Neuheiten Übersicht
 
TT - Neuheiten 2022
 
  TT - Neuheiten 05 / 2022
   
 
Hersteller Neuheit
Busch:  Bei der Vorstellung der diesjährigen Neuheiten der Firma Busch im TTK 3/2022 hatten wir geschrieben, dass im April weitere Neuheiten für dieses Jahr bekannt gegeben werden. Das ist inzwischen erfolgt, weshalb an dieser Stelle der entsprechende Nachtrag erfolgt. Vom Zweiseiten-Kippwagen Fakks erscheinen die Varianten DB Cargo/Epoche V (#TT31419) und DR/Epoche IV mit neuer Betriebsnummer (#TT 31420). Den zweiachsigen Flachwagen Ks gibt es mit der Ladung Dachbinder ais Modell der DR/Epoche IV (#TT 31506) und in einer weiteren Variante, beladen mit zwei großen Holzkisten, ebenfalls DR/Epoche IV(#TT 31507). Vom Framo erscheinen als neue Varianten Halbbus KundendienstSimson (#TT 8665), Halbbus graue Postel8666), die Kastenwagengrün/hellgrün (#TT 8672) und Mitropa (#TT 8671) sowie der Framo-Bus als Krankenwagen der Feuerwehr (#TT 8686) sowie der Framo-Bus grau/elfenbein (#TT 8687). Der Pflug wird in grüner Farbgebung (#TT 8716) und 7/7 /?of (#TT 8717) angekündigt. Als Formneuheit gibt es den Multicar M22 Dreiseitenkipper grün bzw. blau sowie die Varianten als Muldenkipper grün bzw. blau. Der M22 stammt von Mehlhose und befindet sich im Vertrieb von Busch.

Als Neuheit lieferbar ist das Modell des Packwagens KD4 für TTe (#35 010). Der dunkelgrüne Schmalspur-Packwagen hat die Betriebsnummer 974-368. Es handelt sich bei diesem Modell um die Nachbildung eines Einheitsgepäckwagens, wie er auf sächsischen 750 mm-Schmalspurstrecken eingesetzt wurde bzw. heute noch im Traditionszugverkehr eingesetzt wird. Info: www.busch-model.com
Info: www.busch-model.com 
Elriwa: Exklusiv für Elriwa wurden vier Varianten des Kesselwagens Zs-w von Hädl produziert. Es handelt sich dabei um die Varianten Kesselwagen Zs-w, DR/Epoche IV, grau (#0113301-01), DR/Epoche IV, grau Minol (#0113306), DR/Epoche IV PCK (#0113307) sowie Nacco, Epoche VI (#0113305). Von allen Modellen wurden auch gealterte Varianten produziert (#0113301-01-GA,#0113306-GA, #0113307-GA,#O1133O5-GA). Bei den Modellen handelt es sich um die im Juni 2021 angekündigten exklusiven Neuauflagen. Die Modelle sind nun ausgeliefert und bei Erscheinen dieser Ausgabe des TT-Kuriers wahrscheinlich schon restlos vergriffen. Info: www.elriwa.de
Auhagen: Von den diesjährigen Neuheiten sind die ersten Automodelle für TT lieferbar. Neu ist der Bausatz des Modells des Multicar M22 mit Anhänger (#43 674). Der Multicar M22 wurde von 1964-1974 im Veb Fahrzeugwerk Waltershausen gebaut. Das Modell nach einem Vorbild in mintgrüner Farbe hat Spiegel, Scheibenwischer und eine Kupplung für den dazugehörigen Anhänger. Kühlergrill und Scheinwerfer sind bedruckt. Ebenfalls neu ist der Bausatz für den Multicar M24 Hochbordkipper (#43 678). Der Multicar M24 wurde in seiner ersten Variante von 1974 -1977 mit einer Einzelkabine gebaut, wie auch sein Vorgänger, der M22. Das Modell ist als Hochbordkipper ausgeführt. Mit den höheren Seitenwänden können Schüttgüter wie Kartoffeln, Kohlen, Holzo.ä. in größerer Menge transportiert werden. Der Aufbau kann angekippt montiert werden, mit geöffneter Rückwand. Das Modell hat bedruckte Lampenringe sowie ein Herstellerlogo. Info: www.auhagen.de  
auTTos.de/Studio ALi: Als diesjährige Neuheit von Studio Ali aus Kiew in der Ukraine erscheint das Modell des mittelschweren Lkw H6 in drei Varianten mit insgesamt 14 Farbvariationen. Neu ist der H6 Erzkipper, den es wahlweise in grau, hellblau oder sandgelb gibt. Bei der zweiten Variante handelt es sich um den Lkw H6 mit Hochpritsche in den Varianten Führerhaus (FH) blau, Pritsche blau, Chassis schwarz; FH grün, Pritsche holzbraun, Chassis schwarz sowie FH grau, Pritsche grau, Chassis schwarz. Schließlich gibt es den H6 noch in der Ausführung mit hoher Pritsche und Plane, ebenfalls in verschiedenen Farbzusammenstellungen. Zudem gibt es einen H6 mit Hochbord-pritsche und Plane als Lkw der NVA. Info: www.auttos.de
Hädl Manufaktur: Angekündigt wurden zwei neue Sammlersets mit Bestellschluss 30. Juni 2022 sowie zwei neue Wärmeschutzwagen in aufwendiger Bedruckung. Das Sammlerset #3 Kohleverladung K.P.E.V., Epoche I (#115 540), beinhaltet drei Wagen djer Bauart Berlin mit Kohlebeladung. Zwei Modelle sind mit einem Bremserhaus ausgestattet, eines zusätzlich mit Speichenrädern und Stangenpuffern. Das Sammlerset #4 Transport W50-Kabinen, DR/Epoche III (#115 513), besteht aus zwei offenen Güterwagen und einem Flachwagen, beladen mit Fahrerkabinen des W50. Der
Flachwagen Sft/ttgarf ist zusätzlich mit Überfahrblechen ausgestattet.
Neu sind zudem die Wärmeschutzwagen Fri-Ho-Di mit Bremserbühne der DB/Epoche III (#113 953-03) und der Wärmeschutzwagen Fri-Ho-Di mit hochgesetztem Bremserhaus der DRG/Epoche II, (#113 951-03). Mit der auffälligen gelben Farbgebung und der weiß hinterlegten blauen Schattenschrift sind die Wärmeschutzwagen Fri-Ho-Di Hingucker auf TT-Anlagen. Die Waggons dienten beim Vorbild dem Transport von Margarine. Info: www.haedl.de.
Schrax: Neu für TT ist das Modell einer Sirene, wie sie einst weit verbreitet war und auch heute noch mancherorts anzutreffen ist. Erfunden wurde die Sirene Ende des 18. Jahrhunderts. Angebracht waren und sind sie oft auf Dächern. Dafür kommen in erster Linie Feuerwachen oder öffentliche Gebäude wie Rathäuser oder Schulen in Betracht. Es gab und gibt sie aber auch auf Industriegebäuden und auf Wohnhäusern. Info: www.schrax.com
Modell + Spiel GmbH/BuBiModel:
Die Modell + Spiel Gmbh in Sebnitz vertreibt exklusiv in Deutschland die Produkte des tschechischen Herstellers Bubimodel. Neu in TT sind diverse Halbreliefgebäude nach Vorbildern, die in Sebnitz in der Schiller
straße existieren. Insgesamt gibt es vier verschiedene Gebäude: Schillerstraße 11 (129-TT 60173), Schillerstraße 13 (129-TT60174), Schillerstraße 15 (#129-TT60175) und Schillerstraße 17. Die Gebäude lassen
sich zu einer Straßenzeile kombinieren. Es handelt sich bei den Gebäudemodellen um Lasercut-Bausätze.
Info: www.mein-mbs.de
Modellbahn Lorenz: Als Überraschung hat Peter Lorenz die Formneuheit des zweiachsigen offenen Güterwagens der Gattung Schwerin (Omk) angekündigt. Den offenen Güterwagen gibt es in den Ausführungen ohne Bremserhaus bzw. Bremserbühne, mit Bremserhaus sowie mit Bremserbühne. Aufgelegt werden zunächst verschiedene Varianten der DR für die Epoche III. So gibt es zwei Sets: Set aus einem Omk und Omk mit Bühne (#31 200) sowie Set mit Omk und Omk mit Bremserhaus (#31 201). Darüber hinaus sind die Wagen für die DR/Epoche III auch einzeln erhältlich: Omk (#31 210), Omk mit Bremserbühne (#31 211) und Omk mit Bremserhaus (#31 212). Info: www. lorenz-modellbahn.de
Modellbahn Union: Neu ist das Modell des TT-Streckenhäuschens mit Geräteschuppen (#MU-TT-BO0178). Mit diesem Lasercut-Bausatz lässt sich ein kleines, verputztes Streckenhäuschen mit hölzernem Geräteschuppen bauen. Die Abmessungen sind 106x39x43 mm (Länge x Höhe x Breite). Info: www.modellbahnunion.com
Panzer-Shop. NL: Als Ergänzung zur Neuheitenvorstellung im TTK4/2022 folgen hier weitere Neuheiten aus derSeriederTypen Mercedes-Benz Vdr/o sowie aus der T2-Modellreihe. Neu sind die Modelle Mercedes-Benz T2 609D, Imbisswagen Bus-, T2 709DB, Mobiler Supermarkt; T2711D; Einsatzfahrzeug Polizei/
THW; T2811D, Absetzkipper; T 2 814D, Feuerwehr LF-8; T 2 814D, Imbisswagen; T2 814D, Tankwagen und T2 711D, Camper. Vom Mercedes-Benz Vario gibt es die neuen Modelle 814D, Bus kurz; 814D, Bus mittel; 814D, Bus lang; 814D, DLK12/9 Leiterwagen Feuerwehr, 814D, UPS Bus und 816D, Müllwagen. Alle Modelle bestehen aus einem speziellen 3D-Druckharz und müssen selbst montiert und lackiert werden. Info: www.panzer-shop.nl.
Tillig Modellbahnen: Die Firma Tillig hat aktuell Neuheiten aus dem Bereich der TT-Güterwagenmodelle an den Fachhandel ausgeliefert. Für die Freunde der Deutschen Bundesbahn der Epoche III ist der zweiachsige Schiebedach-/Schiebe-wandwagen Tes-t 58653) erschienen. Den zweiachsigen italienischen Spitzdachwagen gibt es gleich in drei unterschied
lichen Varianten. Einmal als gedeckter Güterwagen G der DR in Ausführung der Epoche III (#14 883) sowie als Wagen der Gattung Fc der Italienischen Staatsbahn FS/Epoche III (#14 886) und als gedeckter Güterwagen Ghkkms der FS/Epoche IV (#14 888). Darüber hinaus sind zahlreiche Modelle aus den Einmalauflagen 2021 erschienen.
Weiterhin wurde bekannt gegeben, dass alle Einmalauflagen 2022 produziert werden, da alle geplanten Modelle die nötigen Vorbestellzahlen erreicht haben. Abweichend zu den Vorjahren wird eine gewisse Mehrproduktion erfolgen, so dass das eine oder andere Modell jetzt noch geordert werden kann. Info: www.tillig.com
Modellbahn Digital Peter Stärz:
Neu ist die Servohalterung für Servodecoder ES08A in zwei verschiedenen Ausführungen. Die Servohalterung ist für die einfache Montage des Servomotors ES08A an die Modelleisenbahnanlage geeignet. Der Typ L (#662) hat die Maße 44,0x19,0x16,0 mm, Typ U (#661) hat die Maße 53,2x8,2x15,4 mm. Die Servohalterung und der
Servomotor ES08A sind auch im Set erhältlich. Das Set beinhaltet die Servohalterung in L-Form (#664) oder in U-Form (#663), den Servomotor ES08A sowie 10 cm Federstahldraht. Info: www.firma-staerz.de
Uhlenbrock: Neu ist der Mini-Funktionsdecoder #73700. Dieser ersetzt den Funktionsdecoder #73 800. Alle Ausgänge können fahrtrichtungs-und zeitabhängig schalten, blinken und gedimmt werden. Weitere Eigenschaften sind u.a. Functionmapping bis F44, einstellbarer Neonlampeneffekt, Energiesparlampen, Kupplungsansteuerung, PWM-Modulation programmierbar (z. B. Gyrolight, Marslight usw.) sowie RailCom Plus.
Weiterhin neu ist das IntelliSound 6 Kompakt Soundmodul #32 015. Hierbei sind Lautsprecher, Resonanzkörper und das microSoundModulin einer kompakten Einheitzusammengefasst,die nach dem Anstecken an einen Lokdecoder mit SUSI- bzw. microSusi-Schnittstelle sofort in Betrieb genommen werden kann.
Info: www.uhlenbrock.de
 
