Neuheiten Übersicht
 
TT - Neuheiten 2024
 
  TT - Neuheiten 06 / 2024
   
 
Hersteller Neuheit
Busch: In der Reihe »Lost Places« ist der neue Bausatz »Verwittertes Stellwerk« (#8783) ausgeliefertworden. Es handelt sich um das Modell eines verfallenen, nicht mehr genutzten Stellwerks. Die Dachziegel fehlen bereits komplett, das freiliegende Gebälk des Dachstuhls ist schutzlos der Witterung ausgesetzt und auch schon stark demoliert. TB
Info: www.busch-model.com
Elriwa: Von Elriwa sind vier exklusiv von der Firma Tillig für diesen Fachhändler produzierte zweiachsige Kesselwagen lieferbar. Diese Wagen stehen unter dem Motto »Kesselwagen älterer Bauarten der Deutschen Reichsbahn, eingesetzt in den 1980er-Jahren«. Im Einzelnen handelt es sich dabei um folgende Modelle: Säurekesselwagen Zce mit Bremserbühne, DR/Epoche IV (#Tillig 502241), Kesselwagen Zkk-w mit Bremserbühne, DR/Epoche IV (#Tillig 502242), Kesselwagen Zekk mit Bremserbühne, DR/Epoche IV (#Tillig 502243) und Isolierkesselwagen Ze mit Bremserbühne, DR/Epoche IV (#Tillig 502244). Zum Setpreis sind die Wagen auch im Viererset erhältlich: Viererset Kesselwagen, DR/Epoche IV, Sparset (#Tillig 502241-44). TB
lnfo.www.elriwa.de
Thomas Bradler Verlag: Als letzte Sondermodelle aus der Reihe der für 2023 angekündigten Fahrzeuge ist nun das Bauzugwagenset »Wohn- und Gerätewagen« (#0115673) der DR in Ausführung der Epoche III erschienen. Beim Wohnwagen handelt es sich mit Ausnahme des Fahrgestells um eine komplette Formneuheit. Gegenüber dem normalen »Oppeln« hat der Wagen komplett neue Seitenwände und neue Stirnwände. An der Seite der Bühne ist die Eingangstür in den Wagen nachgebildet. Erstmalig gibt es bei einem Hädl-Wagen ein geclipstes Dach. Das kann bei diesem Wagen einfach abgenommen werden, falls man z.B. eine Innenbeleuchtung einbauen möchte. Auch bei der Bühne gibt es eine Innovation, denn hier wurde eine Übergangseinrichtung mit Übergangsblech nachgebildet. Das kleine Blech liegt bei und kann mit einer flachen Pinzette eingeklipst werden. Beim Gerätewagen gibt es erstmalig ebenfalls diese Bühne, sodass die beiden Wagen als Pärchen verkehren.
Nach der Auslieferung der Vorbestellungen sind die restlichen Sets jetzt frei erhältlich. Diese gibt es direkt beim Thomas Bradler Verlag oder im Internetshop der Fa. Hädl. TB
Info: www.haedl.de
Panzer-Shop. NL: Neu sind für die moderne Feuerwehr Satz 1: »In der Feuerwache«, Satz 2: »Auf ihrem Weg« und Satz 3: »In Aktion«. Weiterhin sind bei den Fahrzeugen neu: IFA G 5 Pritsche, IFA W5O, ADK70-0 aktiv und Lanz Bulldog sowie dazu passende Anhänger. Beim Zubehör gibt es
Dixie-Toiletten und Telefonzellen. Bei den Fahrzeugen und beim Zubehör handelt es sich um 3-D-Druckmodelle, die selbst zu montieren und zu lackieren sind. Aktuell gibt es vom Herstellerauch wiedereine Reihe verschiedener Fertigmodelle. TB
Info: www.panzer-shop.nl
Hädl: ei Hädl exklusiv wird die Serie der Stückgutschnellverkehr-Modelle mit einem Einzelwagen auf Basis eines Dresden Verbandsbauart in Epoche IV DR fortgesetzt. Er ist mit Fenstern und beweglicher Schiebetür ausgestattet. Der Wagenkasten besitzt formgeänderte Seitenwände und ein Bremserhaus (#113194, #113194-98). Ein weiteres Modell, der Flachwagen Rmms 3960 in Epoche IV, ging nun in die zweite Auflage und ist damit demnächst wieder lieferbar (#113450-1, -2, -3). Die seit vielen Jahren gewünschten Lkw Ural sind jetzt wieder lieferbar. Dies umfasst die militärgrünen Modelle mit Pritsche und geschlossener Plane (#124111) oder offener Plane (#124101) sowie die LAKII Variante (#124105). TB
Info: www.haedl.de
Piko: Von Piko wurde eine ganze Reihe der aktuellen TT-Neuheiten an den Fachhandel ausgeliefert, darunter gleich vier Lokmodelle. Lieferbar für die DR/Epoche IV ist die Diesellok BR 231 (#47329). Bei dieser Bedruckungsvariante handelt es sich um eine Lok der Nachwendezeit, als es die Deutsche Reichsbahn noch gab, die Triebfahrzeuge aber schon nach dem DB-Schema nummeriert waren.
Für die Freunde der Epoche V erscheint das Modell der Rangierdiesellok der Reihe
TGK2 in Ausführung als Lok der Bundeswehr (#47525). Das Modell verfügt über eine Nextl8-Schnittstelle. Ebenfalls für die Epoche V ist das zweiteilige Set Zementsilowagen DB AG Soda (#47682) lieferbar. Die Wagen verfügen über ein blaues Fahrwerk und sind mit dem Logo des Sodawerks Staßfurt versehen.
Die DB-E-Lok der Baureihe 151 ist nun in einer Bedruckungsvariante als BR 151 der DB AG in Ausführung der Epoche VI lieferbar
(#47208). Ebenfalls für die Epoche VI gibt es vom Vectron die neue Bedruckungsvariante im Design der EU46 CargoUnit (#47803). TB
Info: www.piko.de
Modellbahn Union: Von Modellbahn Union gibt es eine Reihe neuer 3D-Druckmodelle für TT. Bei den Modellen kann der TT-Bahner zwischen einem Bausatz, bei dem die Modelle selber montiert und bemalt werden müssen oder einem bereits fertigen Modell wählen. Neu sind zwei Varianten des Kompaktladers Bobcat. Diesen gibt es als Bobcat S 550 (MU-TT-A 50461) und als Bobcat T 550 (MU-TT-A 50462). Als Ladegut oder zur Gestaltung von Verladeszenen eignen sich die Artikel 6 Zylinder Lkw Motor 2x (#MU-TT-A 50452) und 12 Zylinder Lkw Motor 2x(#MU-TT-A50453). Hier angegeben sind die Artikel-Nummern für die Fertigmodelle. Bei den Bausätzen lässt man bei der Artikel-Nr. die erste 5 weg und ersetzt sie durch eine 0. Bei den Figuren gibt es als Fertigmodell Störche mit Nest Set 2 (#MU-TT- W5OO16). TB
Info: www.modellbahnunion.com
Tillig: In diesem Monat gibt es aktuell zwei Neuheiten zu vermelden. Zu nennen ist das formneue Modell des zweiachsigen offenen Güterwagens Fbs der DB-Cargo (#14900) in Ausführung der Epoche VI. Hierbei handelt es sich um einen Wagen für das START-Sortiment der Firma Tillig. Damit gibt es in diesem Bereich ein neues zeitgemäßes Modell für die Gewinnung des Modellbahnnachwuchses. Weitere Neuheit ist das Modell der Autotransportwagen-Einheit Laaek 4357 der DR in Ausführung der Epoche IV (#18591). TB
Info: www.tillig.com
Modelleisenbahn Schirmer: Unter der Bestellnummer 10040 ist die MAN Zugmaschine mit Anhänger lieferbar. Sie kommt ohne Wechselpritschen.
Info: www.modelleisenbcihn-schirmer.de
 
  TT - Neuheiten 05 / 2024
   
 
Hersteller Neuheit
Arnold: Von den im vergangenem Jahr angekündigten Varianten der Dampflokomotive der Baureihe 58 wurden zwischenzeitlich die folgenden Modelle ausgeliefert: G 12 der P. St. E.V./ Epoche I, analog (#HN9O66) und DC-Sound (#HN9O66S), 581228 als Lok der DR/Epoche III, analog (#HN9067) und DC-Sound (#HN9O67S) sowie 581111-2 der DR/Epoche IV, analog (#HN9068) und DC-Sound (#HN9068S). Die 581111-2 sollte ursprünglich nur überden Shop des Herstellers erhältlich sein, kann aber inzwischen auch bei den Modellbahnhändlern bestellt werden. TB
Info: www.de.arnoldmodel.com
Artitec: er Hersteller aus den Niederlanden hat zwischenzeitlich die ersten der für 2024 angekündigten TT-Neuheiten ausgeliefert. Neu ist der Gebäude-Bausatz Rezeption und Cafe-Campingplatz (#7120017), im Bereich Ausstattungen fünf Werkzeugschränke unterschiedlicher Ausführungen (#312029) sowie sechs verschiedene Stahlspinde (#312031) und bei den Fahrzeugmodellen der Traktor vom Typ Zetor 11 (#312037). TB
Hornby: Als Formneuheit ist in »TT:120« nun das Modell des HST (High Speed Train/Hochge-schwindigkeitszug) der British Rail erschienen. Erhältlich ist ein Set mit zwei Triebköpfen Class 43 für die Era 8 (#TT3O22M). Dabei ist ein Triebkopf im Modell angetrieben, der andere läuft als Dummy mit. Ebenfalls lieferbar sind die passenden Mittelwagen zu diesem Triebzug der Reihe Mk3. Erhältlich sind ein Wagen Tourist Standard Open mit drei verschiedenen Wagennummern (#TT4027/A/B), Tourist Guard Standard (#TT 4028), Tourist First mit zwei verschiedenen Wagennummern (#TT4029/A) und Restaurant-Buffet (#TT 4030). Erhältlich sind die Modelle in Deutschland bei verschiedenen Modellbahn-Fachhändlern. TB
Info: uk.hornby.com
Auhagen: Der Zubehörhersteller aus dem sächsischen Marienberg lieferte in diesen Tagen seine Frühjahrsneuheiten 2024 aus. Für die Nenngröße TT gibt es zwei Straßenfahrzeuge rund um das Thema Kohlenhandel. Zu nennen sind die Bausätze Multicar M25 Hochbord-kipperVEB Kohlehandel (#43682) und Lader T170 Kohlehandel (#43683). Beide Fahrzeuge sind aufwendig mehrfach bedruckt. Bei
den beiden Modellen handelt es sich um Einmalauflagen.
