug besteht wie üblich aus Weißmetall. Außerdem wurde das Sortiment Signaltafeln um das Wärterhaltsignal Sh 2 in verschiedenen Ausführungen erweitert. Die Produkte sind im Onlineshop von Modellbahn Kreativ und bei einigen Fachhändlern erhältlich. Info: www.rnodellbahn-kreativshop.de
Tillig: Neu ist das Modell des Gepäckwagens Pw4i-31 der Deutschen Reichsbahn Gesellschaft (#08906) für die Epoche li. Die Freunde der Bundesbahnepoche III dürfen sich über formneue und überarbeitete Eilzugwagenmodelle freuen. Dazu gehören der Gepäckwagen (#13392) der Wagen 1./2. Klasse (#13334), der Wagen 2. Klasse (#13335). Alle überarbeitete Modelle mit neu gestalteten Stirnseiten, breiteren Übergängen und freistehenden Anbauteilen, sowie der formneue Wagen 1. Klasse (#13360). Für die DB-Epoche IV lieferbar ist derzwei-achsige Güterzug-Begleitwagen (#13478) in der Ausführung ohne Dachkanzel. Ebenfalls neu ist der Autotransportwagen ZSSK (#15054) in Ausführung der Epoche V. Info: www.tillig.com
Uhlenbrock: ln Auslieferung befinden sich die beiden neuen lntelliDrive2-Dgitladecoder PluX16 (#74150) und mit 8-poligem Stecker (#74120). Die Decoder bieten die volle RailCom- und RailComPlus-Funktionalität. Die Steuerung mit dem Datenformat Selectrix ist ebenfalls möglich. Das erweiterte Funktionmapping ermöglicht die Nutzung bis zur Funktion F44 mit vielen Sonderfunktionen, z.B. zeltgesteuerte Ausgänge, Blinkgenerator, Feuer-büchsenflackern, Zietbremsen oder Servosteuerung. Mit der decoderinternen Ablaufsteuerung Intellimatic lassen sich Abläufe in bis zu 256 Einzelschritten einrichten. Das kann z.B. eine Pendelendstrecke oder eine Langsamfahrstelle sein. Info: www.uhlenbrock.de
 