  TT - Neuheiten 04 / 2022
   
 
Hersteller Neuheit
Baumann-Modellspielwaren: 
Neben eigenen Produkten vertreibt Baumann-Modellspielwaren auch die Produkte des tschechischen Herstellers DuHA in Deutschland. Für die NenngrößeTTgibt es dieses Jahr neu eineZiegelbeladung (#12523). Diese hat die Abmessungen 70x21x10 mm und ist insbesondere für die offenen TT-Güterwagen aus tschechischer Produktion (siehe Foto) geeignet. Info: www.baumann-modellspielwaren.de 
Elriwa: Ausgeliefert wurde das Exklusivmodell der Lok der Baureihe 193 Vectron »backbone«. Ursprünglich wurde das Modell als 193 365 ohne rote Frontstreifen angekündigt. Durch einen Kommunikationsfehler wurde nun die ursprünglich vorgesehene 193 318 mit den roten Streifen produziert. Das Modell ist allerdings trotzdem richtig und entspricht dem Vorbild der 193 318. Die bestellte und nun gelieferte Menge ist komplett reserviert und damit ausverkauft. Info: www.elriwa.de
Klingenhöfer Miniaturen:
Der Kleinserienhersteller von Miniaturen aus Köln bietet für TT eine Reihe von liebevoll in Handarbeit hergestellten Tierfiguren an, die in Deutschland hergestellt werden. Wegen
des großen Aufwandes gibt es die Modelle nur in geringer Stückzahl und es sind nicht immer alle jederzeit lieferbar. Als Neuheiten erscheinen in diesem Jahr die Tierfiguren
Eisbär (#TT-TB 03), Gämse (#TT-TG 05), Löwe stehend (#TT-TL09) sowie Trampeltier Kamel (#TT-TT04).
Info: www. klingenhoefer. com  
Modellbahn Lorenz: Das Sortiment an Modellen nach Vorbildern der sächsischen Schmalspurbahnen mit 750 mm Spurweite erscheinen für die Nenngröße TTe zwei Neuheiten. Lieferbar sind der Rungenwagen HHw mit Blechrahmendrehgestell mit Bretterladung (#50 537) und ein Rungenwagen HHw, beladen mit Glocken. Letzteres ist die Nachbildung eines Glockentransportes der Press auf der Pressnitztalbahn nach Jöhstadt. Die Modelle entsprechen in der Beschriftung der DR/Epoche III, können aber auch als Museumsbahnfahrzeuge der jetzigen Zeit eingesetzt werden. Info: www.lorenz-modellbahn.de.
Modellbahn Union: Für die Nenngröße TT sind neue Lasergeschnittene Bausätze vorgestellt worden. Lieferbar ist der Lasercut-Bausatz TT Bus- oder Bahn-Haltestelle modern (#MU-TT-L00279). Damit lässt sich eine moderne Haltestelle für Omnibus oder Straßenbahn bauen. Die Abmessungen sind 56x31 x33 mm (Länge x Breite x Höhe). Ebenfalls neu und lieferbar ist der Lasercutbausatz TT Bus- oder Bahn-Haltestelle Holz (#MU-TT-L00278). Diese Nachbildung einer hölzernen Haltestelle für Bus oder Straßenbahn kann von Epoche III bis heute verwendet werden. Die Abmessungen betragen 50x26x33 mm (Länge x Breite x Höhe). Info: www.modellbahnunion.com.
Modellbahnshop Remscheid:
Vom Modellbahnshop Remscheid wird ein weiteres Exklusivmodell ab Ende Juni 2022 lieferbar sein. Es handelt sich dabei um einen IFA W50L Fahrschulwagen mit HW60.11 der GST. Das Set (#0124 052) enthält ein Modell des W50L mit Holzpritsche/ Plane in der Ausführung mit Straßenrädern. Das Fahrerhaus ist mit dem GST-Logo bedruckt. Dazu kommt das Modell eines HW 60.11 Zweiseitenkippanhänger ohne Aufsatz, Fahrschule, militärgrün. Das Sondermodell wird durch die Firma Hädl Manufaktur hergestellt. Bestellschluss ist der 30. März 2022. Es erfolgt nur eine geringe Überproduktion. Der Modellbahnshop Remscheid als Vertretung der Firma Peresvet in Deutschland hat zu- dem die Lieferbarkeit folgender neuer PERESVET-Modelle bekannt gegeben: gedeckter Güterwagen Spiritus der SZD/Epoche III (#3110), Zweierset offener und gedeckter Güterwagen der SZD/Epoche II (#3103) sowie Eisenbahndrehkran DK300/5 der CSD/Epoche IV (#4232). Gleiches gilt für neue Modelle von TT-Modell. Lieferbar sind ein Bistrowagen der CD in Ausführung der Epoche VI (#7882) sowie das Set Weitstrecken-Schlafwagen Typ Ammendorf der SZD als Soldatenzug Moskau - Wünsdorf Epoche IV (#2010-1100). Das vierteilige Set besteht aus je einem Schlafwagen mit Gardinen, einem Speisewagen und zwei Schlafwagen mit Platzkartensalon ohne Gardinen. Alle Wagen sind mit Zuglaufschildern Moskau - Wünsdorf ausgestattet. Info: www.modellbahnshop-remscheid.de
Piko: Neu ist das Modell der TT-Diesellok der Baureihe V15 der Deutschen Reichsbahn in Ausführung der Epoche III in blauer Farbgebung (#47308). Das Modell verfügt übereinen Lichtwechsel weiß/rot, eine Schnittstelle nach NEM 658 PluX16, einen NEM-Kupplungsschacht und ist mit zwei Haftreifen aus- gestattet. Info: www.piko.de
TT-Koch: Als Neuheit lieferbar ist das Modell des Lkw MAN mit dem Aufbau einer Netzersatzanlage. Derartige Anlagen dienen als Ersatzstromversorgungsanlage bei Ausfall des allgemeinen Stromnetzes. Sie können aber auch dort eingesetzt werden, wo Strom benötigt wird aber kein Stromversorgungsnetz vorhanden ist. Beim Modell stammt das Lkw-Grundmodell von der Firma Schirmer Modelleisenbahnen. Info: www.tt-koch.de
Tillig: In der letzten Zeit sind wieder viele neue Modelle ausgeliefert worden. So gibt es fü die Epochell neu das Modell des Kesselwagens »Vacuum Oil Company«, eingestell bei der CSD (#95 869). Für die Epochell sind neu Dampflokomotive BR38.10 der DF (#02 031), offener Güterwagen Om 19 der DE (#17 626), Dampflokomotive Reihe 638 de ÖBB (#02 032) und offener Güterwagen On der ÖBB (#17 627). Weiterhin neu sind de offene Güterwagen Elm der GySEV/Epoche l\ (#17 628), der Schiebedach-/Schiebewand wagen Tims 858 der DBAG/Epoche\ (#17 651) und das Reisezugwagense »Flixtrain«, bestehend aus drei Reisezug wagen, Bauart Halberstadt, Epoche V (#01 030). Bei den Straßenfahrzeugen nei ist der Lkw H3A mit Kofferaufbau »lnterflug< (#19 071). Info: www.tillig.com.
Modelleisenbahn Schirmer:
Die jüngste Modellvariante der Einheitsabteilwagen (EAW) B21 in Stahlbauart ist als DR-Fahrzeug der Epoche III in den Handel gekommen. Der Wagen ist mit KKK und Inneneinrichtung ausgestattet sowie für die Nachrüstung einer Innenraumbeleuchtungvorbereitet. Diegeteilten Metallradsätze sind spitzengelagert und laufen in Messingbuchsen-Achslagern. Info: www.modelleisenbahn-schirmer.de .
Panzer-Shop.NL: Von diesem Hersteller aus den Niederlanden gibt es eine Vielzahl neuer Straßenfahrzeuge für TT. Diese bestehen aus einem speziellen 3D-Druck-Harz und müssen selbst montiert und lackiert werden. Gelegentlich sind auch Fertigmodelle erhältlich. Neu sind diverse Fahrzeuge der Typen Mercedes-Benz Vario und aus der T2-Modellreihe. Dazu gehören die Mercedes T2 508D Feuerwehr/THW, 510D THW Bergungstaucher, 609D-I Abschleppwagen, 609D Ambulanz, 609D, Bus Kurz, Bus Mittel und Bus Lang. Vom Mercedes-Benz Vario gibt es u. a. die Modelle 6O9D Arztbus, 612D Pferdetransport, 614D Streuwagen, 619D Sattelzugmaschine mit Auflieger, 813D Geldtransport sowie Feuerwehr TSF-W. Info: www.panzer-shop.nl
Uhlenbrock: Neu sind die lntelliSound6-microModule 32 610 sowie 32 614, 32 615 und 32 616. Sie sind die kleinsten Soundmodule für alle Lokdecoder mit (micro)SUSI-Schnittstelle. Die Module können in jedem Digitalsystem und mit Gleichstrom eingesetzt werden. Unter www.uhlenbrock.de stehen verschiedene Loksounds zur Ver- fügung. Merkmale der Module sind: Generierung des Fahrgeräusches der Lok, Bremsenquietschen und Zufallsgeräusche im Stand, sowie Zusatzaggregate oder Kohleschaufeln. Maximal 40 zusätzlich schaltbare Geräusche, z. B. Pfeife, Glocke, Horn, Ent- kuppler, Türwarnsignal usw., zudem realistische Wiedergabe von Schaltgetrieben bei Triebwagen oder Schaltstufen bei E-Loks sind möglich. Zudem können auch eigene Loksounds oder andere Soundereignisse aufgespielt werden. Info: www.uhlenbrock.de
Lenz Elektronik: Im System Digital plus konnten bislang jeweils acht Gleisbesetztmeldungen durch Zusammenwirken von vier LR100/LR101 und einem LB101 in den RS-Bus eingespeist werden. Um falsche Freimeldungen aufgrund von Kontaktproblemen am Gleis zu kompensieren, setzte man zudem je LR101 einen Spannungsmeldebaustein LB050 ein. Neu erschienen ist nun der Baustein LRB08, der quasi alle vorgenannten Bausteine in einem Gehäuse zusammenfasst. Der Vor- teil ist eine deutlich geringere Anzahl an Anschlussleitungen. Die Meldeeingänge verfügen über eine Verzögerungszeit, um Kontaktprobleme am Gleis abzupuffern: Wird ein Belegtzustand festgestellt, wird dies sofort an die Zentrale übermittelt. Wird der Gleisabschnitt wieder frei, übermittelt der LRB08 dies verzögert an die Zentrale. Die Verzögerungszeit kann zwischen 0,01 s bis 2,55 s in Schritten von 10 ms eingestellt werden. Die Werkseinstellung beträgt 500 ms. Info: www.lenz-elektronik.de
 