Weiterhin neu ist das Set Figuren Verkehrskontrolle (#43684). Enthalten sind drei Figuren in Uniform von Verkehrspolizisten, die selbst bemalt werden müssen, in realistischen Posen sowie vier Verkehrsleitkegel zur Darstellung von Verkehrskontrollen. TB
Info: www.auhagen.de
Modellbahnen Dipl.-Ing. M. Klunker:
Aufgelegt werden aktuell eine Reihe neuer Bausätze für TTe. Dazu gehören der Komplettbausatz für einen Neubaupostwagen (#BS-Nr. 120-222) und der Komplettbausatz für den Personenwagen KB 970-264 als Mod2-Wagen mit breitem Wagenkasten und Tonnendach (#BS-Nr. 120-250). Passend zu letzterem Modell sind weitere Mod2-Wagen als KB und KD in Vorbereitung. Weiterhin neu ist der Komplettbausatz für einen HF-Geräte-wagen mit einer Vorbild-LüK von 8700 mm (#BS-Nr. 120-246). Mit diesem Modell ist die Serie der Heeresfeldbahnwagen abgeschlossen. Alle Fotos dieser Neuheitenvorstellungzeigen Handmuster.
Schließlich gibt es noch Zubehör für HF-Unterwagen. Es handelt sich hierbei um Komplettbausätze für einzelne Unterwagen, Drehschemel und Bordwände (#BS-Nr. 120-240E1/-240E2/-240E3/-240E4). TB
Info: www.modellbahn-klunker.de
Loewe Modellbahnzubehör:
Aktuell in Auslieferung befindet sich das Schilder-Set »Auto/Tanken/Werkstatt«/TT (#9042). Dieses Set beinhaltet sieben Bögen im Format A6 (ca. 105x148 mm) aus selbstklebendem Spezialpapier mit Schildern und Plakaten rund um die Themen »Auto und Verkehr«, »Tanken« und »Werkstatt und Reparatur«. Motive aus Ost und West, für die Epochen III und IV. Ebenfalls neu ist das Schilderset »Urlaub, Reise & Verkehr«/TT (#9043) mit vier Bögen im Format A6 aus selbstklebendem Spezialpapier mit Schildern und Plakaten rund um die Themen »Urlaub«, »Reisen« und »Verkehr«. Motive aus den Epochen II und III.
Info: www.loewe-modellbahnzubehoer.de
MU-Modellbau: Mike Ulber aus Dresden liefert mit den CtrSa16 und der CiSal7 die nächsten beiden sächsischen Abteilwagen aus. Die Komplettbausätze bestehen aus Neusilber. Die Modelle besitzen zahlreiche Details wie freistehende Griffstangen, Rangierergriffe an den Pufferbohlen u.a.m. Die zierlichen Fenster- und Türrahmen sind separate Anbauteile. Inneneinrichtung mit typischen »Holzklassesitzen«. Die Pufferbohlen sind für die norwegische Hakenkupplung vorbereitet. Lieferbar sind Versionen der Epoche I, DRG/Epoche II und DR/Epoche III, jeweils mit zwei verschiedenen Betriebsnummern. Es lassen sich aus jedem Bausatz Modelle wahlweise mit Gasbeleuchtung (Gasbehälter) oder mit elektrischer Beleuchtung (Batteriekasten) bauen. Die Modelle der Epoche I enthalten zudem vorbildgerecht Stangenpuffer und Speichenradsätze. Die Epoche-II(-Ausführung enthält Torpedolüfter auf dem Dach. TB
Info: www.mu-modellbau.de
Waggonfabrik Quack & Salber:
Neu ist ein Zweierset offener Güterwagen der Sächsisch-Böhmischen Portland-Ce-ment-Fabrik, die für Pendelzüge zwischen den Tagebauen und dem Hauptwerk eingesetzt wurden. Im Jahr 1916 kamen beide Wagen ganz frisch aus einer Revision, bei der sie für den Betrieb mit Luftdruckbremse umgerüstet worden sind. Beide Wagen verfügen über eine akkurate Bedruckung mit feinsten Details, selbst das Herstellerschild am Langträger konnte nachgebildet werden. Beide Wagen haben Stangenpuffer und Speichenräder.
Für die Ausgestaltung neben dem Gleis gibt es einen Wagenkasten als Güterschuppen. Der Wagenkasten ist montiert, lackiert und bedruckt. Nur der darunter liegende Wagenrahmen und die Schwellen, beides Lasercut-Teile, sollten noch nach Belieben gestaltet werden. Selbst einzelne Altschwellen für die Gestaltung einer Aufstiegstreppe liegen bei. Wer mag, kann auch die mitgelieferten Zurüstteile als »altes Eisen« montieren. Von jedem verkauften Güterschuppen wird 1 Euro an die ISEG (Initiative Sächsische Eisenbahngeschichte) für die Aufarbeitung eines sächsischen Güterwagens der Gattung G 3/lfd. Nr. 316 gespendet. TB
Info: www.epocheeins.de
Modellbahn Digital Peter Stärz:
Neu ist der Stärz Decoder Programmer V3.2.1. Ab sofort kann die Programmierung des XpressNet-Adapters und des WLAN-Adapters im aktuellen Programmer durchgeführt werden. Mit dem Programmer wird jede Basisplatine ZS 1 oder ZS 2 zu einer kompletten PC-programmierbaren Zentrale. Auf der Homepage der Firma Stärz kann ab sofort die Lizenz zur Lokdecoderprogrammierung bestellt werden. Der Programmer in der Version ohne Lokpro-grammierung steht dort kostenlos zum Herunterladen bereit. TB
Info: www.firma-staerz.de
Piko: Als Neuheit wurde für die Nenngröße TT das Modell der E-Lok BR 147 in Ausführung der DB AG für die Epoche VI ausgeliefert (#47802). Die Beleuchtung der Stirn- bzw. Schlusslampen erfolgt über LEDs, deren Rot bzw. Weiß mit der Fahrtrichtung wechselt, wobei das rote »Schlusslicht« digital schaltbar ist. Das Modell verfügt über eine Digitalschnittstelle PluX22 und ist damit für Digitalbetrieb und Sounddecoder vorbereitet. Weiterhin neu ist das Modell der Diesellok BR 345 der SKL (Schienen Komplex Logostik Magdeburg GmbH & Co KG) in Ausführung der Epoche VI (#47369). Das Modell hat eine Digitalschnittstelle nach NEM 658 PluX16. Für die Freunde der DR/Epoche IV gibt es das Modell des zweiachsigen Containertragwagens, beladen mit einem 40'-Container mit Werbung für den VEB PlKO (#47726). Dieses Modell erscheint aus Anlass des diesjährigen Jubiäums »75 Jahre Piko«. TB
Info: www.piko.de
Peco: Von PECO aus Großbritannien gibt es weitere Varianten des 7-Plank-Open-Wagon. Lieferbar sind die Varianten GWR (#TTR-7000 W), SR (#TTR-7OO2S), LMS (#TTR-7003M) und
Cadbury Bournville (#7014P). Die kurzen offenen Güterwagen sind detailliert und aufwendig bedruckt. Sie haben eine abnehmbare Kupplung, die mit der von Tillig, anderer
deutscher Hersteller und auch Hornby kompatibel ist. Die Modelle sind in Deutschland bei verschiedenen Modellbahnfachhändlern erhältlich. TB
Info: www.peco-uk.com
Panzer-Shop. NL: Vom Hersteller aus den Niederlanden gibt es eine Reihe weiterer neuer 3D-Druckmodelle. Neu sind die Bausätze für einen Lkw IFA G 5, Plane, den Panzer M48A 2 sowie für verschiedene Schützenpanzer Marder, so Marder 1A1, sowie Marder 1A2,1A3,1A5 und 1A5A1 in modernisierter Ausführung. Die Modelle müssen selbst montiert und lackiert werden. Aktuell sind zudem von verschiedenen Fahrzeugen Fertigmodelle erhältlich. TB
Info: www.panzer-shop. nl
Tillig: Aktuell in Auslieferung befinden sich für die Epoche IV das Modell der Diesellokomotive Reihe T466.2 der CSD (#02767), der Bahnpostwagen Post m der Jugoslawischem Post (#16817) und der Gepäckwagen Da derMÄV (#16820). Für die Nachbildung des letzteren Wagens wurde als Basis das Modell des vorhandenen vierachsigen Bahnpostwagens verwendet und entsprechend als Freelance gekennzeichnet. Fürdie Freunde der modernen Bahn ist das Modell der Zweikraftlokomotive 248 014-3 der Northrail GmbH in Ausführung der Epoche VI erschienen (#04867). Neu sind auch der Reisezugwagen 2. Klasse Bnrz 450 der DB AG, ebenfalls für die Epoche VI (#16852). TB
Info: www.tillig.com
 
  TT - Neuheiten 04 / 2024
   
 
Hersteller Neuheit
Elriwa: In Zusammenarbeit mit dem tschechischen Modellbahnhersteller Igra legt Elriwa eine Reihe von Exklusivmodellen auf. Es handelt sich dabei um die Nachbildung eines vierachsigen Kesselwagens Zacns 98. Beginnend im Februar dieses Jahres kommen bzw. kamen eine Reihe verschiedener Bedruckungsvarianten dieses formneuen Modells zur Auslieferung. Zu nennen ist eine Ausführung der VTG, Epoche VI, schwarz mit vier verschiedenen Betriebsnummern (#96200000-03), VTG, Epoche VI, grau mit zwei Betriebsnummern (#96200004/05), GATX, Epoche VI, grau, großes Logo mit zwei Betriebsnummern (#96200008/09), GATX, Epoche VI, grau, kleines Logo, ebenfalls mit zwei unterschiedlichen Betriebsnummern (#96200010/11). Im April und Mai kommen noch weitere Varianten dieses Kesselwagens zur Auslieferung. Im Laufe dieses Jahres werden mit Igra noch zwei weitere Formneuheiten umgesetzt. Dabei handelt es sich um den Kesselwagen Zacns 88 (der kleine Bruder des Zacns 98) und den Chemiekesselwagen Zacens. TB
Info: www.elriwa.de
Karsei: Von der Firma Karsei aus Hörselgau wurden die ersten diesjährigen Neuheiten ausgeliefert. Neu ist das Modell eines zweiachsigen offenen Güterwagens in TTe (Z50 mm Schmalspur) nun in der Ausführung ohne Heberleinbremse. Bisher gab es das Modell des Wagens der Gattung 775 mit Heberleinbremse als Exklusivmodell bei Elriwa. Lieferbar sind zwei Wagen der DR/Epoche lll/IV mit verschiedenen Betriebsnummern und verschiedenen Ladegütern: ein Wagen ist mit Handwagen beladen (#29102), der andere mit Hohlblocksteinen (#29103). Die Modelle sind im Fachhandel erhältlich.