  TT - Neuheiten 01 / 2019
   
 
Hersteller Neuheit
Busch:  Vom Zweiseiten-Kippwagen Fakks 6781 der DR gibt es drei neue Modelle der Epoche IV mit Schotterladung. Jeder Wagen hat eine andere Betriebsnummer. Die Modelle sind einzeln erhältlich (#31412, 31413, 31414). Ebenfalls neu ist der Kohlestaubwagen der DR, Epoche IV mit Gebrauchsspuren (33504). Info: www.busch-model.com
Westsächsische Feingusswerke:
Neu ist das Dampflokmodell der 50 3109-1, DR Epoche IV, dreidomiger Kessel mit Kriegskastentender 2'2'T26. Der Bausatz enthält einen komplett neuen Kessel mit Oberflächenvorwärmer. Die Besonderheit der Maschine war ihr geschlossenes Norweger-Führerhaus der BR 52. Weiterhin liegen überöO neue Messinggussteile sowie die neue Beschriftung bei. Benötigt wird zusätzlich ein Tillig-Modell der BR 50 (Altbau). Ebenfalls neu sind die Teilesätze für den Dreikammer-Kohlenstaub-Wannentenderfür die BR 52 sowie für den Einkammer-Kohlen-staub-Wannentender für BR 44, 52, 58 usw. Info: www.modellbahnmanufaktur-crotten dorf.de
Ebert: Die Firma Erbert hat aktuell das Sortiment der HL-Signale für die Nenngröße TT um das Modell des Bahnübergang-Überwachungsslgnals So16 (#033718) erweitert. Das Modell Ist eine Nachbildung eines HL-Signals mit Betonmast. Das Bü-Überwachungssignal ist ein Kunststoff-Fertigmodell, verfügt über weiße LEDs sowie eine maßstabsgerechte Ausführung des Signalschirms und des Mastens. Die Steigeisen sind ebenfalls nachgebildet und die Stäbe auf der Trittfläche am Podest sind filigran dargestellt. Zudem liegen Mastschilde für ein oder zwei folgende Bahnübergänge bei. Die Signale gibt es im 2er-Set. Info: www.erbert-sianale.de
Kres: KRES legt aktuell die schon länger nicht mehr lieferbaren Modelle des Triebwagens VT135 062 (Epoche III) bzw. 186 004-8 (Epoche IV) sowie die dazu passenden Beiwagen VB 140 312 bzw. 190 820-1 wieder auf. Die Modelle sind jetzt lieferbar. Info: www.kres.de
Kuehn: Nach der Auslieferung der neuen Diesellokmodelle folgen nun weitere Neuheiten im Wagenbereich. Lieferbar ist das formneue Modell des vierachsigen Kesselwagens der Bauart Uerdingen. Von dem Wagen gibt es gleich fünf verschiedene Varianten, die jeweils im 2er-Set erhältlich sind, wobei die Wagen eines Sets unterschiedliche Betriebsnummern haben: Kesselwagen-Set grau, DR Epoche III (#51510), grau, DR Epoche IV (#51512), PCK Schwedt, orange, Epoche IV (#51514), Buna, blau, Epoche IV (#51516) und Kesselwagen-Set air BP, weiß, Epoche IV (#51518). Die detaillierten Modelle bestehen aus über 50 Einzelteilen und verfügen über angesetzte Schildhalter sowie separat montierte Bremsgestänge am Wagenboden. Info: www.kuehn-modell.de
Modellbahnunion: Für die Nenngröße TT ist weiteres Modellbahnzubehör von Modellbahnunion lieferbar. Dazu gehören ein Transformator (#MU-TT-A00027) und ein zweitüriger Schrank (#MU-TT-A00009). Beide Artikel werden jeweils im 2er-Set angeboten. Bei diesen Zubehörartikeln handelt es sich um 3D-Druck Resinmodelle. Diese werden unlackiert geliefert und lassen sich mit handelsüblichen Farben individuell gestalten. Info: www.modellbahnunion.com
Piko: Neben der analogen Ausführung des neukonstruierten Dampflokmodells der BR 55 für die DR Epoche III (#47100) ist von diesem Lokmodell auch die Sound-Variante inkl. Piko-SmartDecoder 4.1 Sound lieferbar (#47101). Der Lautsprecher ist auf die BR 55 abgestimmt und ermöglicht einen kraftvollen Sound. Viele loktypische Geräusche wie Dampfgeräusch, Pfeife, und weitere Funktionen sind einzeln abrufbar. Sound ist auch im Analogbetrieb möglich, dort aber nur das Dampfgeräusch. Bei den Güterwagen gibteseineneueVariantedesSchüttgutwagens Falns. DiesererscheintalsModellderNIAG (#47744)fürdieEpoche VI. Info: www.piko.de
Noch: Die neuen, 20 x 23 cm großen Foliagen können in vielen verschiedenen Bereichen eingesetzt werden: Böden bekommen natürliche Farben und realistische Strukturen, Flussufer und Waldränder erhalten natürlich wirkenden Bewuchs, Sträucher und Bäume bekommen Volumen und wirken realistischer. Neu ist Fotiage in den Grüntönen hellgrün (#07270), dunkelgrün (#07271) und olivgrün (#07272) sowie die Wildgrasfoliage ebenfalls in den drei Grüntönen hellgrün (#07280), dunkelgrün (#07281) und olivgrün (#07282). Weiterhin gibt es Wiesenfoliage und Laubfoliage. Info: www.noch.de
Tillig: ln diesem Monat gibt es in erster Linie Neuheiten nach den Vorbildern der deutschen Staatsbahnen in verschiedenen Epochen. Für die Epoche II erscheinen die überarbeiteten Eilzugwagen als Reisezugwagen 2./3. Klasse BC4L31 (#13336) und Reisezugwagen 3. Klasse C4i-30 der DRG (#13337). Für die Epoche III gibt es neu den vier-achsigen preußischen Abteilwagen mit Traglastenabteil der DR (#13164) und den Schlafwagen WLB4ye der DSG (#13338). Für die Epoche IV gibt es die DR-Modelle der Dampflokomotive BR 52 (#02268), des Güterzugpackwagens Pwgs (#13477) und des offenen Güterwagens Eas (#15686). Weitere Neuheiten sind die Elektrolokomotive 156 003-6 „Railion“ der DB AG (#04994) für die Epoche V sowie der Reisezugwagen 1./2. Klasse ABvmz 111.2 der DBAG in IC-Lackierung (#16110) für die Epoche VI. Für die Freunde der Schweizer Bahnen gibt es neu die Modelle der Elektrolokomotive BR 189 der MRCE/SBB Cargo International (#02489) und die Elektrolokomotive 186150-9 der Crossrail (#04921), beide Epoche VI. www.tillig.com
  Neuheiten 2019 | Neuheiten 2018
Neuheiten 2017
| Neuheiten 2016 | Neuheiten 2015
| Neuheiten 2014
Neuheiten 2013
Neuheiten 2012 | Neuheiten 2011 | Neuheiten 2010
Neuheiten 2009
| Neuheiten 2008 | Neuheiten 2007 | Neuheiten 2006
Neuheiten 2005
| Neuheiten 2004 | Neuheiten 2003 | Neuheiten 2002
 
SeitenanfangHomewebmaster@tt-modelleisenbahn.de

© 2000-2019 Thomas Bradler Verlag, letzte Aktualisierung am 06.01.2019.