  TT - Neuheiten 03 / 2022
   
 
Hersteller Neuheit
Arnold:  n diesem Jahr sind keine Formneuheiten angekündigt, dafür aber eine Reihe interessanter Varianten. Von der im letzten Jahr erschienenen Dampflok der Baureihe 58 erscheinen zwei neue Ausführungen: die 58201 der DR/Epoche III mit vierdomigem Kessel (#HN9O61 analog, #HN9O61S Sound) und die 581800-0 DR/Epoche IV mit dreidomigem Kessel (#HN9O6O analog, #HN9O6OS Sound). Die vierteilige Doppelstockeinheit mit Steuerabteil erscheint als Modell der DR/Epoche III mit grauem Dach, dunkelgrüner Lackierung und ausgeschriebenen Schriftzug DEUTSCHE REICHSBAHN (#HN9519) und in chromoxidgrüner Lackierung mit rehbraunem Dach als Modell der DR/Epoche IV (#HN952O). Von den Fährboot-Kühlwagen erscheinen ebenfalls neue Varianten: zweiteilige Sets »Wernesgrüner Pilsator« & »Wernesgrüner Pilsner« (#HN9741) sowie als Einzelwagen »Radeberger Pilsner« (#HN9742) und »VEB FischwerkSassnitz». Alle Wagen DR/Epoche IV. Info: www.de.arnoldmodel.com 
Artitec: In diesem Jahr gibt es von Artitec aus den Niederlanden drei Neuheiten für TT. Neu ist der Anhänger E3 mit Pritsche (#312 027). Dieser Anhänger eignet sich für den Einsatz hinter Traktoren oder Lkw. Er hatte beim Vorbild eine Nutzlast von 3 t. Weiterhin neu ist ein Wohnzeltanhänger (#312 028). Bekannt wurde der in der DDR produzierte Anhänger ursprünglich unter dem Namen Klappfix und später Camptourist. Der Anhänger konnte mit wenigen Handgriffen in ein Wohnzelt verwandelt werden. Im Militariabereich erscheint als Neuheit das Modell des Schützenpanzers BRDM 2 der NVA (#6120 014). Der Panzer wurde ab 1966 in der UdSSR gebaut und bei der NVA als SPW-40P2 bezeichnet. Das Fahrzeug war ein amphibischer Panzerspähwagen. Info: www.online. artitec.nl
Auhagen: Bei Auhagen gibt es in diesem Jahr für TT das Modell eines Busbahnhofs, wie er in den 1960er und 1970er Jahren in der DDR und der Bundesrepublik vielerorts errichtet wurde (#13 349). Mit dem Bausatz können drei Haltestelleninseln gebaut werden, zwei für Busse und einer für Taxis. Zwei kleine Gebäude sind als Fahrkartenverkauf mit Toiletten sowie als Imbissbude gestaltet. Zur Ausgestaltung liegen Papierkörbe, Bänke, Schilder, zwei Telefonzellen und eine Taxi-Rufsäule (DDR-Vorbild) bei. Passend dazu gibt es die Erweiterung für den Busbahnhof (#13 350), mit dem zwei weitere Haltestelleninseln mit Überdachung gebaut werden können. Weitere Neuheit ist das Set Pkw Taxi mit Rufsäulen (#43 676). Dieses enthält eine Taxi-Rufsäule nach westdeutschem Vorbild sowie drei modernere Taxis des Pkw-Typs der Marke »Auhagen«. Bei den Fahrzeugmodellen gibt es weitere Neuheiten. So gibt es neu den Multicar M24 Hochbordkipper in der ursprünglichen Variante der Baujahre 1974 - 1977 mit einer Einzelkabine (#43 678). Als Einmalauflage erscheinen der Multicar M22 Pritsche/Plane mit dem dazu passenden Anhänger (#43 674) und der Elektrokarren »Mitropa« mit Anhänger (#43 675). Ein kleines aber interessantes Gebäude ist die Nachbildung einer funktionsfähigen Spillanlage (#13 348). Derartige Seilrangieranlagen dienten zum Bewegen von Güterwagen auf Lade- und Anschlussgleisen oder in Fabrikhöfen. Anstelle einer Rangierlok wurden die Wagen mit Hilfe von Seilen bewegt. Info: www.auhagen.de  
Busch: Nach den vielen Gebäuden rund um das Thema Landwirtschaft überrascht die Firma Busch die TT-Bahner in diesem Jahr mit dem Modell des Bahnhofs »Elbingerode«. Das Original dieses Bahnhofes befindet sich im Harz im Bereich der Rübelandbahn. Errichtet wurdeesim funktionalen Stilderl 960erJahre. Türen und Fenster des Bausatzes sind aus Holz gefertigt. Die Abmessungen des Modells betragen 340x114 mm bei einer Höhe von 56 mm. Bei den Straßenfahrzeugen aus dem Sortiment von Mehlhose gibt es im Vertrieb von Busch drei neue Varianten des Multicar M21: M21 Muldenkipper, M21 Dreiseitenkipper und M21 mit Kürbisbeladung. Im April werden weitere Neuheiten bekannt gegeben. Darunter befinden sich dann auch neue Varianten bei den TT-Wagenmodellen sowie vom Framo. Info: www.busch-model.com
Elriwa: Auch in 2022 gibt es wieder eine Reihe von Modellen, die bei verschiedenen Herstellern exklusiv für Elriwa produziert werden. Im III. Quartal 2022 erscheinen drei Varianten der DB-E-Lok der Baureihe 120: 120313-2 IC-Lackierung, DB AG, Epoche VI, 120145-8, WRS, Epoche VI und 120201-9, Bahn-logistik24, Epoche VI. Von allen Modellen gibt es drei Ausführungen: analog, digital, Sound. Der HÄDL-Kesselwagen Zs-w wird exklusiv bei Elriwa in den Varianten DR/Epoche IV, grau, NACCO, Epoche VI, DR/Epoche IV, grau »Minol« und DR/Epoche IV »PGK«. Von allen Wagen wird es jeweils auch Modelle geben, die von Saxonia professionell gealtert werden. Das PiKO-Modell der Dampflok der BR 83.10 DR/Epoche III wird ebenfalls in einer gealterten Version aufgelegt. Hier gibt es je eine analoge und eine digitale Variante mit Sound. Info: www.elriwa.de
Karsei: Nach dem Erfolg bei den TTe-Modellen baut Karsei 2022 dieses Sortiment umfassend aus. Nachdem der blechbeplankten Personenwagen mit großen Fenstern der Gattung 720 ja schon angekündigt war, kommt nun auch noch die Variante mit Holzwänden ins Sortiment. Beide Wagen werden als Modelle der DR/Epochen lll/IV aufgelegt, wobei es jeweils zwei verschiedene Wagennummern pro Wagentyp geben wird. Als weitere Formneuheiten erscheinen die SchmalspurRekowagen mit sechs und mit sieben Fenstern. Von diesen DR-Fahrzeugen gibt es ebenfalls jeweils zwei verschiedene Wagennummern. Bei den Schmalspur-Güterwagen der sächsischen Schmalspurbahnen gibt es neu einen Schotterwagen sowie den vierachsigen Klappdeckelwagen KKw. Auch diese Modelle erscheinen für die DR/Epoche lll/IV. Vom Klappdeckelwagen wird es ebenfalls zwei verschiedene Wagennummern geben. Info: www.karsei-modellbahn.de
Erbert Modellbahntechnik:
Als Neuheit für TT erscheint ein Zugdeckungssignal (#033 703). Es wird im Bahnbetrieb vor Gefahrenstellen (z. B. eine Drehscheibe ragt in das Gleis hinein wie in Meiningen), als Zwischensignal in langen Bahnhofsgleisen oder als Zielsignal im Bahnhofsgleis, wenn es danach nur noch Rangierstraßen gibt, aufgestellt. Für die letzte Anwendung gibt es schon das Signal #033 712 als Zwergsignal im ERBERT-Sortiment, jetzt eben auch als Mastsignal. Info: www.erbert-signale.de
Hädl Manufaktur: Als Formneuheit wird von Hädl in der exclusiv-Produktreihe das Modell des Fährbootwagens Gbh für die DR/Epoche III angekündigt (#113173). Der gedeckte Güterwagen fällt u.a. durch seine vier großen Schiebetüren auf. Im Zugverband wird zudem deutlich, dass der Wagen deutlich schmaler und niedriger ist als die typischen deutschen Güterwagen. Grund dafür ist der Einsatz des Vorbildes im Wagenverkehr nach Großbritannien, wo ein kleineres Lichtraumprofil genutzt wird als in Deutschland. Die Wagen wurden mittels Eisenbahnfähren befördert, woraus sich der Name ableitete. Das Modell verfügt über mit gelben Ziffern bedruckte Puffer, bewegliche Türklinken an den beweglichen Schiebetüren sowie vollständig neu und nur für dieses Modell angefertigte Trittstufen und Handbremshebel. Weitere Neuheiten werden im März bekannt gegeben. Info: www.haedl.de