Zudem gibt es einige Modelle, die auf Messen und Ausstellungen bzw. direkt bei Karsei erhältlich sind. Dazu gehört die Variante des bereits erwähnten O-Wagens im Zweierset in der Ausführung der Epoche I mit Heberleinbremse, beladen mit Handwagen (#K0005). Weitere »Messemodelle« sind der normalspurige Wagen zum Transport von Kohlensäure in zwei Ausführungen. Diesen gibt es für die Epoche I als »Sachsen Sprudel« (#K0007) und als Modell der Epoche II mit der Beschriftung der Firma »Rommenhöller« (#K 0008). TB
Modellbahn Union: Aus der Eigenproduktion von Modellbahn Union sind zwei neue Graffiti-Sets lieferbar. Das herausragende Merkmal ist die selbstklebende Folie. Die Graffitis sind bereits präzise zugeschnitten und können somit mühelos vom Träger gelöst werden. Die selbstklebende Folie zeichnet sich durch eine intensive Farbkraft, hohe Beständigkeit, Wiederverwendbarkeit und einfache An-bringungauf nahezu jedem Untergrund aus. Lieferbar sind die Sets »Graffiti Set 1« (#MU-QOOO1O) und »Graffiti Set 2« (#MU-Q00011). Die vier verschiedenen Graffitis sind in vier unterschiedlichen Maßen gedruckt und dadurch geeignet für Spur N, TT und HO. TB Info: www.modellbahnunion.com
Modellbau Lantzsch: Neu ist das Modell des Lkw W5O als Minol-Fahrzeug in dunkelroter Lackierung sowie mit gelber Plane und gelber Rundumleuchte. Das Führerhaus ist beidseitig mit dem Minol-Logo bedruckt, die Plane mit dem Schriftzug Minol. Weiterhin lieferbar sind ein Schwerlastan-hängersowiezwei amerikanische Volvo-Trucks. Volvo hatin den USA mehrere Produktionsstätten und produziert dort Lkw speziell für den nordamerikanischen Markt. Die Modelle werden in erster Linie auf Messen, wie kürzlich in Dresden oder im Herbst bei derMTTB-Messe in Leuna angeboten. TB
Permo: Als aktuelle Formneuheit liefert Permo das Modell eines Mehltransportanhängers aus. Er verfügt über eine orangebraune Rahmenlackierung und zwei weiße Mehlsilos. Auf gleicher Basis ist ein Zementanhänger mit grauen Doppelsilos in blauer Rahmenlackierung lieferbar. Aufgrund des hohen Gewichts von Mehl und Zement kamen als Zugmaschinen vorrangig leistungsstärkere Lkw wie H6, Skoda oder Jelez zum Einsatz. TB
Info: www.permo-minioturen.de
Loewe Modellbahnzubehör:
Aktuell wurden neue Ladegüter für TT ausgeliefert. Lieferbar ist der U-Profil-Träger »TAKRAF« (#2148). Dieses ist auf Transporthölzern gelagert, mit Spannbändern gesichert und passt auf alle handelsüblichen vierachsigen Flach-, Niederbord- und Rungenwagen; Länge: ca. 130 mm. Weiterhin neu sind die beiden Artikel Ladegut Gastanks »Lausitz Propan« (#2277) und Ladegut Gastanks »VEB Gaselan Fürstenwalde« (#2289). Die beiden Ladegüter sind jeweils auf einem Transportgestell gelagert und mit Spannbändern gesichert. Sie passen auf alle handelsüblichen vierachsigen Flach-, Niederbord- und Rungenwagen und haben eine Länge von ca. 150 mm. TB Info: www. loewe-modellbohnzubehoer. de
Peco: Der britische Hersteller hat nach den TT-finescale-Gleisen und dem Zubehör nun auch die ersten Wagenmodelle auf den Markt gebracht. Es handelt sich um die Nachbildung eines kurzen offenen Güterwagens aus der Länderbahnzeit, der in Großbritannien unter dem Begriff »7-Plank« bekannt und weit verbreitet war. »7-Plank« bedeutet 7 Bretter, die übereinander angebracht die Bordwand des Wagens bilden. In der heutigen Zeit sind noch eine Reihe dieser Waggons bei Museumsbahnen zu finden. Die kleinen Wagen zeichnen sich im Modell durch eine hohe Detaillierung und eine saubere Bedruckung aus. Sie sind bereits vollständig zugerüstet und verfügen über die hier bekannte TT-Kupplung (ähnlich der von Tillig). Lieferbar sind die Modelle »7-Plank Open Wagon« NE (#TTR-7001E), BR (#TTR-7004B), Colman’sMustard (#TTR-7006P) und Huntley& Palmer (#TTR-7010P). Weitere Varianten des Wagens stellen wir im nächsten TTK vor. TB Info: www.peco-uk.com
Piko: Vom Vectron, der E-Lok BR 193, erscheint als neue Bedruckungsvariante ein Modell mit dem Aufdruck »Güter gehören auf die Schiene« der DB AG in Ausführung der Epoche VI (#47394). Die vier angetriebenen Achsen verfügen über zwei diagonal angeordnete Haftreifen auf den jeweils inneren Achsen der Drehgestelle. Das Modell besitzt eine PluX22-Schnittstelle und ist für den Digitalbetrieb inklusive
Soundnachrüstungvorgesehen. TB
Info: www.piko.de
Panzer-Shop.NL: Neue 3D-Druck-Modelle kommen aus den Niederlanden. Neu sind die Bausätze des Autodrehkrans IFA ADK125 sowie für den IFA W5O Tankwagen. Die Bausätze müssen selbst montiert und lackiert werden. Hin und wieder sind auch fertige Modelle verfügbar. Aktuell gibt es hier den Mercedes-Benz Axor Kipper, die beiden Tierfigurensätze Bernhardiner Hunde sowie Steinböcke und neue Scenery Sets. TB
Info: www.ponzer-shop.nl
Modelleisenbahn Schirmer:
Neu ist die Kombination von MAN-Zugmaschine mit dem Containerauflieger »Kühlgut«. Er besitzt an der Stirnwand eine neue Kühlaggregatattrappe. Das Modell #10122 ist lieferbar. RI
Info: www.modelleisenbohn-schirmer.de
Thomas Bradler Verlag: In Auslieferung befinden sich aktuell das Set »Zweiachsige Klappdeckelwagen der M.F.F.E.« für die Epoche I (#652771). Die von pmt exklusiv für den TBV in limitierter Auflage gefertigten Sets beinhalten jeweils einen Wagen mit Länderbahn-Bremserhaus und einen Wagen ohne Bremserhaus. Neben den vorbestellten Modellen sind noch einige Sets frei verfügbar und sofort lieferbar. Diese sind entweder direkt beim Verlag oder im Internetshop der Epo-che-l-lnitiative erhältlich. Zudem gibt es eine kleine Restmenge des von Hädl für den TBV produzierten Sets »Gedeckte Güterwagen der M.F.F.E.« (#0115900-11). Damit sind alle der ursprünglich für 2023 geplanten Länderbahnmodelle lieferbar. Die zweiachsigen O-Wagen von pmt als Modelle der K.P.E.V. werden aus Kapazitätsgründen nicht produziert. TB
Info: www. epocheeins.de
TT-Koch: Lieferbar ist die erste TT-Neuheit 2024 von TT-Koch. Es handelt sich um den Tieflade-Sattel-auflieger FILS 110.29, beladen mit einem Raumelement. Das Modell wurde maßstabsgetreu konstruiert. Die Fertigung erfolgt im SLA-Verfahren (Stereolithografie). Ladeplatte, Träge achse werden einzeln gefertigt Die Lenkachse ist wie beim Original beweglich. Erhältlich ist das Modell im Fachhandel oder direkt bei TT-Koch. TB
Info: www.tt-koch.de
Tillig: Eine Vielzahl neuer Modelle wurde an den Fachhandel ausgeliefert. Darunter befinden sich zahlreiche Formneuheiten. Besonders erfreulich ist, dass bei den Neuheiten alle Epochen und verschiedene Bahnverwaltungen berücksichtigt wurden. Bei den Formneuheiten zu nennen sind die neukonstruierten langen Halberstädter, zu denen es nun auch den passenden Steuerwagen mit Wittenberger Kopf gibt. Die Modelle erscheinen in Ausführung der DBAG für die Epoche V. Weitere Formneuheiten sind die preußischen D-Zugwagen. Diese wurden in einer Variante der K.P.E.V./Epoche I sowie als DR-Modelle der Epoche III ausgeliefert. Und schließlich gibt es noch ein neues Set Salonwagen der DDR-Regierung für die Epoche IV. Hier die Übersicht im Einzelnen. Für die Epoche I ist neu das Reisezugwagenset »Preußischer Schnellzug« der K.P.E.V. Teil 1 (#01070), bestehend aus einem Packwagen, einem 2./3.-Klasse-Personenwagen und einem 3.-Klasse-Personenwagen. Für die Epoche II ist das Modell des Säuretopfwagens »Koninklije Nederlandsche Zout-industrie«, eingestellt bei der NS, (#17445) erschienen. Für die Epoche III gibt es die preußischen Schnellzugwagen als Wagen
1./2. Klasse AB 4ü der DR (#12003), 2. Klasse B4ü der DR (#12004) und MITROPA-Speise-wagen WR4Ü der DR (#12050). Für die Freunde der DB gibt es zwei Zweiersets dreiachsige Umbauwagen: ein Set besteht aus einem
1. /2.-Klasse- und einem 2.-Klasse-Reisezugwagen (#01072), das andere aus einem
2. -Klasse- und einem 2.-Klasse-Reisezugwa-gen mit Packabteil (#01073). Weiterhin neue für die DB/Epoche III sind ein Güterwagenset, bestehend aus zwei Schiebedachwagen Kmmks 51 (#01076), der offene Güterwagen L7 der SBB (#16770), der gedeckte Güterwagen Type 2021 A der SNCB mit Bremserbühne (#17934) und der Flüssiggaswagen R der CSD (#95895). Für die DR/Epoche IV ist das Set »Salonwagen der DDR-Regierung Baujahr 1966«, bestehend aus zwei Reisezugwagen (#01081) erschienen. Für die Epoche V gibt es die bereits erwähnten formneuen Reisezugwagen Bauart Halberstadt als Modelle der DB AG. Erhältlich sind
die Wagen 1./2. Klasse Aby 407 (#12600),
2. Klasse By 438 (#12601) 2. Klasse By 438, 2. Betriebsnummer (#12604) und der Steuerwagen Bybdzf 482, »Wittenberger Kopf« (#12650). Für die Epoche VI neu sind die Modelle Elektrolokomotive 1193-980 der Wiener Lokalbahnen Cargo GmbH (#04841), der Schwenkdachwagen Tds »Quarzwerke« der DB AG (#17569) und das Güterwagenset der Viamont a. s., bestehend aus zwei Selbstentladewagen Falls (#01079). TB
Info: www.tillig.com
 
  TT - Neuheiten 03 / 2024
   
 
Hersteller Neuheit
Arnold TT (Hornby):  In diesem Jahr werden keine Formneuheiten angekündigt, da zunächst noch die 2023er Formneuheit des Modells der Vossloh-Die-sellok DE18 realisiert werden soll und zudem die aktuellen Formneuheiten von Containertragwagen und vom Getreidesilowagen ausgeliefert und durch neue Varianten ergänzt werden sollen. Bei den Reisezugwagen erscheinen die vierteilige Doppelstockeinheit mit Steuerabteil, in grüner Farbgebung mit grauem Dach, DR/Epoche III (#H N9523), und die vierteilige Doppelstockeinheit ohne Steuerabteil, in grüner Farbgebung mit grauem Dach, DR/Epoche IV (#HN9524). Vom erst unlängst ausgelieferten vierachsigen Containerwagen der Bauart Sffgmss erscheinen die Varianten der TOUAX, jeweils beladen mit einem 45’-Container »DFDS«, Epoche VI (#HN9751) »Hapag-Lloyd«, Epoche VI (#HN9752) sowie »HANJIN«, Epoche VI (#HN9753). Vom ebenfalls im letzten Jahr angekündigten formneuen vierachsigen Getreidesilowagen werden als neue Varianten angekündigt: »Transcereales/CTC«, SNCF/Epoche IV-V (#HN9748) zweiteiliges Set »Herforder Pils«, DB/Epoche IV (#HN9749) und zweiteiliges Set »NESCAFE«, schwarz und Ermewa/Epoche VI (#HN9750). Von den vierachsigen Selbstentladewagen erscheinen zwei neue dreiteilige Sets: Bauart Fac 125 mit niedrigen Wagenkastenaufbauten, 2. Serie, braune Farbgebung, DR/Epoche IV (#HN9746) und Bauart Fac 125 mit hohen Wagenkastenaufbauten, braune Farbgebung, DR/Epoche IV (#HN9747). Weiterhin ist das Hornby-Gleissystem TT 1:120 nun auch im Arnold-Sortiment verfügbar.