Kres: Für 2022 wurden die Neuheiten traditionell bereits auf der modell-hobby-spiel Leipzig im Oktober 2021 angekündigt (sieheTTK 11/2021). Geplant ist als Formneuheit ein Viertelzug der Baureihe ET 167 der Berliner S-Bahn. Als Neuauflage mit überarbeitetem Antrieb erscheint der VT18.16.01 in Prototyplackierung der DR/Epoche III. Bereits jetzt (im März) wird die neue Variante des SVT137852 Bauart Köln ausgeliefert. Das dreiteilige Modell der DR/Epoche III hat ein drittes Spitzenlicht und verfügt über einen Antrieb mit Glockenankermotor. Im Jahresverlauf sollen einige weitere, kleinere Neuheiten erscheinen, die dann jeweils kurzfristig angekündigt werden. Info: www.kres.de.
Kühn Modell & digital: Aufgrund der vielen pandemiebedingten Rückstände erscheint in diesem Jahr kein neuer Katalog mit Produktneuheiten. Stattdessen sollen die bereits angekündigten Modelle realisiert werden. Gleichwohl werden als Neuheit 2022 aber zwei Doppelstockwagen vom Typ Bdmteeo der CD in Najbrt-Lackierung mit unterschiedlichen Betriebsnummern (#41 271 und #41 272) angekündigt. Die Abbildung zeigt den Anschriftenentwurf. Info: www.kuehn- digital.de
Modellbahn Union: Für TT gibt es neu einen Umbausatz zum Umrüsten des Blue Tiger II von Mehano auf Glockenankermotor. Der Glockenankermotor stammt von Micromotor.eu, dessen Vertriebspartner Modellbahn Union in Deutschland ist, während die passenden 3D-Druckteile für die Halterung bei Modellbahn Union in Issum produziert werden. Der Umbausatz ist für die TT-MEHANO-Blue-Tiger II mit folgenden Artikelnummern geeignet: 27189, 27 229, 50129, 55 528, 55 530, 55 534, 55 705, 58 853 - 58 855, 63 469, 501 665. Das abgebildete Lokmodell dient der Illustration und ist nicht Bestandteil des Angebots. Eine ausführliche Umbauanleitung gibt es als Video auf der Homepage von Modellbahn Union. Info: www.modellbahnunion.com
Loewe Modellbahnzubehör:
Die Serie der Modellbeladungen für TT-Güterwagen wird fortgesetzt. Neu sind die Ladegüter Gastanks »Lausitz Propan« (#2277) und Gastanks »VEB Gaselan Fürstenwalde« (#2289). Es sind jeweils zwei bedruckte Gastanks auf einem Transportgestell gelagert und mit Spanbändern gesichert. Passend für alle gängigen vierachsigen Flach-, Niederbord- und Rungenwagen; Länge ca. 150 mm. Weitere Neuheiten sind die Ladegüter Betonkanalröhren (#2278) und Abwasserröhren (#2279), ebenfalls auf Transportgestell gelagert und mit Spannbändern gesichert, passen diese auf alle gängigen vierachsigen Flach- und Schwerlastwagen; Länge ca. 100 mm. Zudem gibt es neue Sets Schilder, Tafeln und Reklame: Döllnitzbahn (#9035), Fichtelbergbahn (#9036), Lößnitzgrundbahn (#9037), Weißeritztalbahn (#9038) und Zittauer Schmalspurbahn (#9039). Info: www.loewe-modellbahnzubehoer.de.
MBS Modell + Spiel/BubiModel:
Als Neuheiten erscheinen zahlreiche der bekannten Gebäude nach Vorbildern aus der Sächsischen Schweiz nun auch als Halbreliefgebäude. Dazu gehören die Gebäude Relief-Fachwerkhaus Bad Schandaul und Bad Schandau 2, Relief-Umgebindehaus Bad Schandaul und Bad Schandau2, das Relief-Gasthaus Bad Schandau, das Relief-Fachwerkhaus Hertigswalde sowie die Gebäude Relief-Fachwerkhaus Rosenapotheke 1 und Rosenapotheke 2. - Fast alle Neuheiten sind jetzt auch schon in Auslieferung und ex-s klusiv bei Mbs Modell + Spiel Gmbh in Sebnitz erhältlich, die den l' Generalvertrieb in Deutschland für die in Tschechien von BubiModel hergestellten Gebäude übernommen hat. Info: www.mein-mbs.de
Thomas Bradler Verlag: Für die DR/Epoche IV kommt das Set Duschwagen/Kohlevorratswagen heraus, das 2021 für die Epoche III erschienen ist. Für die DB/Epoche IV gibt es einen weiteren G10 mit Fenstern, nun erstmalig ohne Bühne. Während bei der DR nahezu alle Bauzugwagen mit Bühnen ausgerüstet wurden, gab es bei der DB sowohl Wagen mit als auch ohne Bühne. Das Modell hat zwei unterschiedliche Wagenseiten. Nähere Infos folgen Mai/Juni. Dann werden auch die neuen DR/Epoche-III-Modelle bekannt gegeben. Es wird gebeten im Moment noch nicht zu bestellen, sondern die Infos abzuwarten. Alle neuen Modelle sollen im Herbst zur MTTB-Publikumsmesse in Leuna erscheinen.
Modellbau Veit: Die TTe-Neuheiten 2022 hatten wir bereits im TTK1/2022 vorgestellt. Sie sollen deshalb an dieser Stelle nur nochmals kurz genannt werden. Nach Vorbild der sächsischen Schmalspurbahnen mit 750-mm-Spurweite werden neu die Modelle der Rollwagen 6 m und 9 m angekündigt. In diesem Jahr sollen die bereits 2021 angekündigte Neuheit des Schneepflugs 97-09-58 sächsische Bauart als DR-Modellder Epoche III sowie die TTe-Dampflokmodelle der VIIK realisiert werden. Info: www.modellbau-veit.de
Moebo: Als Neuheit für TT erscheint in diesem Jahr der Bausatz »Hölzerner Unterstand/Schuppen« (#900 305). Dieser passt zur Neuheit »Kohlenlager Schwartzmann« aus dem letzten Jahr. Weitere Neuheit ist eine »Kleine Werkstatt« eines Handwerksbetriebes (#901 288). Dem Bausatz liegen zusätzliche Teile bei, um Fensteröffnungen zu verfüllen. So kann dieser Bausatz ganz individuell zusammengebaut werden. Vom Modell »Preußisches Stellwerk« nach einem Vorbild in Baruth gibt es nun eine Variante in Backsteinnachbildung (beige). Dieses Modell wird in einer per Hand leicht gealterten Ausführung geliefert (#900123). Gleiches gilt für den Bausatz »Preußischer Posten« (#901 104), ebenfalls nach einem Vorbild in Baruth. Info: www.moebo.de
Noch: In diesem Jahr gibt es für TT keine Lasercut-Bausätze, dafür aber neue Figuren, Bäume und Landschaftsbaumaterialien. Bei den Figuren neu sind die Sets »Menschen mit Hunden« (#45 471), »Junge Paare« (#45 512), »Hirsche« (#45732), »Hochzeitspaar« (#45 862), »Hochzeitsgäste« (#45 864) und »Aktmodelle« (#45 949). Bei den so-genannten Sound-Szenen, einer Kombination von Figuren und einem Lautsprecher aus dem Geräusche erklingen, sind neu: Baustelle am Gleis (#12 901) sowie Schafherde (#12 961). Unter dem Slogan „Die Natur holt es sich zurück!“ gibt es die Nachbildung vergessener Orte aus NocH-Hartschaum mit 3D-Druck-Teilen und Premium-Bäumen. Für TT neu ist das Set Vergessener Ort »Brunnen« (#48 001), bestehend aus einem Brunnen mit Statue und zwei Birken. Weiterhin neu ist Profi-Buschwerk mittelgrün (#07 310) und dunkelgrün (#07 311). Im Bereich micromotion gibt es neu: Fallender Baum »Tanne« (#21 775) und Baum mit Schaukel (#21 771). Bei den Bäumen kommen die Sets Junge Bäume mit Baumstützen (#21 538), A Plantagenbäume mit Äpfeln (#21 532), ] Palmen (#21 972), Pinien (#21 992), Olivenbäume (#21 995), Mandelbäume (#21 996) und Zypressen (21 998) : ins Sortiment. Weitere Neuheiten: Profi-Schottergrau (#09 380) und braun (#09 381), die Vegetations-Startsets »Wiese« (#60771), »Im I Wald« (60 772), »Am Wegesrand« (#60 773), »Am Ufer« (#60 774) und »Bahndamm« (#60 775) sowie außerdem ein Hügelgrab (#58 616) als Fertigmodell aus Strukturhartschaum. Info: www.noch.de
Modellbahn Kreativ: Als Formneuheit angekündigt wird das Modell eines FAMO-Schleppers, der ab Epoche II einsetzbar ist. Der FAMO-Schlepper war beim Vorbild der Vorgänger des Traktors IFA Pionier. In TT wird der Schlepper als detailliertes Ganzmetallmodell gefertigt. Die ersten sollen ab Ende des 1. Quartals direkt erhältlich sein. Info: www.modellbahn-kreativshop.de
Roco: Auch in diesem Jahr gibt es von Roco wieder Neuheiten in TT. Hierbei handelt es sich durchweg um neue Varianten. Die Dampflok der Baureihe 44 als Modell einer Kohlenstaublokder DR für die Epoche IV aufgelegt (#36 088). Die Lok ist vorbildgerecht miteinem Kohlenstaubtender gekuppelt und erhielt einen zusätzlichen Luftbehälter sowie eineLuftpumpeaufdem linken Umlaufblech. Für die DR/Epoche III gibt es eine Tenderlok der BR 80. Die BR 132 erscheint als Modell der Epoche IV mit schmaler Bauchbinde an den Seitenwänden und der Loknummer 123 345-0 (#36 420 analog/#36 421 Sound). Die Diesellokmodelle der Baureihe 110 der DR haben von Roco einen überarbeiteten Antrieb erhalten. Aufgelegt werden die 110091-6 DR/Epoche IV (#36 338 analog, #36 339 Sound) und die 108156-1 der DR/Epoche IV (#36 336 analog/#36 337 Sound). Weitere Neuheiten: 233493-6 der DB Bahnbau Gruppe (#36 422 analog, #36 423 Sound), Diesellok T679.1 der CSD (#36 520 analog, #36 521 Sound). Bei den Wagen erscheinen je ein zweiteiliges Set mit offenen Güterwagen DR/Epoche IV (#37650) sowie PKPCargo (#37 651). Info: www.roco.cc
Modelleisenbahn Schirmer:
Für Ende 2022 wird als Formneuheit das Modell des Einheitsabteilwagens (EAW) D21/ D21a Holzbauart angekündigt. Diese Bauart war der erste Einheitsabteilwagen und hatte noch einen Wagenkasten mit Holzgestell mit Blechbeplankung. Äußere Merkmale sind die andere Aufteilung der Fenster und Türen und das außen liegende Sprengwerk am Rahmen Der zweiachsige MAN-Lkw kommt jetzt mit Spezialpritsche und Hebevorrichtung, um einen Absetzcontainer aufnehmen bzw. abstellen zu können. Die Hebevorrichtung ist klappbar, so dass verschiedene Stellungen des Ladevorgangs dargestellt werden können. Das Fahrerhaus lässt sich nach vorn klappen. Es gibt eine Variante mit grünem und eine mit rotem Führerhaus. Info: www.modelleisenbahn-schirmer.de
Modellbahn Digital Peter Stärz:
Neu ist das Lichtmodul LM-PIC mit acht Ausgängen und verschiedenen Betriebsarten: Zufall schnell (15 s), mittel (30 s) langsam (45 s), Lauflicht langsam (400 ms) und schnell (200 ms), binärer Zähler langsam (10 s) und schnell (5 s). Mögliche Anwendungen sind z. B. Häuserbeleuchtungen, Reklame und Lauflicht oder Bewegungen (Tore, Wippen usw.) über Servomodule. Passend zum LM-PIC ist auch ein Gehäuse erhältlich. Als weitere Neuheit gibt es einen Lautsprecher 15*11 *4 mm (#LSSK1511) mit selbstklebender Schaumstoffabdichtung und passender Schallkapsel. Info: www.firma-staerz.de
Modellbahn Lorenz: Als Formneuheit angekündigt wird das TTe-Modell eines Klappdeckelwagens. Der Wagen erscheint zunächst in der Ausführung der DR/Epoche III (#50 450) und soll bereits im März zur Auslieferung kommen. Der Wagenkasten des gedeckten TTe-Güterwagens wird nun ohne Fahrwerk als Materiallager angeboten. Dieser ist wahlweise in grüner (#80 815) oder in brauner Farbgebung (#80 816) erhältlich. Info: www.lorenz-modellbahn.de
Piko: Als Formneuheit erscheint das Modell der Elektrolok der Reihe S 499.1 der CSD in Ausführung der Epoche IV. Die Maschinen vom Typ Skoda 47E erhielten abgerundete Führerstände mit großen Fenstern. Der Lokkasten wurde erstmalig aus glasfaserverstärktem Kunststoff hergestellt. Die Beschaffung der beiden Unterbaureihen S 499.0 und S 499.1 erfolgte ab 1968. Die Loks erhielten alsbald den Spitznamen »Laminatka«. Im Modell erscheint eine analoge Variante (#47 540) und eine digital mit Sound (#47 541). Darüber hinaus gibt es eine ganze Reihe neuer Varianten: Dampflok BR55 DR/Epoche III mit Parteitagslosung auf dem Tender (#47107), BR83.10 als DR-Modell der Epoche III (#47120 analog/#47121 Sound), E-Lok BR 187 der DB AG/Epoche, VI (#47457), E-Lok BR 388 CD Cargo als Formvariante (#47458 analog/#47459 Sound), E-Lok BR 150 DB AG/Epoche V blau/beige (#47462 analog/#47463 Sound) und E-Lok BR 150 DB/Epoche IV blau/beige (#47464 analog/#47465 Sound). Vom Vectron gibt es die neuen Varianten DBAG/Epoche VI (#47 391) und Metrans Epoche VI (#47 390). Bei den Dieselloks gibt es neu: BR219 DB AG/Epoche V (#47 348), BR 130 DR/Epoche IV (#47328), Herkules BR223 der EVB (#47 572), BR 290 rot DB/Epoche IV (#47267), G1206 der RBH (#47 230) sowie V15 blau DR/Epoche III (#47 308). Die vierachsigen Rekowagen erscheinen nun mit rehbraunem Dach und DB AG-Logo der Epoche V. Es gibt zwei Wagen mit unterschiedlichen Betriebsnummern (#47 614/#47 615) sowie den dazu passenden kombinierten Sitz-/Ge-päckwagen (#47 613). Für die Epoche IV erscheinen ein Rekowagen mit braunem Dach der DR (#47 610) und ein Reko-Speise-wagen der Mitropa (#47 612). Vom gedeckten Güterwagen G 02 gibt es neue Varianten als Modelle der DR/Epoche III, DR/Epoche IV, CSD/Epoche III sowie MÄV/Epoche III. Ebenfalls neu sind ein DR-Zementsilowagen mit Flicken und ein Containerwagen beladen mit zwei DEUTRANS-Containern, beide DR/Epoche IV. Ein ganz besonderes Modell ist der Messwagen, den wir noch gesondert vorstellen (#47770). Info: www.piko.de
Tillig: Aufgrund der Rückstände bei den Neuheiten 2021, hier namentlich E77und BR 42sowie ja auch noch die BR 78, gibt es in 2022 weniger Ankündigungen bei den Formneuheiten. Gleichwohl sind wieder zahlreiche Neu-l heiten bzw. neue Varianten zu vermelden. Wie immer sortieren wir zur besseren Über-sichtdie Neuheiten nach Epochen und Bahnverwaltungen. Für die Epoche I gibt es den zweiachsigen Kesselwagen »H.Wertheim Söhne« eingestellt bei der K.P.E.V. und den gedeckten Güterwagen Gm der Hersfelder Kreisbahn. Für die Freunde der Epoche II erscheinen der VT137 mit Steuerwagen VS 145 der DRG, Dampflok der BR42 DRG, E-Lok E18, Reisezugwagen 1./2. sowie 3. Klasse, Bahnpostwagen der Deutschen Reichspost, ein Güterwagenset, bestehend aus einem gedeckten Güterwagen der CES, einem Flüssiggaswagen der DRG und einem offenen Güterwagen der BBÖ, sowie gedeckte Güterwagen der Braunschweigischen Landes-Eisenbahn, der Genthiner Kleinbahn und der Kleinbahn ’ Erfurt-Nottleben. Für die DR/Epoche III erscheinen Diesellok V180, MOD-Wagen mit Buffetabteil, Gepäckwagen D4 ge, Bahnpostwagen Post4-b/15 und ein Spitzdachwagen als Materiallagerwagen. Für die DR/Epoche IV gibt es eine Diesellok der BR 106 mit überarbeiteter Pufferbohle, die BR 112, MOD-Wagen 1. Klasse, 2. Klasse und ein dazu passender Gepäckwagen. Als Formneuheit erscheint der gedeckte Güterwagen Gl. Zudem der Schwerlastwagen Salmmp und der Schiebedachwagen Tms 5756. Für die DB/Epoche III erscheint als Formneuheit das Modell der Dampflok BR52 neu mit Steifrahmentender und mit geänderten Windleitblechen. Weitere Neuheiten DB/Epoche III sind Behelfs- - Güterzugpackwagen DB, offener Güterwagen Omm 52, gedeckter Güterwagen Gr 20 und Schiebedach-/ Schiebewandwagen Tes-t 58. Für die DB/Epoche IV erscheint die Diesellok