Info: www.arnold.de
Artitec: Von Artitec wurde ein umfangreiches Neuheitenprogramm angekündigt, darunterStraßenfahrzeuge, Figuren, Gebäude und Ausstattung. Bei den Fahrzeugen erscheinen neu der Lkw Opel Blitz 6 Pritsche sowie der Pkw Adler Trumpf Junior als Cabriolimousine, wahlweise offen oder mit geschlossenem Verdeck. Ebenfalls neu sind die Traktoren Ursus 1204 und Zetor 12011. Der bereits im letzten Jahr vorgestellte Anhänger E3 3t erscheint in diesem Jahr mit grüner Pritsche. Alle Fahrzeuge sind Fertigmodelle. Bei den Figuren erscheinen neu die Sets Maurer, Zimmerer, Feldbauern, Stahlarbeiter, Industrierangierer, Lkw-Fahrer, Traktor-Fahrer, Dampflok-Personal. Für die Ausschmückung gibt es die Sets Schweißgeräte, Werkzeugschränke Werkstatt und Stahlspinde. Schließlich wurden noch die beiden Gebäudebausätze Rezeption und Cafe Campingplatz sowie Dusche und Toilettenblock Campingplatz als Bausätze angekündigt.
Info: www.artitecshop.com
Auhagen: Die Firma Auhagen veröffentlicht zunächst die Neuheiten für das erste Halbjahr 2024. Es wird also Mitte des Jahres weitere Ankündigungen geben. Im Fahrzeugbereich gibt es aktuell Neuheiten rund um das Thema Kohlenhandel. Neu sind ein Lader T170 Kohlehandel (#43683), der Vorgänger des im letzten Jahr formneuen T172, sowie als Einmalauflage ein Multicar M25 Hochbordkipper Kohlenhandel (#43682). Zur Nachbildung einer Verkehrskontrolle gibt es ein Set mit drei unbemalten Verkehrspolizisten und vier Verkehrsleitkegeln. Die weiteren Neuheiten im Bereich Gebäude und Ausstattung drehen sich rund um das Thema Berliner S-Bahn. Neu sind ein Bahnsteig mit Überdachung und Nachbildung der gusseisernen Säulenkonstruktionen (#13355), ein dazu passender Bahnsteig ohne Überdachung (#43688), ein Set S-Bahn-Bahnsteigausstattung (#13356), bestehend aus zwei typischen Dienst- bzw. Imbissgebäuden, Sitzbänken, Fahrzielanzeigern, Fahrplan-tafeln, Mülleimern und Fahrkartenautomaten. Schließlich gibt es noch ein Set Stromschiene Zubehör S-Bahn (#43689). Dieses enthält zwölf individuell kürz- und biegbare Stromschienenelemente, sechs Stromschienenaufläufe und die zugehörigen Träger für 2,28 m Strecke.
Info: www.auhagen.de
Busch: Bei Busch gibt es, wie schon im Vorjahr, zunächst den ersten Teil der Neuheitenankündigungen für 2024. Teil 2 folgt im Laufe des Jahres. Bei den Waggons erscheinen in diesem Jahr zwei Wagen der »Rollenden Landstraße« als Modelle der DBAG/EpocheV mit unterschiedlichen Betriebsnummern (#31208/#32209). Durch beigefügte Pufferbohlen und Kupplungen können sie wahlweise als End- oder als Mittelwagen eingesetzt werden. Vom Flachwagen Ks erscheinen zwei Wagen DR/Epoche IV mit braunem Fahrwerk mit Ladegut: Ein Wagen ist mit einem Flanschrohr beladen (#31512), der andere mit Betonplatten (#31513).
Bei den Gebäuden kommt in der Reihe »Lost Places« der Lasercut-Bausatz »Verwittertes Stellwerk« (#8783) heraus. Es handelt sich um ein verfallenes, nicht mehr genutztes Stellwerk. Weitere Neuheit ist der Bausatz »2 Kohlebunker« (#8778). Dieser beinhaltet die Nachbildung von zwei Schüttsilos für Kohlehandlungen und Industriegebiete nach ländlichem Vorbild. Mit mehreren dieser Kohlebunker lässt sich eine größere Anlage gestalten. Schließlich gibt es bei den Gebäudebausätzen neu einen Unterstand (#8777). Dieser eignet sich für landwirtschaftliche Fahrzeuge und Zubehörauf einem Feld oder einer Weide oder für Bootsreparaturen. Bei der Serie »Be
wegte Welten« ist das Set »See mit fahrendem Boot« (#H0 N TT 5480) neu. Der Bausatz enthält einen Motor, Antriebskette, Antriebskasten, Seefolie, Seepapier und je ein Boot für HO und N. Das N-Boot ist auch für TT geeignet. Zudem enthalten ist jeweils eine Figurin HO, N und TT zum selbst Bemalen. Als für TT geeignet ausgewiesen sind zudem drei HO-Sets mit je zwei toten Fichten in verschiedenen Höhen.
Bei den Straßenfahrzeugen gibt es neu die von Mehlhose gefertigten Modelle Traktor Famulus, Grün mit roten Radreifen (#211 006810), den Multicar M22 »Minol« (#211 015505) und den Multicar M22 »Kohleladung« (#211 015506).
Info: www.busch-model.com
Beckmann TT: Nachdem die Epoche-I-Version der BR 89 als preußische T8 genügend Vorbestellungen erhalten hat, befindet sich das Modell aktuell in Produktion. Angetrieben wird die Lok mit einem Glockenankermotor mit Schwungmasse, Spitzenlichter leuchten im Analogbetrieb von der Fahrtrichtung abhängig warmweiß (LED), Schnittstelle PluX16 (NEM 658), Kupplungskinematik. In Planung befindet sich eine weitere Variante der BR 38.2-3 als sächsische XII H2. Die Lok mit hohem Umlauf und gegenüber der schon mal erschienenen Auflage mit neuer Betriebsnummer, kann noch bis 1. Mai bestellt werden. Die Produktion erfolgt nur, wenn genügend Vorbestellungen eingehen. Technische Merkmale: Antrieb mit Glockenankermotor und Schwungmasse, fahrtrichtungsabhängiges Spitzenlicht im Analogbetrieb (warmweiße LEDs), elektrische Schnittstelle PluX16 (NEM 658) sowie TT-Standardkupplungen in kulissengeführten Kupplungsaufnahmen (NEM 358). Schließlich wird noch das Modell der BR 120 in WRS-Ausführung (Epoche VI) exklusiv für den Fachhändler Elriwa aufgelegt. Die Auslieferung soll Ende Februar 2024 beginnen.
Info: www.beckmann-tt.de
Elriwa: Zahlreiche Exklusivmodelle, die von verschiedenen TT-Herstellern für Elriwa produziert werden, wurden für dieses Jahr angekündigt. Darunter befinden sich auch die ursprünglich für letztes Jahr geplanten Neuheiten der E-Lok BR 120 von Beckmann als 120145-8 der WRS, Epoche VI, die es wahlweise analog (#1011653), DC-Digi-tal (#1011654) und DC-Sound (#1011655) geben wird. Ein weiterer Überhang sind die von NPE gefertigten Schwerlastwagen mit hohen Bordwänden. Von diesen erscheinen je ein Zweierset DR/Epoche IV, einmal mit braunem Fahrwerk (#NPE NW529OO) und einmal mit schwarzem Fahrwerk (#NPE NW529O1). Weiterhin gibt es die Wagen mit Sandladung mit einem Hügel, mit zwei, drei und mit vier Hügeln (#NPE NZ 52460, 61, 62, 63). Für 2024 neu angekündigt werden zahlreiche Lok- und Wagenmodelle verschiedener Hersteller. Bei den Dampfloks erscheint das Saxonia-Modell der BR 58.30 mit T28-Tender als Modell der Epoche III als 58 3047, wahlweise analog oder digital mit Sound (#Saxonia 120086/87) und als 58 3047-6, DR/Epoche IV, wahlweise analog oder digital mit Sound (#Saxonia 120084/85). Von MWU kommt das Modell der Dampflok 44 9506-5 mit Kohlestaub-Wannentender, DR/Epoche IV, analog oder digital (#MWU 504403/-D). Bei den Dieselloks erscheinen zwei verschiedene Loks der DR-Baureihe 120 von Roco für die Epoche IV. Zum einen die 120 059-1 in Sondersparlackierung analog und DC-Sound (#Roco 7580009/759009) sowie die Diesellok 120 049-2, mit verwitterten Farben, analog und DC-Sound (#Roco 7580010/7590010). Für die Freunde der modernen Bahn gibt es neu zwei überaus aufwendig bedruckte E-Lokmodelle der Firma Tillig: zum einen der »Vectron« 193 878-6 der TX-Logistik, Epoche VI »Flammenlok«, analog oder mit Zimo-Sound (#Tillig 5O2239/-ZZ) und zum anderen die 101 088-3, DB AG/Epoche VI »Dampfbahn-Route-Sachsen«, ebenfalls analog oder mit Zimo-Sound (#Tillig 5O224O/-ZZ). Bei den Reisezugwagen erscheinen vier verschiedene Zweiersets der Doppelstockeinzelwagen von Roco (Kühn) als Modelle der DR/Epoche IV. on den »Senftöpfen« erscheint je ein Set, bestehend aus einem Mittel- und einem Steuerwagen (#Roco 6280012-DB) sowie ein Set mit zwei weiteren Mittelwagen mit anderen Betriebsnummern (#Roco 6280013-DB). Die mit DB bezeichnete Variante enthält Wagen mit digitaler Innenbeleuchtung. Zwei weitere Sets gibt es zu den Doppelstockeinzelwagen in Versuchslackierung. Auch hier gibt es ein Set mit je einem Mittel- und einem Steuerwagen (#Roco 6280014-DB) sowie zwei Mittelwagen (#Roco 6280015-DB), ebenfalls wahlweise mit oder ohne digitale Innenbeleuchtung. Bei den Güterwagen neu ist der Kesselwagen Zacns98 von Igra. Von diesem Modelle erscheinen vier Wagen als Modelle der VTG/Epoche VI mit schwarzen Kesseln und unterschiedlichen Betriebsnummern (#igra 96200000, 01, 02, 03), zwei Wagen VTG/Epoche VI mit grauen Kesseln (#igra 96200004, 05), zwei
Wagen der GATX/Epoche VI, Grau, großes Logo (#igra 96200008, 09), zwei Wagen GATX/Epoche VI, Grau, kleines Logo (#ig-ra 96200010, 11) sowie das Dreierset Kesselwagen GATX/Epoche VI »DHL« (#igra 96200012). Zudem kommen von Tillig vier verschiedene zweiachsige Kesselwagen mit Bremserbühne DR/Epoche IV: Säurekesselwagen Zce (#Tillig 502241), Kesselwagen Zkk-w (#Tillig 502242), Kesselwagen Zekk (#Tillig 502243) und Isolierkesselwagen Ze (#Tillig 502244). Ebenfalls von Tillig werden je zwei zweiachsige Schwenkdachwagen »Getreide«, DR/Epoche IV mit unterschiedlichen Betriebsnummern (#Tillig 502245,46) und zwei vierachsige Schwenkdachwagen »Getreide«, DR/Epoche IV (#Tillig 50224Z, 48) angekündigt.