BR210 der DB als Formvariante mit geändertem Dach und geändertem Lüfterband, die BR236 ohne Dachkanzel, ein Umbauwagen-Pärchen 2. Klasse und der Speisewagen WRmz 135. Für die DB AG/Epoche Vsind neu die BR 101 sowie als Formneuheit der Halberstadter Mitteleinstiegswagen und auch die Variante als Steuerwagen mit Wittenberger Kopf, womit ein lang gehegter Wunsch der TT-Bahner nun endlich in Erfüllung geht. Ebenfalls für die Epoche V gibt es die IC-Wagen 1. Klasse, 1. Klasse mit Bordbistro, 2. Klasse und Steuerwagen 2. Klasse. Im Bereich der Privatbahnen Epoche VI erscheinen die Dual-Mode-Lok BR248 der Mindener Kreisbahnen GmbH, die BR 155 der Railpool GmbH und die 193772-1 der Lokomotion. Bei den Wagen ein Dreierset Flixtrain, ein Doppelstockwagen der Metronom, Containertragwagen Sggmrss, Zweierset Selbstentladewagen Captrain, Selbstentladewagen Faccns der GATX. Für die Freunde der ÖBB sind neu: Dampflok Reihe 42 und offener Güterwagen Om Epoche III. Für die Freunde tschechischer Bahnen erscheinen die Dampflok Reihe 555.1 Epoche III, Y-Wagen 1. Klasse sowie 2. Klasse für die Epoche IV, E-Lok 1216902-7 der CD, Reisezugwagen Y/B70 2. Klasse mit Gepäckabteil CD, E-Lok Reihe 386 Regiojet und Reisezugwagen 2. Klasse Bmpvz Regiojet. Weitere Neuheiten: Donnerbüchse 1. Klasse PKP/Epoche III, O-Wagen PKP/Epoche IV, O-Wagen GySEV/Epoche III und Containertragwagen Sggmrss GySEV Cargo/Epoche V, Zweierset Selbstentladewagen Faccns der MBC/Epoche VI, Diesellok MYder DSB sowie zwei verschiedene offene Güterwagen der DSB, alle Epoche III. Bei den Startmodellen gibt es als Formneuheit das Modell des Haubenwagen Kils in den Ausführungen DB Cargo und CD. Darüber hinaus werden auch in 2022 diverse Einmalauflagen angekündigt, die nur bei ausreichend Vorbestellungen bis zum Bestellschluss am 31. März 2022 realisiert werden. Info: www.tillig.com
TableTop-Fan: Als Neuheit erscheint das Modell der Länderbahn-E10208, spätere EG 506, spätere E70 06 der DRG. Die beim Vorbild 1911 gebaute Lok wurde nach Versuchsfahrten ab 1912 zwischen Dessau und Bitterfeld eingesetzt. 1914 weilte sie zu Versuchsfahrten in Breslau. Ab 1923 kam sie zur Eisenbahndirektion Karlsruhe. Das Fahrzeug blieb beim Vorbild ein Einzelstück. Im Modell erscheinen Varianten der Epoche I der K.P.E.V. und Epoche II der DRG. Die Serie der Behelfspersonenwagen und der Behelfspersonenwagen mit Traglasten der Mei 43 Serie wurden überarbeitet. Bei der Neuauflage kommen nun von TableTop-Fan entwickelte Fahrwerke mit einem Vorbild-Achsabstand von 7,50 m und 8,00 m zum Ein satz. Die Wagen wurden in Länge, Breite und Höhe nach vorhandenen Zeichnungen überarbeitet. Aufgelegt werden vier Wagen, mit denen sich ein abwechslungsreiches Zugbild nachbilden lässt. Zwei Wagen haben zweiachsige Fahrgestelle, die beiden anderen dreiachsige. Außerdem gibt es bei allen Wagen unter- schiedliche Anordnungen von Fenster und Türen. Info: www.tt-fan.com
TT-Modellbau Dr. J. Kunze:
Es gibt WiEBE-Ergänzungen aus der Offenbacher Modellbahnschmiede. Ab Mitte letzten Jahres wurde an der Ergänzung des WiEBE-Sortimentes gearbeitet. Zunächst erschien ein Niederbordwagen (#424), beladen mit zwei Bauschutt-Muldencontainern. Die Container wurden in Messingätztechnik gefertigt, verlötet, lackiert und passend beschriftet. Das Modell war sehr schnell vergriffen, eine Neuauflage ist geplant. Dann folgte die Nachbildung eines Arbeitswogens mit Plattform zum Transport witterungsunempfindlicher Baumaterialien sowie mit einem 2O"-WiEBE-Container (#425). Die Aufstiegstritte und Ge- . _ länder wurden aus Messingätzteilen gefertigt. Ein ähnlicher Wagen, aber beladen mit einem Container »WiEBE-Bauleitung« mit eingesetztem Fenster ist im Set #498 enthalten. Beim Toilettenwagen handelt es sich um einen kurzen Niederbordwagen mit endständiger Bühne aus Messingätzteilen, der eigentliche Toilettencontainer ist ein 20"-Glattwandcontainer mit unterschiedlichen Seitenbeschriftungen. Den Abschluss der Neuheitenserie bildet ein Sanitätscontainer als Freelance-Modell: Ein vierachsiger Niederbordwagen (#499) erhielt endständige Auftritte, der 40"-Sanitätscontainer auf jeder Seite ein Einsatzfenster. Alle aufgeführten , Modelle sind als einmalige Auflage geplant.
Panzer-shop.nl: Die Modelle bestehen aus einem speziellen 3D-Druck-Harz, werden als Bausätze geliefert und müssen selbst lackiert werden. Hin und wieder sind aber auch fertige Modelle erhältlich. Im Militaria-Bereich erscheinen neu die Fahrzeuge IFA P3, IFA P3 mit Plane, Leopard 1, Leopard 1A1A1, M3 Amphibie, PTS-M und PTS-M mit Plane. Neu sind zudem mehrere Figuren-Sätze: DDR-Feuer-wehr 1 »In der
Feuerwache«, DDR-Feuerwehr 2 »Auf ihrem Weg« und DDR-Feuerwehr3 »In Aktion« sowie die Figuren-
sätze NVA 8 »Marschierende Soldaten«, NVA 9 »Appell«, NVA 10 »Appell in voller Ausrüstung« und NVA 11
»Schießübung«.
Info: www.ponzer-shop. nl
Tam: Von Peter Töpelmann gibt es neue Varianten von den im letzten TTK vorgestellten Automodellen. So erscheint das Bergefahrzeug auf dem KrAZ-Fahrgestell nun in einer zivilen Ausführung. Das Modell ist wahlweise in roter oder in gelber Farbgebung erhältlich und hat jeweils zwei gelbe Rundumleuchten auf dem Dach des Führerhauses. Ebenfalls als Zivilfahrzeuge gibt es den DOK, wahlweise Orange oder Gelb. Neu ist weiterhin das Modell eines Mercedes Benz Lkw als Postfahrzeug mit Anhänger. Info: www.tam-automodelle.com
Uhlenbrock: Die Intellibox II, (#651OO)erhält ein umfangreiches Upgrade und erscheint neu als Intellibox 2neo. Sie verfügt, neben den bekannten Funktionalitäten und umfangreichen Eigenschaften der Intellibox II, überein eingebautes WLan-Modul. Man kann nun seine Modellbahn auch über Handy oder Tablet mit fast allen gängigen Apps steuern. Das Datenformat mfx ist nun in der Intellibox 2neo integriert und das ABC-Bremssystem kann verwendet werden. Das erforderliche 75VA-Schaltnetzteil befindet sich im Lieferumfang. Ebenfalls im Frühjahr erscheinen die neuen IntelliSound-6-Minidecoder, die mit Schnittstellen nach NEM 651 (6-poL), NEM 652 (8-pol.) und NEM 662 (Next18) erhältlich sein werden. Damit stehen die 16-Bit-Soundclips endlich auch den kleineren Baugrößen zur Verfügung. Sie lösen die lntelliSound-4-Minidecoder #33 210, #33 220 und #33 230 ab. Die lntelliSound-4-microModule 3#2 410 und #32 415 sind nicht mehr lieferbar. Ab Februar werden Sie durch die lntelliSound-6-microModule, (#32610) und #32615 ersetzt. Damit sind die vielfältigen lntelliSound-6-Eigenschaften auch bei den kleinen Sound-Modulen verfügbar. Durch die SUSI- bzw. microSusi-Buchse können die microSoundmodule an dafür vorbereitete Lokdecoder einfach angesteckt werden. Bei den IntelliSound-kompaktModulen sind Lautsprecher, Resonanzkörper und das microSound Modul in einer kompakten Einheit zusammengefasst, die nach dem Anstecken an einen Lokdecoder mit SUSI- bzw. microSusi-Schnittstelle sofort in Betrieb genommen werden kann. Diese kompaktModule werden zukünftig auf Basis eines lntelliSound-6-microModuls produziert. Info: www.uhlenbrock.de
 
  TT - Neuheiten 02 / 2022
   
   
 
Hersteller Neuheit
Busch:  Von Busch wurden weitere TT-Neuheiten ausgeliefert. Beim Flachwagen mit Rungen erscheint als neue Variante ein rotbrauner Wagen der DB/Epoche IV mit Schotterbeladung und der Betriebs-Nr. 21 50 330 0349-6 (#31 505). Ganz typisch bei diesem Wagen ist der Unterzug zur Verstärkung des mittleren Bereichs sowie
die Verwendung von Drehrungen statt Steckrungen. Bei den Gebäuden neu ist der Beobachtungsturm BT9 (#TT8813). Von der unteren Kanzel aus hatte man im Betonplattenturm der DDR einen sehr guten Überblick. Nachts konnte vom Dachplateau der Suchscheinwerfer eingesetzt werden. Info: busch-model.com 
TT-Modellbau Dr. J.Kunze:
Neu im Februar 2022 ist ein Firmen-Containerwagen der Standard Elektronik Lorenz, einem führenden Nachrichtentechnik-Unternehmen der 1950er bis 1970er Jahre aus Süddeutschland. Das zur
Gründung der Standard Elektrik Lorenz gewählte Corporate Design und vor allem das Logo ist ein Werkdes Grafikers AntonStankowski aus dem Jahr 1954. Es sollte Assoziationen zum Senden und Empfangen von Funksignalen wecken (entspricht Nr. 426) Für eine spätere, leicht veränderte Version des Logos verringerte Anton Stankowski
1979 die Anzahl der Strahlen in jeder Richtung von vier auf drei (entspricht Nr. 428). Als Firmenslogan diente mehrere Jahre »SEL - Die ganze Nachrichtentechnik«. Mindestens ebenso bekannt
war für das Unternehmen aber auch die Bezeichnung»Schwäbisches Elektro Lädle«, als umgangssprachlich verbreitete, absichtliche Umdeutung der Abkürzung des Unternehmensnamens, mit der es spöttisch auf die Schippe genommen wurde. Zum Abdruck liegt die Genehmigung der Stankowski-Stiftung vor. Limitierte Sonderauflage. Preis pro Modell 39,00 Euro.
Info: dr-kunze@email.de
Modellbahn Lorenz: Zum Ausbau seines TTe-Sortiments legt Peter Lorenz neue Elemente für ein Dreischienengleis TT/TTe auf. Neu sind TT/TTe Weiche rechts (#50917), Profilhöhe 2,07 mm, Code 83, 12,5°,
Länge 122 mm sowie eine entsprechende TT/TTe Weiche links (#50918). Weiterhin neu sind eine TT/ TTe Kreuzung rechts kreuzend (#50921), Profilhöhe 2,07 mm, Code 83, 12,5°,
Länge 160 mm und die entsprechende TT/TTe Kreuzung links kreuzend (#50922). Alle Artikel sind bereits lieferbar.
Info: wwwdorenz-modellbahn.de  
MBS Modell + Spiel GmbH:
Neu und exklusiv sind Modelle von Überseekisten, die in Zusammenarbeit mit dem Hersteller Loewe entstanden sind. Diese gibt es als Ladegut im Zweierset. Die Überseekisten tragen den Aufdruck VEB Hebezeugwerk Sebnitz (#072-2225). Die Mbs Modell + Spiel Gmbh hat außerdem den Generalvertrieb für die Produkte der tschechischen Firma Hacker in Deutschland übernommen (siehe auch den redaktionellen Artikel in dieser Ausgabe). Info: www.mein-mbs.de
Panzer-Shop.NL: Panzer-Shop.nl wurde ursprünglich gegründet, um detaillierte Modelle von Armeefahrzeugen für die Modelleisenbahn preiswert herzustellen. Inzwischen bietet der Hersteller aus den Niederlanden aber auch mehr und mehr zivile Modelle und Zubehör an. Die Produkte bestehen aus speziellem 3D-Print-Harz, sodass die Modelle auf 0,02 mm genau sind. Sie werden dann gehärtet, so dass eine optimale Festigkeit gewährleistet ist. Die Modelle werden als Bausätze geliefert, die auch selbst lackiert werden müssen. Gelegentlich gibt es auch Fertigmodelle. Es gibt jeden Monat neue Modelle. Die jüngste große Fahrzeugpalette sind die RMMV-Lkwder Bundeswehr und der Volkswagen LT. Info: www.panzer-shop.nl
Modellbau Laffont: Neben den im letzten TTK vorgestellten Gebäudebausätzen gibt es weitere Modell für TT. Auch hierbei handelt es sich um Lasercutbausätze. Lieferbar ist eine Bahnhofs-Kioskbaracke mit Friseursalon (#T 2801). Es handelt sich um die authentische Nachbildung einer DDR-Bahn-hofs-Kioskbaracke mit Friseursalon, einsetzbar in den Epoche Il-V.Material: durchgefärbter Architektur-Hartkarton, Abmessungen (LxßxH): 140x30x28 mm. Lieferbar ist zudem das Modell eines abgestellten Personenwagens ohne Fahrgestell in dunkelgrüner Farbgebung (#T701). Vorbild ist ein Behelfspersonenwagen der Gattung MCi-43 nach Originalplänen. Material: durchgefärbter Architektur-Hartkarton, Abmessungen (LxßxH): 100x25x26 mm. Info: www.modellbau-laffont.de
Tillig: An den Fachhandel wurde eine Vielzahl neuer Modelle ausgeliefert. Zur besseren Übersichtlichkeit haben wir diese nach Epochen sortiert. Neu ist das Modell des gedeckten Güterwagens Fc der FS/Epoche II. Für die Epoche III erscheinen gedeckter Güterwagen F der FS (#14887), Säuretopfwagen P der Ciba Ag, eingestellt bei den SBB (#17444) und der Schiebedach-/ Schiebewandwagen Te der SJ (#17652). Bei den Modellen der Epoche IV dürfen sich die DB-Freunde über das Erscheinen des sehn-lichst erwarteten Umbauwagenpärchens freuen, wird doch damit jetzt erst der Zug in Epoche IV komplett: Reisezugwagen-Paar 2. Kiasse/2. Klasse mit Packabteil der DB (#01051). Ebenfalls als DB Modell erscheint der Selbstentladewagen Fes 092 Preussag (#17526). Weiterhin für Epoche IV erscheinen gedeckter Güterwagen, Materiallagerwagen zu Bauzug 31 der DR (#14884), das Güterwagenset der CSD, bestehend aus zwei Schiebedachwagen Utz/Tms (#01034), der Schiebedachwagen Tcs der MÄV (#17670) sowie die offenen Güterwagen E der ÖBB (#14079), Es der MÄV (#14080), Es der CFL (#14083) und Eder FS (#14084). Neu für die Epoche V sind Reisezugwagen 1./2. Klasse ABom 222.1, Bauart Halberstadt, der DB AG (#502123) sowie 2. Klasse Born 280.1 der DB AG (#502124), der RoLa-Begleitwagen Bem der ÖBB (#502125) und der offene Güterwagen Eanos der NS Cargo (#15672). In Ausführung der Epoche VI neu sind die Diesellok BR 218 der Eisenbahn-Bau-und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbh (#04704), die Museumslok E44 108 DB-Museum Halle (#04429) sowie her Rolldachwagen Taems der DB AG (#15724).
Info: www.tillig.com
Tam Automodelle: Von Peter Töpelmann gibt es neue Modelle zur Belebung der TT-Straßen. Im Bereich der Miltiärfahrzeuge gibt es neue NVA-Fahrzeuge. Lieferbar sind ein Kraz-Bergefahrzeug und eine Kroz-Zugmoschine. Zur Zugmaschine passend gibt es einen neuen Schwerlosttieflader. Weiterhin neu ist die Universal-Pioniermaschine Dok der NVA. Diese wurde zum Schaffen von Wegen und Stellungen und zur Beseitigung von Hindernissen genutzt. Mit der klappbaren Schaufel
konnte planiert oder Schüttgüter verladen werden. Die Pionier-Maschine verfügte über elektrische Einrichtungen zum Brennen von Stahl und eine Seilwinde zur Fahrzeugbergung. Dankder hohen Anhängelast konnte sie auch als Zugmittel genutzt werden. Der Antrieb erfolgte diesel-elektrisch. Ein Tatra-Motor trieb einen Elektrogenerator an. Alle Modelle bestehen aus Kunststoff. Sie sind direkt bei Tam Automodelle erhältlich. Info: www.tam-automodelle.com
Modelleisenbahn Schirmer:
Ab Mitte Februar 2022 wird das zweiteilige Set mit Einheitsabteilwagen (EAW), eingestellt bei der Deutschen Bundesbahn (Epoche-I I l-besch riftet), lieferbar sein (#70003). Eine Innenraumbeleuchtung kann nachgerüstet werden.
Info: www,modelleisenbahn-schirmer.de.
 