Info: www.elriwa.de
Hädl: Die Firma Hädl kündigt für dieses Jahr Neuheiten sowohl bei den Wagen als auch bei den Straßenfahrzeugen an. Bei den Güterwagen neu ist der Flachwagen Rmms3960. Dieser Schwerlastwagen wird erstmalig frei in Serie aufgelegt. Zum Start erscheinen drei Wagen DR/Epoche IV mit unterschiedlichen Wagennummern (#113450—1, 113450-2, 113450-3. Die Modelle sind ab März 2024 verfügbar.
In der Serie der Stückgutschnellverkehr-Modelle ist neu ein Dresden in Verbandsbauart mit Fenstern, beweglicher Schiebetür und
Bremserhaus als Modell der DR/Epoche IV. Den Wagen gibt es wahlweise zugerüstet und nicht zugerüstet (#113194-98, #113194). Weiterhin neu ist ein Dreierset gedeckte Güterwagen mit Kühen der DR/Epoche III (#115613). Die Schiebetüren sind geöffnet und es befindet sich ein Gatter im Türbereich. Das Set wird nur auf Vorbestellung produziert.
Bei den Straßenfahrzeugen neu ist der IFAW50 LA mit Streuaufsatz D 032. Bei den Fahrerkabinen gibt es vier Farben zur Auswahl: Hellblau (#121053-03), Sandgelb (#121053-10), Verkehrsrot (#121053-11) und Blaugrün (#121053-12). Weiterhin erscheint der IFAW50 LA TLF16 GMK mit drei Rundumleuchten und einer Spritze (#127058). Der Ganzmetallkoffer ist zweifarbig: Rot mit einzeln angesetzten, grauen Rollladen.
Infos: www.haedl.de
Hornby: Die Neuheiten für die TT-Modelle nach britischem Vorbild werden im April 2024 veröffentlicht.
Info: www.uk.hornby.com
Kres: Außer der Formneuheit der Berliner S-Bahn erscheinen bei Kres in diesem Jahr auch neue Varianten verschiedener Modelle. Für die Freunde der Epoche VI gibt es den Triebzug der BR 628.4 der »Südostbayernbahn«. Das Musterfoto zeigt eine ähnliche Vorversion. Das Modell ist wahlweise analog (#51008310), digital (#51008311) oder mit Sound (#51008312) erhältlich. Der VT137 »Stettin« erscheint als VT137329 a/b als Formänderung mit drittem Spitzenlicht. Die Einmalauflage ist auf Wunsch auch in gealterter Ausführung bestellbar (Musterfoto zeigt die bisherige Ausführung ohne drittes
Spitzenlicht): Artikelnummern (ungealtert/ gealtert) analog (#510162OO/#51016210), digital (#51016201/#51016211) oder mit Sound (#51016202/#51016212). Bestellschluss ist der 31. März 2024. Weitere Neuheit ist der VT 18.16.10 als Nachbildung der letzten betriebsfähigen Version im Zustand um 2002. Der vierteilige Zug erscheint als limitierte Einmalauflage mit 200 Stück. Bestellschluss ist am 31. März 2024. Auch dieses Modell erscheint in den Varianten analog (#51003320), digital (#51003321) sowie mit Sound (#51003322).
Info: www.kres.de
Kurtis Modellbau: Ein neues Simson-Set wird von Uwe Köstel angekündigt. Es enthält zwei Simson S51 der »Deutschen Post« sowie zwei unterschiedliche, exakt auf die Kleinkrafträder passende Figuren. Die beiden Mokicks sind auch ohne Fahrer und Gepäcktaschen verfügbar. Ebenso die Figuren. Alle Figuren werden bemalt ausgeliefert.
Info: www.kurtis-modellbou.de
Loewe Modellbahnzubehör:
In diesem Jahr werden zahlreiche neue Ladegüter aufgelegt. Vorgestellt wurden sechs verschiedene Ladungen für alle gängigen zweiachsigen Flach-, Niederbord- und Rungenwagen: Überseekiste »BTTB Messeanlage«, Länge ca. 65 mm (#2397), Monsterreifen mit Kiste »Pneumant«, Länge ca. 100 mm (#2398), Bauteil Förderbrücke »TAKRAF« (#2140), Maschinenbauteil »VEB Spezialbau Leipzig« (#2411), Stahlrohren »VEB Gaskombinat Schwarze Pumpe« (#2414) und Stahlrohren »VEB Rohrkombinat Riesa« (#2415), Länge jeweils ca. 90 mm. Weiterhin erscheinen Ladegüter für vierachsige Flach-und Rungenwagen: Stahlprofile Stahlwerk Thüringen (#2420) und Stahlprofile »SWT GREEN STEEL« (#2421), Länge je ca. 140 mm.
Info: www.loewe-modellbahnzubehoer.de
MBS Modell + Spiel GmbH:
Die MBS Modell + Spiel GmbH vertreibt die Produkte der Firmen BubiModel und Hacker exklusiv in Deutschland. Von beiden Herstellern gibt es Neuheitenankündigungen für 2024. Von BubiModel erscheinen eine Vielzahl an neuen Lasercut-Gebäuden. Fortgesetzt wird die Reihe der Sebnitzer Gebäude mit dem Umgebindehaus aus Sebnitz (#TT60208) sowie den beiden Halbreliefgebäuden Schillerstraße Nr. 3 (#TT60201) und 19 (#TT 60202). Weitere neue Gebäude sind ein Bahnwärterhaus (#TT6005), ein Haus mit Garage (#TT60209), das Fertighaus
»Okal« mit Garage (#TT60206), eine Holzfabrik mit Interieur (#TT 60211), der Bahnhof Koberno (#TT60203), ein Umgebindehaus (#TT 60207), ein Wasserturm (#TT 60204) und ein Silo (#TT60210). Weiterhin gibt es die Ladegüter Transportkisten »Vesper« (#TT7O115) sowie »Fina« (#TT70114) und Holzcontainer »green cargo« (#TT70116).
Für das Hacker-Modulsystem I-Track gibt es neue Elemente für die Basisplatten und neue Stützen. Zudem erscheinen in diesem Jahr noch komplette Anlagenbausätze samt Gleisplan für TT.
Infos: www.mein-mbs.de
Modellbahn Union: Auch in diesem Jahr wird es eine breite Zubehörpalette für die Nenngröße TT von Modellbahn Union geben. Dazu gehören 3D-Druck-und Lasercut-Modelle. Aktuell neu sind, zwei verschiedene Wendeltreppen für zwei Stockwerke: Zum einen eine Wendeltreppe mit einer Plattform in 75 mm Höhe(#MU-TT-A 50424) und eine gleich hohe Wendeltreppe, jedoch mit zwei Plattformen in Höhen von 30 und 75 mm (#MU-TT-A 50425). Bei den Wendeltreppen handelt es sich um bereits bemalte Fertigmodelle aus Kunststoff. Weiterhin gibt es verschiedene Stahltreppen, ebenfalls als Fertigmodelle. Diese Treppen gibt es im Set zu jeweils sieben Stück in den Varianten mit vier, fünf, sechs, sieben oder acht Stufen (#MU-TT-A 50440 bis 44).
Info: www.modellbahnunion.com
Modellbahnshop Remscheid:
Angekündigt werden drei von Hädl exklusiv gefertigte W5O mit verschiedenen Bedruckungen in limitierter Auflage. So erscheint der W5O L mit Holzpritsche und Plane mit der Bedruckung »VEB Brauerei Gotha« (#0121043-09). Als Fahrzeuge des »VEB Molkerei Mühlhausen« werden zwei verschiedene W50 aufgelegt. Zum einen ein W50 mit Pritsche/Plane (#0121043-08) und zum anderen ein W50L mit Normalkoffer (#0121052-01). Bestellschluss ist der 30. Mai 2024.
Info: www.modellbahnshop-remscheid.de
Modelleisenbahn Schirmer:
Die Zedtlitzer kündigen das zweiteilige Set Einheits-Abteilwagen der Epoche II bestehend aus einem D21 der Holzbauart und einem BC 21 mit glatten Türen (#70006) an.
Die Einheits-Abteilwagen der4. Klasse D21 in Holzbauart waren die ersten nach einheitlichen Baugrundsätzen von den deutschen »Reichseisenbahnen« beschafften Personenwagen. Die Untergestelle bestanden aus Stahl, erkennbar am Sprengwerk unter dem Wagenboden. Der gesamte Wagenkasten entstand in Holzbauweise. Vom D21 in Holz-bauartwurden 954 Stück produziert. Von der Bauart BC 21 wurde eine Serie von 30 Stück von der Wumag Görlitz gebaut. Der Bau die
ser Wagen erfolgte in Ganzstahlausführung.
Die neuen Modelle des D21 (Wagenmeisterei Halle, Nr. 81 552) und BC21 (Wagenmeisterei Magdeburg, Nummer 68 511) entsprechen in Farbgebung und Beschriftung der Epochell und dem Nummernplan der »Reichseisenbahnen« von 1923. Die Fensterrahmen des Modells werden bronzefarben sein. Die Wagen erhalten durchgehende Trittbretter. Epochegerecht entfällt der Generator mit Riementrieb am Wagenboden. Stattdessen werden unter dem Wagenkasten Gaskessel und auf dem Dach die typischen Gashutzen für die Beleuchtung dargestellt, (ri)
Info: www.modelleisenbahn-schirmer.de
Moebo: In diesem Jahr gibt es neue Lasercut-Ge bäudebausätze. Neu ist der Bausatz Eisen bahnerwohnhaus/Einfamiliendoppelhaus nach einem Originalplan aus dem Jahr 1924. Es ist ein typisches Wohnhaus einer Eisenbahnersiedlung, könnte aber auch in jeder Zechen- und Industriesiedlung stehen. Erhältlich ist das Modell in den Varianten Putz gräulich, nicht gealtert (#TT905080) und Putz gräulich, dezent gealtert (#TT905081). Weiterhin neu ist der Bausatz Stallgebäude mit Wagenschuppen und Garage am Güterbahnhof mit zwei Toren und beidseitigerLaderampe, nach Originalplan, einsetzbarab Epoche II,
in den Varianten dezente Präzisionsgravur der Putzoberflächen in der Optik »abblätternder Putz« mit Alterung (#TT 901160) und Putz gräulich, dezent gealtert, Ziegel dunkel (#TT 901162). Schließlich gibt es noch das Modell des Desinfektionswäscheschuppens (Badehaus mit Wäscheausgabe) im Bahnbetriebswerk nach Originalplan in den Varianten komplette Holzverkleidung-Barackenoptik (#TT901140) und »abblätternder Putz« mit dezenter Alterung (#TT901142). Nach Umwidmung wurde aus dem Desinfektionswäscheschuppen ein Lagerschuppen. Diesen gibt es ebenfalls als Modell Lagerschuppen, ebenerdig, Ziegel dunkel (#TT901142).