  TT - Neuheiten 01 / 2022
   
 
Hersteller Neuheit
Busch:  Neue Varianten gibt es vom Flachwagen mit Rungen, der von der DR 1969 bei Uv Arad in Rumänien beschafft wurde. 1994 übernahm die DB AG den Bestand und reihte sie mit der Bezeichnung Ks 446 in den Wagenbestand ein. Auch heute noch sind viele dieser Wagen im Einsatz der DB AG sowie in einigen privaten Bahnverkehrsunternehmen. Neu sind zwei rotbraune Flachwagen der DB/EpocheV
mit unterschiedlichen Betriebsnummern (#31503 und #31504). Für die Freunde der Epoche II erscheinen zwei »Langenschwalbacher« in DRG-Ausführung: ein Wagen mit zwei offenen Bühnen (#34104) und ein Wagen mit einer offenen und einer geschlossenen Bühne (#34105).
Bei den Gebäudemodellen sind die Neuheiten rund um das Thema NVA ausgeliefert worden. Neu ist der Bausatz Sturm- und Gefechtsbahn (#TT8812). Dieser enthält u.a. Kriech- und Übersteighindernisse aus Betonröhren und Querbalken, Giebelwand und Wippe. Weiterhin gibt
es den Beobachtungsturm mit Führungsstelle BT4x4 (#TT8814). Dieser Turm ist mit einem geländereingefassten Dachplateau mit Suchscheinwerfer ausgestattet. Info: www.busch-model.com 
Elriwa: Neu sind diverse von Saxonia individuell gealterte Güterwagen aus dem Sortiment von Kühn. Diese Modelle sind stets nur in begrenzten Auflagen erhältlich. Aktuell gibt es das Zweierset Planenwagen, DB-Cargo/Epoche V, gealtert (#Saxonia 120060), das Dreierset Kaliwagen Uaoos9331, DB AG/Epoche V, gealtert (#Saxonia 120 061), Kaliwagen Taoos894, DB AG, Epoche V, gealtert (#Saxonia 120062), das Dreierset Kaliwagen Taoos894, DB AG/Epoche V, gealtert (#Saxonia 120063), das Dreierset Kaliwagen Taoos894, DB AG-Railion, Epoche V, gealtert (#Saxonia 120064) sowie das Dreierset Kaliwagen Taoos894, NACCO, Epoche V »Josera«, gealtert (#Saxonia 120065). Info: www.elriwa.de
MBS+Spiel GmbH/Hacker:
Neu ist der Exklusiv-Vertrieb der Produkte von Hacker Model Production aus Tschechien in Deutschland. Das Hacker Train System umfasst alles, was man zur Erstellung eines kompletten Anlagenunterbaus benötigt wie Basisplatten, Basisplatten mit Schattenbahnhof, Gleiswendeln, Basisplatten für Gleiswendeln und die dazu passenden Unterbauten aus gehobeltem Holz. Für den Aufbau, oder die Erweiterung der eigenen Modellbahnanlage kann man aus einem breiten Sortiment von Komponenten wählen.
| Diese können flexibel kombiniert werden. Auch die Höhe der Unter
bauten istwählbar. Eine ausführlichere Vorstellung folgt im nächsten TT-Kurier. Info: www.mein-mbs.de  
Modellbahn Kreativ: Von Modellbahn Kreativ gibt es neues Zubehör zur Ausgestaltung der TT-Anlagen. Neu sind Betonrohre mit Fuß als Form A mit Kreisprofil und als Form B mit Eiprofil zur Verwendung als Ladegut oder für Lagerplätze, Baustellen usw. Erhältlich als farbiges Weiß-metallteil.
Weitere Neuheiten sind Zustellfachanlagen in verschiedenen Ausführungen, Paketschließfach und Landbriefkasten. Die Deutsche Post der DDR hatte in den 1970er Jahren begonnen, die Postzustellung zu rationalisieren. Diese Anlagen wurden vor allem auf dem Land und in den Randlagen der Städte
aufgestellt. Die Zusteller fuhren meist im Trabant Universal. Die Modelle bestehen aus Weißmetall und werden lackiert angeboten. Erhältlich sind die Artikel direkt bei Modellbahn Kreativ. Info:
www.modellbahn-kreativshop. de.
Modellbau Laffont: Modellbau Laffont ist seit 15 Jahren professioneller Hersteller und Zulieferer von Lasercut-Gebäudemodellen für bekannte Hersteller Seit einigen Jahren gibt es von ihm auch ein eigenes Programm für die Baugröße TT. Neu ist u. a. eine Werkhalle in TT (#T2901). Dabei
handelt es sich um eine
authentische DDR-Werk- ä halle verputzt, mit Mauer- \ _ -Vorsprüngen und Sockel. || Diese eignet sich auch als kleineres Betriebsgebäude, Mehrzweckhalle, Reparatur-
werkstatt oder Schlosserei. Die Tore können geöffnet eingebaut werden. Abmessungen (LxBxH): 172x103x50 mm. Material: durchgefärbter Architektur-Hartkarton. Weiterhin neu ist ein Fach-werk-Bauernhaus in Ziegelausführung (#T5O2). Auch hier lassen sich Türe und Tore geöffnet darstellen. Material: durchgefärbter Architektur-Hartkarton, Abmessungen (LxBxH): 89x72x67mm. Info: www.modellbau-laffont.de.
Modellbahn Union: Neu ist das Modell eines Verkehrsturms (#MU-TT-L00267). Als der Verkehr in den Großstädten immer stärker wurde, waren die Polizisten mit der Regelung des Verkehrsflusses an großen Kreuzungen überfordert. Die Verkehrstürme dienten nicht nur der Signalisierung (Vorläufer —
der heutigen Ampelanlagen) sondern auch als Uhrturm sowie als Signal- und Alarmturm. Der lasergeschnittene Bausatz hat die Abmessungen32x32x68 mm (LxßxH).Weitere
Neuheit ist ein Wanduhr-Set.
Dieses enthält je zwei Wanduhren in drei verschiedenen Größen:
15, 21 und 25 mm Durchmesser (#MU-TT-L00263). Info: www.modellbahnunion.com
Tillig: Unlängst kamen wieder viele neue Modelle der Firma Tillig in die Fachgeschäfte, wobei dieses Mal der Schwerpunkt bei der Epoche VI lag. Mit dabei auch die formneuen Selbstentladewagen Faccns und eine Reihe Herbstneuheiten. Neu für die Epoche III sind zwei Donnerbüchsen als Reisezugwagen 1./2. Klasse ABi der PKP (#13022) sowie 2. Klasse Bi der PKP/Epoche III (#13023). In Ausführung der Epoche IV sind erschienen die Diesellokomotive 118172-6 der DR (#04660), der Kesselwagen Z der DR, vermietet an VEB Chemische Werke Buna (#95868), Gaskesselwagen »SOGEFA Waggonvermietung GmbH«, eingestellt bei der DB (#15044) und der Gaskesselwagen Uahs der SNCF mit Sonnenschutzdach (#15045). Für die Epoche V neu sind der Bahnpostwagen DFsa der Tschechischen Post (#16818) und der Containertragwagen Sggmrs der ZSSK ohne Container (#18067). Die moderne Bahn der Epoche VI wird mit einer Vielzahl neuer Modelle bedacht. Bei den Triebfahrzeugen neu sind die Lokomotive 248 002 »Vectron Dual Mode Demonstrator« derSiEMENS Ag (#04865), die E-Lok Reihe 193 »I am European« der DB AG (#04834) und die E-Lok 193 990-9 »Flixtrain« der Railpool GmbH (#04835). Bei den Wagen sind nun die formneuen Selbstentladewagen der Gattung Faccns in Auslieferung. Erhältlich sind das Güterwagenset der HVLE, bestehend aus zwei Selbstentladewagen Faccns (#01039) und das Güterwagenset der GATX/EUROVIA, bestehend aus zwei Selbstentladewagen Faccns (#01040). Die Wagen werden wir in der nächsten Ausgabe ausführlicher vorstellen. Außerdem neu sind der Kesselwagen Zans der ERMEWA (#18506), der Gaskessel
wagen Zags der WASCOSA (#15046) und der offene Güterwagen Eanos der FS Trenitalia (#15674). Weiterhin gibt es den Containertragwagen Sggmrs in den Varianten der ERR beladen mit zwei 40'-Containern (#18065), der Rail Re Lease B.V. (NL) beladen mit zwei 45'-Containern (#18066), der HUPAC AG (CH), beladen mit zwei 40'-Containern (#18068) sowie der CLIP INTERMODAL Sp. z. o. o., beladen mit zwei 40'-Containern (#18069). Info: www.tillig.com
Piko: Das Dampflokmodell der Baureihe 83.10 der DR/Epoche IV wurde zwischenzeitlich an den Fachhandel ausgeliefert. Verfügbar ist das Modell in einer analogen Version (#47120) sowie als digitale Lok mit Sound (#47121). Infos zum Vorbild und eine Probefahrt des formneuen Modells finden Sie im TTK11/2021.
Vom Modell der Diesellok TGK2 »Kaluga« sind zwei neue Varianten lieferbar. So gibt es die TGK2-T2O3 Kaluga CZ VI als digitales Modell (#47523) mit der Loknummer 706 502-2 sowie eine russische Variante TGK2-M RZD IV (#47524) ebenfalls digital mit der Betriebsnummer 7624. Info : www.piko.de
Westsächsische Feingusswerke:
Neu ist der Umbausatz zum Bau einer BR 52 GR (Generalreparatur) in TT (#125215). Als Ausgangsmodell für den Umbau wird eine Lok der BR 52 Altbau der Firma Tillig benötigt. Diese ist nicht Bestandteil des Bausatzes. Der Bausatz ist in vielen Details gegenüber der Erstauflage aus dem Jahr 2009 überarbeitet: komplett neuer verlängerter Kessel wie das Original ihn hatte, neue Leitungen unter dem Führerhaus, neue Rauchkammertür, neue Speiseleitungen uvm. Dem Bausatz liegt außerdem eine Ätzbeschriftung für die Epoche III/ IV bei. Zudem kann zwischen Giesl-Schlot und Rundschlot gewählt werden. Eine bebilderte Bauanleitung liegt bei.
Info: www.modellbohnmanufaktur-crottendorf.de.
  Neuheiten Übersicht
 
SeitenanfangHomewebmaster@tt-modelleisenbahn.de

© 2000-2022 Thomas Bradler Verlag, letzte Aktualisierung am 01.05.2022