Info: www.moebo.de
Noch: Recht überschaubar fallen die Neuheiten für die Nenngröße TT in diesem Jahr aus. Neu sind eine Reihe Figurensets. Zu nennen sind die Packungen Matrosen (#45046), Berittene Polizei (#45078), Polizei Sondereinsatzkommando (#45079), Reisende (#45223), Backpacker und Tramper (#45247) und Touristen (#45473). Für den Landschaftsbau gibt es neu die Artikel Thuja-Hecke, Höhe 3 cm, zwölf Stück (#21547), Zierbüsche, Höhe 4-5 cm, zwölf Stück (#21546), Palmen, Höhe 4,5 cm, vier Stück (#21973). Diese Artikel sind als gleichermaßen für HO/TT/N ausgewiesen. Ebenfalls für TT geeignet ist das neue Strukturpulver. Hier erscheinen die Packungen Startset Straßenbau (#60821) und Strukturpulver (#60822).
Info: www.noch.de
Roco: Die TT-Neuheiten für das neue Jahr stellt Roco bekanntlich seit einigen Jahren immer schon im Herbst zur »modelt hobby spiel« vor. Das bleibt auch nach der Übernahme der TT-Formen von Kühn so. Dennoch wollen wir der Vollständigkeit halber die Roco-Neuhei-ten für 2024 an dieser Stelle nennen. Damit es zu keiner Doppelung mit unserem Bericht im TTK11/2023 kommt, zeigen wir an dieser Stelle andere Produktabbildungen.
Für die DRG/Epochell erscheinen die BR 38.10-40 und die Altenberger Mitteleinstiegswagen, für die DR/Epoche IV die BR 38.10-40, Dieselloks der Baureihen 114, 120 und 132, zwei Sets Y-Wagen (1. Klasse und 2. Klasse sowie 2. Klasse und 2. Klasse mit Gepäckabteil), zwei Sets Doppelstock-Einzelwagen (Steuerwagen und Sitzwagen sowie zwei Sitzwagen). Von den dreiachsigen Reko-Wagen gibt es ein Viererset mit Flickenlack und ein Zweierset (ein Wagen mit Flickenlack, der andere in einem helleren Grün). Schließlich noch ein Dreierset Knickkesselwagen, ein Zweierset Teleskophaubenwagen und ein Schiebewandwagen, ebenfalls DR/Epoche IV. Für die Freunde der CSD/Epoche IV erscheinen als Formneuheit der Dieseltriebwagen M152 mit Beiwagen sowie als Varianten die E-Lok 372 008-3 und die Diesellok 781 503. In Ausführung der CD kommen neu die Bardotka 751 375-7, zwei Zweiersets Y-Wagen Epoche V sowie die Taucherbrille als Lok der CD Cargo für die Epoche VI.
Für die moderne Bahn neu sind die Modelle E-Lok 146014-6 DBAG, E-Lok 185061-5 der Press, Diesellok BR 232 der EBS, Regio-shuttle BR 650 Trilex und VT69 der Voigtlandbahn. Bei den Wagen kommen als Formneuheit Doppelstockeinzelwagen der DB AG, die Zweiersets Schiebeplanenwagen Wasco-sa sowie ÖBB/RCW, Teleskophaubenwagen PKPCargo sowie ein Schiebewandwagen der CD. Zu nennen sind weiterhin das »z21
Start Digitalset Diesellok ER 20 der SETG mit Güterzug«. Alle neuen Roco-Modelle werden zukünftig mit der Kühn-Kupplung ausgerüstet.
Info: www.roco.cc
Permo: Als Formneuheit gibt es bei Permo einen Lkw von 1910 für die Epoche I, wahlweise mit Pritsche, Pritsche/Plane oder als Tankfahrzeug. Den Rk3 gibt es jetzt als stationäre Bekohlungsanlage mit filigraner Treppe. Weiterhin sind jetzt Kutscher mit Winkerkelle nach rechts Anzeige
oder links raushaltend für das Permo-Pferdewagensortiment erhältlich.
 Info: www.permo-miniaturen.de
Peresvet: Von Peresvet werden in diesem Jahr zwei neue Wagenmodelle aufgelegt. Zum einen erscheint der achtachsige Kesselwagen Lukoil in Ausführung der Russischen Staatsbahn RZD für die Epoche V (#3755). Weiterhin neu ist ein vierachsiger Dienstwagen der Sowjetischen Staatsbahn SZD für die Epoche IV. Bei diesem Dienstfahrzeug handelt es sich um einen Kantinenwagen für die Bahnmitarbeiter (#3962). Die Peresvet-Modelle sind in Deutschland bei einigen Fachhändlern erhältlich.
Piko: Die Firma Piko feiert in diesem Jahr ihr 75-jähriges Bestehen der Marke. Nicht zuletzt aus diesem Anlass werden zahlreiche Neuheiten in TT angekündigt. Hier wird gut ersichtlich, dass Piko kontinuierlich über die Jahre neue TT-Modelle entwickelt hat und inzwischen aus einem wahren Formenschatz schöpfen kann. Die Neuheitenschwerpunkte liegen bei den Epochen IV/DR sowie VI, die Formneuheit ist in der Epoche III angesiedelt. Nach den Modellen der 83.10 und der 93 wird nun die nächste Tenderdampflok für TT angekündigt. Formneu erscheint die BR 62 in Ausführung der DR/Epoche III. Dabei gibt es sowohl eine analoge als auch eine digitale Version (#47140/digital, Sound #47141). Für die Epoche III sind darüber hinaus weitere Bedruckungsneuheiten vorgesehen: Dampflokmodell BR 93 der DB (47134/ digital, Sound #47135). Bei den Güterwagen sind es gleich mehrere Varianten des gedeckten Güterwagens G02. Diesen gibt es in den Ausführungen G02 der DR (#47776), G 02 der DR mit einer zeitgenössischen Piko-Werbung auf den Wagenseiten (#47777) sowie als Bierwerbewagen der CSD (#47778).
Fast alle diesjährigen Neuheiten für die Epoche IV sind Modelle nach DR-Vorbild. Eine Ausnahme macht da nur eine neue Variante der Laminatka. Neu sind das Modell der Tenderdampflok BR 93 der DR (#47132/digital, Sound #47133) sowie die Diesellokmodelle BR 118 Sparlack der DR, sechsachsig (#47296), BR 119 der DR, Spitzenlicht oben (#47350) und BR 231 in der noch-DR-Beschriftung der Nachwendezeit (#47329). Schließlich noch die bereits erwähnte E-Lok der Reihe S 489.0 »Laminatka« der CSD (#47548/digital, Sound #47549). Bei den Wagen gibt es als Neuheiten das Zweierset der Reko-Wagen »Versuchslackierung« der DR (#47681), bestehend aus zwei unterschiedlich bedruckten Reko-Per-sonenwagen. Die Lackierung der Wagen ist der Versuchslackierung der DR in Epoche IV nachempfunden. Neu sind auch das Zweierset Oberbaumesszug der DR (#47680), bestehend aus einem vierachsigen Reko-Wa-gen und einem gedeckten Güterwagen vom Typ G 02 in der Lackierung und Bedruckung eines Oberbaumesszuges der DR und der Containertragwagen VEB Piko (#47726), beladen mit einem 40'-Container, dessen Seiten ein zeitgenössisches Piko-Logo ziert. Für die Epoche V neu ist das Modell der E-Lok der Reihe 240 »Laminatka« der CD (#47546/ digital, Sound #47547). Zudem gibt es zwei Rangierdieselloks: Zum einen die TGK 2 »Kaluga« Bundeswehr (#47525) und zum anderen die V23 »Soda«, mit vorbildgerechter Lackierung und Bedruckung des Sodawerks Staßfurt (#47310). Passend zu dieser Lok erscheint ein Zweierset Zementsilowagen
(#47682), bestehend aus zwei Zementsilowagen der DB AG mit dem Logo des Sodawerks Staßfurt. Eine Vielzahl an Neuheiten werden für die Epoche VI aufgelegt: BR 345 (#47369), Herkules BR 223 MRB VI (#47574), E-Lok BR 147 DB AG VI (#47802), E-Lok BR 151 DB AG (#47208), E-Lok Taurus BR 182 DB Netz (#47440), E-Lok Vectron BR 193 »Güter gehören auf die Schiene« DB AG (#47394), E-Lok Vectron EU46 CargoUnit (#47803), E-Lok BR 388 Regiojet (#47804/digi-tal Sound #47805) und Elektrotriebwagen dreiteilig Abellio (#47246). Vom vierachsigen Schüttgutwagen erscheinen die neuen Varianten Captrain (#47749) und AWT (#47850) für die Epoche VI. Abschließend soll noch auf die TT Diesellok BR 131 »Piko Jubiläum« hingewiesen werden. Hierbei handelt es sich um ein Sondermodell der BR 131 mit Überraschungsdesign zum 75-jährigen Marken-Jubiläum.
Info: www.piko.de
Saxonia Modellbau: In diesem Jahr soll die bereits angekündigte Formneuheit der Baureihe 58.30 ausgeliefert werden. Da die angekündig-ten Modelle mit T28-Tender der DR für die Epochen III und IV durch Vorbestellungen bereits werkseitig vollständig ausverkauft sind, wurden als Neuheiten nun weitere Varianten der Reko-58er angekündigt, wenngleich diese erst 2025 realisiert werden.  Die neuen Varianten werden aber nicht
nur neue Betriebsnummern haben, sondern sind dann auch mit dem formneuen T34-Tender gekuppelt. Es gibt je eine Lok der DR/Epoche III, wahlweise analog oder digital mit Sound (#120105/120106) und identisch konfiguriert für die DR/Epoche IV (#120107/120108). Für den Einsatz im Bw oder auch in Industriebetrieben wird es zudem ein entfeinertes und nur rollfähiges Modell der 58.30 als Heizlokomotive geben. Doch damit nicht genug. Als nächste Formneuheit, ebenfalls mit Liefertermin 2025, wird das Modell der BR 22/39 Reko aufgelegt. Auch diese Lok wird es jeweils in einer analogen und einer digitalen Version sowohl für die DR/Epoche III (#120122/120123) als auch DR/Epoche IV modelle sind bereits werkseitig gealtert.
Die Altenberger Mitteleinstiegswagen werden als Neuauflage mit neuen Betriebsnummern sowie für andere Bahnverwaltungen angekündigt. Für die DR/Epoche III erscheinen drei Wagen 2. Klasse mit unterschiedlichen Betriebsnummern (je ein ehemaliger 2./3.-Klasse-Wagen und zwei Wagen ehemals 3. Klasse), drei Wagen der CSD/Epoche III und ein Wagen der PKP/Epoche III.
Beim Zubehör neu ist eine kleine Rangierbude mit Ziegelfassade (#120717).
Info: www.saxonia-modellbau.de
Tillig: Für die Epoche I gibt es eine Reihe neuer Modelle der K.P.E.V. So erscheint die T3 mit neuer Betriebsnummer. Neben dem bereits erwähnten Postwagen erscheint das Reisezugwagen-Set preußischer Schnellzug, Teil 2, bestehend aus je einem D-Zugwagen 1./2./3. Klasse sowie 3. Klasse und einem Speisewagen. Für die Epoche II erscheinen ein Schürzenwagen 1./2. Klasse und ein Schürzen-Speisewagen, ein O-Wagen »Ludwigshafen«, der Kesselwagen Erftwerk AG Grevenbroich, eingestellt bei der DRG und ein freelance »Bromberg«.
Die DR/Epoche III wird in diesem Jahr mit den Modellen Dampflok BR 50.35 mit Giesl-Ejektor und einer Diesellok der Baureihe V100 bedacht. Dazu gibt es einen preußischen D-Zugwagen 2. Klasse, die Modernisierungswagen 1. Klasse und 2. Klasse und einen Liegewagen 2. Klasse Typ B. Ebenfalls in Ausführung DR/Epoche III erscheinen bei den Güterwagen, der Säurekesselwagen »Buna«, ein Kalkkübelwagen der Stickstoffwerke Piesteritz, der Kühlwagen »Seefische« und der gedeckte Güterwagen GGrhts. Für die DR/Epoche IV neu sind neben der schon genannten 132 eine 01.5 Re-ko mit Ölfeuerung und eine 211 in roter Lackierung mit breitem weißen Zierstreifen. Bei den Wagen neu ist der Packwagen Dge, der Gepäckwagen mit Behindertenabteil BDwsb und das Zweierset Salonwagenzug 5, bestehend aus einem »Salon-Autotransportwagen« und einem »Maschinen-Gepäckwagen«. Bei den Güterwagen erscheinen ein Bauzug-Gerätewagen, ein Post-Containerwagen, die Autotransporteinheit Laaeck4357, beladen mit Pkw Lada 1200 von Busch und der Kesselwagen Zas-w. Von letzterem Modell gibt es auch ein Dreierset in Ausführung der DR/Epoche V für die Nachwendezeit. Die Deutsche Bundesbahn der Epoche III findet sich im Modell bei den Loks der Baureihe V2OO sowie einer grünen E40. Dazu erscheinen eine Vielzahl an Reisezugwagen: zwei geschlossene Donnerbüchsen, die preußischen D-Zugwagen 2./3. und 3. Klasse, ein Umbauwagen-Pärchen 2. Klasse sowie m-Wagen 1. Klasse und 2. Klasse. Bei den Güterwagen sind neu: Kalkkübelwagen mit Bremserhaus und offener Güterwagen Omm 52. Für die DB/EpocheIV erscheinen lediglich ein offener Güterwagen Es 40 sowie ein Staubsilowagen neu.
Für die Epoche V sind neu die E-Lok 155 001-1 der DB Cargo als Formvariante mit durchgehenden Sicken und die Reisezugwagen 1./2. Klasse ABomz512 sowie 2. Klasse Bomz 520 der DB AG. Die Epoche VI wird mit der Formneuheit der Diesellok der BR 241 Railion Logistic und der Dual mode light E-Lok BR 249 als Formvariante bedacht. Bei den Wagen dieser Epoche gibt es eine Vielzahl an Formneuheiten. Dazu zählen die bereits genannten neuen Doppelstockwagen, der Containertragwagen Sggmrss 747, beladen mit vier Tankcontainern, der Doppeltragwagen InnoWaggon, einmal beladen mit 4xWoodtainer sowie mit 2xScrapTainer, den O-Wagen Nacco als Formvariante mit verstärkten Türen sowie Schwenkdachwagen Tads958 der DB AG und O-Wagen Eanos der GATX.
Außerdem erscheinen wieder eine Vielzahl von Modellen ausländischer Bahnverwaltungen. Für die PKP neu sind dieDampflok Oko 1, Epoche III, der vierachsige Niederbordwagen Res-x, Epoche IV, E-Lok Reihe EU46, PKP-Cargo/Epoche VI und zwei PKP-Intercity-Wagen 1. Klasse und 2. Klasse, Epoche VI. Für die Freunde der CSD erscheinen die Modelle O-Wagen, Epoche II, T334, Epoche III und der formneue vierachsige Zementsilowagen für die Epoche IV. Ebenfalls neu ist die Schwenkdachwagen-Einheit der Railco für die Epoche VI. Die Slowakischen Bahnen ZSSK erhalten je einen Reisezugwagen Y/B70 1./2. Klasse und 2. Klasse mit Gepäckabteil für die Epoche VI und den formneuen Uacs als Wagen der Wagonservis. An ungarischen Modellen gibt es neu den O-Wagen derMÄV/Epoche II, Kühlwagen der MÄV/Epoche III und zwei verschiedene offene Güterwagen der GySEV/Epoche III. Die Freunde der SBB werden mit einem zweiachsigen Kesselwagen, Epoche II und der E-Lok der Reihe 193 der SBB Cargo International, Epoche VI bedacht. Für die DSB erscheinen die Modelle zweiachsiger Kesselwagen »Ka-lundborg Olieraffinaderi A/S«, Epoche III und E-Lok EB 3240 der DSB, Epoche VI.
Erfreulicherweise wird auch das Segment der Junior-Modelle ausgebaut. Für das Sammelthema »Mein Zoo« erscheint mit der Start-Diesellok der BR 285 erstmals ein Triebfahrzeug. Neu bei diesem Thema sind ein weiterer Start-Schiebewandwagen und ein Matador-Kastenwagen. Weitere Einsteiger-Modelle sind die Start-Diesellok BR 285 »TT-Express«, der formneue O-Wagen Fbs der DB Cargo sowie je ein Start-Container-tragwagen der MÄV und der ÖBB.
Eine lange gewünschte Ergänzung beim Modellgleis sind Weichen mit Betonschwellenband. Hier gibt es gleich EW2 links und rechts sowie EW3 links und rechts sowie die Außenbogenweichen mit 12° und 15°. Bei den Automodellen erscheinen ein H3A mit Hochbordpritsche sowie Hochbordprit-sche/Plane »LPG Roter Oktober« und ein Pkw Wartburg 353 »Fahrschule«. Das Ganze wird ergänzt durch eine Reihe an Einmalauflagen. Da hier der Platz für die Abbildung nicht reicht, verweisen wir auf den umfangreichen Tillig-Neuheitenprospekt.
Info: www.tillig.com
Thomas Bradler Verlag: In diesem Jahr werden die Sonderserien der Epoche-I-Modelle im Rahmen der Epoche-I-Initiative fortgesetzt. Angekündigt werden zunächst zwei Sets Wärmeschutzwagen der K.P.E.V. und der M.F.F.E. Diese beinhalten je einen Wagen mit und einen ohne Bremserhaus. Im Laufe des Jahres werden weitere Güterwagensets für die K.P.E.V. und M.F.F.E. folgen. Erhältlich sind die Modelle im Shop der Epoche-I-Initiative oder auch direkt beim Bradler Verlag.
Bei den Bauzugwagen werden im Herbst jeweils ein Set DR/Epoche III und ein Set der DR/Epoche IV erscheinen. Während
das Set der Epoche III noch nicht final feststeht, erscheint in der Epoche IV das Set Bauzugwohnwagen Oppeln mit Bühne und Stirnwandtür sowie Fenstern und Gerätewagen Oppeln mit Bremserbühne.
TT-Modell: Von TT-Modell in St. Petersburg werden für 2024 zwei neue Bedruckungsvarianten der bekannten Modelle angekündigt. Für die Epoche IV erscheint das Modell des Weitstrecken-Schlafwagens vom Typ Ammendorf »Kaukasus« der SZD (#2029). Weiterhin neu ist der Großraumwagen 2. Klasse Bmee der ZSSK in Ausführung der Epoche V (#7981). Schließlich wird beim Zubehör noch ein magnetischer Kupplungskopf »SPb-TT« aufgelegt (#6015). Die Modelle sind in Deutschland u.a. beim Modellbahnshop Remscheid erhältlich, der uns diese Neuheiteninfo zur Verfügung stellte.
Info: www.modellbahnshop-remscheid.de
Wiemo: Die Firma Wiemo aus Münster feiert in diesem Jahr das 40-jährige Firmenjubiläum. Aus diesem Grund werden in 2024 eine Vielzahl von Sondermodellen erscheinen. Dazu gehört auch die beliebte »(N)Ostalgie-Serie« mit historischen DDR-Firmenwerbungen. Weiterhin wird die Kühlwagen-Serie der »Kraftwerksfische« zwei weitere Ergänzungen erhalten. Das erste Set wird wieder aus drei Wagen in der DR/Epoche IV bestehen, die sich am restlos ausverkauften Set 1 vom November 2023 orientieren. Der »Seefischwagen« ist jetzt beige, die beiden Lebendfischwagen sind jetzt weiß lackiert. Beim Vorgängerset war das genau umgekehrt. Somit bleibt die Exklusivität des ursprünglichen Sets gewahrt, während gleichzeitig TT-Bahner, die beim ersten Set leer ausgingen, nun ein Set erhalten können. Zusätzlich wird wegen des großen Erfolgs noch ein weiteres »Kraftwerksfische«-Zusatzset mit zwei weiteren Lebendfischwagen in einer vollständig neuen, aber zu den bisherigen Modellen in der DR/Epoche IV passenden Beschriftung aufgelegt. Detailinformationen zu beiden Serien werden ca. ab April zur Verfügung stehen.
Zu den beiden bereits bestellbaren Projekten gehört der »Loktrans-port« einer sächsischen IV K auf einem Niederbordwagen mit abgeklappten, neu bedruckten Bordwänden. Es werden zwei Versionen in der DR/Epoche IV angeboten. Bestellschluss ist der 31. März 2024. Die Lieferung ist für das 2. Quartal 2024 geplant.
Info: www.wiemo.com
 
  TT - Neuheiten 02 / 2024
   
 
Hersteller Neuheit
TT-Modellbau Dr. J. Kunze: Rechtzeitig zur »18. Modellbahn Dresden«, an der Dr. Jürgen Kunze auch mit einem Messestand vertreten ist, werden eine Reihe Neuheiten angekündigt und auch gleich ausgeliefert. Neu ist ein oceanblaue Pwghs als Werkstattwagen DB AG (#429). Mit zwei endständig eingesetzten Überwurffenstern pro Wagenseite, Messingätzbühne, Fahrgestell teils mit PeHo-KKK und Kühn-Kupplungen, geeignet als Ergänzung zum Bauzugwagen #463 und #467 vom Thomas-Bradler-Verlag. Weitere Neuheit ist ein Set Flickenwagen DR (#470). In den 1990er-Jahren wurden bei der DB nicht mehr benötigte Güterwagen Gs und Gbs an die DR übergeben. Die alten Beschriftungen wurden zum Teil überstrichen (mit »Flicken«) und mit DR-Beschriftungen versehen. Nach den bereits vergriffenen Modellen #432 und #433 wurden die Wagen des Sets mit einer etwas unauffälligeren »Beflickung« ausgeführt und erhielten neue Wagennummern. Die Ausführung der Modelle entspricht den Basismodellen #451 und #471. Der Bauzug Halle/Saale bekommt Nachwuchs: Der Materialtransportwagen Halle/ Saale (#502) basiert auf dem Bromberg-Fahrgestell mit eigens dafür entwickelten Messingaufbauten. Begrenzte Auflage, ergänzt die Modelle #420 Heizölvorratswagen, #421 offener GW, #468 und #493 Gs und Gbs-Werkstattwagen, #500 Bauleitung-Setset und #501 Kesselwagenset. Für Dresden sind weitere Neuheiten in Vorbereitung.
Info: dr-kunze@email.de
Panzer-Shop.nl: Vom auf 3-D-Druck-Modelle spezialisierten Hersteller aus den Niederlanden werden erneut zahlreiche neue Modelle ausgeliefert. Es handelt sich dabei um Bausätze, die selbst montiert und bemalt werden müssen. Neu ist das Modell des »Robur LO-2OO2 Panne mit geöffnetem Kühlergrill«. Für den modernen Straßenverkehr gibt es die »Mercedes Benz Axor Zugmaschine« mit verschiedenen Aufliegern. Aktuell ist je eine Axor-Zugma-schine mit Milchtank-Auflieger und mit Tieflader-Auflieger lieferbar. Bei den Figuren neu sind die Sets »Enten« und »Tauben«.
Info: www.panzer-shop.nl
Loewe-Modellbahnzubehör: Ausgeliefert wurden drei Ladegüter für die Nenngröße TT. Neu sind das Ladegut Aluröhren »VEB Aluminiumhütte Lauta«TT (#2149, Länge ca. 130 mm), das Ladegut Aluröhren »VEB Aluminiumhütte Lauta« TT (#2150, Länge ca. 70 mm) und das Ladegut Gasröhren »Europipe« TT (#2165, Länge ca. 130 mm). Alle Ladegüter sind auf Transporthölzern gelagert und mit Spannbändern gesichert sowie beidseitig aufwendig nach Vorbild bedruckt und sind passend für alle handelsüblichen Flach-, Niederbord- und Rungenwagen.
Info: www.loewe-modellbahnzubehoer.de
Tillig: Zum Jahresende sind eine Reihe von Neuheiten an den Fachhandel ausgeliefert worden. Für die Epoche III neu ist der Kesselwagen »ESSO AG«, eingestellt bei der DB (#17317). Für die Epoche IV erschienen die Modelle Gaskesselwagen Zakks der BASF (#15048), Schiebedachwagen Tms 851 der
DB (#17676), Taschenwagen Sdkms 707 der DB beladen mitzwei Wechselbehältern »Willi Betz« (#18158), offener Güterwagen Eaos 106 der DB (#18225) sowie der Schiebedachwagen Tms der SNCF (#17677). Für die Freunde der Epoche VI gibt es als Neuheiten das Modell der Elektrolokomotive BR 193 der
Retrack/VTG (#04840), die Reisezugwagen 1./2. Klasse ABn 417.4 der DB AG (#16850) und 2. Klasse Bn 447.5 der DB AG (#16851), zwei Reisezugwagen 2. Klasse Bmz der Re-giojet mit verschiedenen Betriebsnummern (#16257 und #16258), den vierachsigen offenen Güterwagen Eaos der VTG, beladen mit Rüben (#18224) sowie den START-Schiebe-wandwagen Hbis-tt »Mein Zoo« (#14853).
Info: www.tillig.com
Modellbahn Union: Auch in diesem Monat gibt es wieder eine Reihe interessanter Neuheiten im Zubehörbereich für TT von Modellbahn Union. Dazu zählt das Fertigmodell der »Elektrokarre Volk HFZ30N mit Anhänger« (#MU-TT-A 50408). Das fertig bemalte Modell besteht aus Kunststoff und ist ab Epoche III einsetzbar. Weitere Neuheit ist ein kleines Blockwerk (#MU-TT-A 00436). Hierbei handelt es sich um einen Bausatz aus 3-D-Druck, der selbst bemalt werden muss. Das Blockwerk ist ab Epoche II bis in die Neuzeit einsetzbar.
Info: www.modellbahnunion.com
Uhlenbrock: Die im Herbst 2023 angekündigten Neuheiten sind zwischenzeitlich an den Modellbahn-Fachhandel ausgeliefert worden. Neu ist der Artikel »LocoNet universal Isolator, Stromversorgung und Anzeige Luisa« (#62280). Luisa agiert dabei als LocoNet-Repeater, der einen neuen LocoNet-Zweig erzeugt und Signale auffrischt. Ebenfalls lieferbar ist der neue »Stromverteiler mit Netzteilanschlussbuchse« (#20300).
Info: www.uhlenbrock.de
 
  TT - Neuheiten 01 / 2024
   
 
Hersteller Neuheit
Donnerbüchse Köln: Aktuell befinden sich mehrere Sondermodelle, die exklusiv für die Donnerbüchse Köln gefertigt wurden, in Auslieferung. Dazu gehören die von Kres gefertigten Modelle des VT 98 in der Ausführung der DB AG für die Epoche V. Lieferbar sind VT998/VS996 im Set (#54023290), ein passender Beiwagen (#52023290) sowie der Beiwagen Fahrrad-Express (#52023301). Von den Fahrzeugen gibt es außer der genannten analogen Variante auch eine digitale mit Sound. Als weitere KRES-Modelle folgen der Triebwagen der BR 628/928 »Sylt« (#51008300) und ein oceanblauer 628/928 (#51008320). Auch hier sind digitale Varianten verfügbar. Lieferbar sind weiterhin die von Tillig produzierten Sets: Dreiteiliges Set DB/Epoche IV, bestehend aus zwei »Popwagen« und einem Wagen ozeanblau/ beige (#502220), dreiteiliges Set CityNightLine, DBAG/EpocheV (#502221) sowie die beiden Liegewagen »Pop-Liegewagen« (2. Klasse, DB/Epoche IV, #502158-1) und »Apfelpfeil-Liegewagen« (2. Klasse, Epoche IV, #502158-2).
Info: www.donnerbuechse.com
Elriwa: Als Formneuheit erscheint das Modell des Kesselwagens »Deutz« von Saxonia als Exklusivprojekt von Elriwa. Der Kesselwagen wird gleich in sechs verschiedenen Varianten lieferbar sein. Dabei ist jede Variante als Einzelwagen und als Dreierset erhältlich: Kesselwagen »Deutz«, DR/Epoche IV, grau (#Saxonia 120066, Dreierset #Saxonia 120067), Kesselwagen »Deutz«, DR/Epoche IV »MINOL«, grau (#Saxonia 120072, Dreierset #Saxonia 120073), Kesselwagen »Deutz«, DR/Epoche IV »MINOL«, gelb (#Saxonia 120074, Dreierset #Saxonia 120075), Kesselwagen »Deutz«, DR/Epoche III, grau (#Sa-xonia 120076, Dreierset #Saxonia 120077), Kesselwagen »Deutz«, CSD/Epoche IV (#Saxonia 120078, Dreierset #Saxonia 120079) sowie Kesselwagen »Deutz«, DRG/Epochell »Ölverein 4« (#Saxonia 120080, Dreierset #Saxonia 120081).
Info: www.elriwa.de
Hobby-Shop CZ: Von der Firma AP Modely ist ein neues Abfallsammelfahrzeug Skoda 706 RTK »BOBR« (Biber) lieferbar. Das Modell wird als Fertigmodell (#6700 a-91) oderauch als Bausatz (#6700-91) angeboten. Als Neuauflage mit verändertem Aufdruck ist der Tanksattelzug »Tatra 148 NVA« lieferbar (#3600 c-91). Die Modelle werden über Hobby Shop CZ vertrieben, der auch nach Deutschland versendet.
Info: www.hobby-shop.CZ
Modellbahn Union:  Neu ist der Lasercutbausatz »TT-Backsteinmauer mit Tor« (#MU-TT-LOOO12). Enthalten sind sechs Mauerelemente mit den Abmessungen 30x3x15,5 mm, sechs Pfosten 3x4x17 mm und ein Tor 30x2x17 mm. Die Elemente können mit dem Artikel »TT-Backsteinmauer« (#M U-TT-L 00013) erweitert werden, um die Mauerzu verlängern. Weiterhin neu ist der Lasercutbausatz »TT-Mauer Zollern mit Tor« (#MU-TT-L 00067). Das Modell dieser Backsteinmauer basiert auf der Mauer der Zeche Zollern und hat fein gravierte Backsteine und Dachziegel. Durch den Aufbau des Modells in acht Schichten entsteht eine beeindruckende Tiefenwirkung. Der Bausatz enthält vier Elemente mit einem Turm (Breite ca. 35 mm) und zwei mit zwei Türmen (Breite ca. 40 mm) sowie ein Tor (Breite ca. 43 mm). Weitere Mauer-Elemente beinhaltet der Bausatz »Mauer Zollern« (#MU-TT-L00072).
Info: www.modellbahnunion.com
PIKO:  Das erst unlängst zur »modell hobby spiel« in Leipzig als Überraschungsneuheit vorgestellte Lokmodell der CSD-E-Lok S 499.02 (siehe TTK12/2023) ist zwischenzeitlich zur Auslieferung gekommen. Von der Lok gibt es sowohl eine Analogversion S 499.02 CSD/Epoche IV (#474 80), als auch eine Ausführung digital mit Sound S 499.02 CSD/Epoche IV (#47481). Zudem gibt es einige neue Varianten verschiedener Lokmodelle. Neu ist die E-Lok BR 150 DB/Epoche III in der Ausführung digital mit Sound (#47467), die Diesellok der BR 119 als Lok der DR/Epoche IV mit Digitalschnittstelle PluX16 (#47349) und die Diesellok BR 223 »Rail&Sea«, Epoche VI mit achtpoliger Digitalschnittstelle (#47573).
Info: www.piko.de
Loewe-Modellbahnzubehör:
Loewe-Modellbahnzubehör hat zahlreiche Resingebäu-de der Nenngrößen HO, TT und N aufgrund fehlender Nachfrage und gestiegener Materialkosten aus dem Programm gestrichen. In der Nenngröße TT betrifft es die Neuheiten Haltepunkt »Hintertupfingen« (#1045), Umspannstation-Trafohaus (#1046), Bismarck-Turm (#1047) und Diesellok-Tankstelle (#1048).
Info: www.loewe-modellbahnzubehoer.de
Modellbahn Digital Peter Stärz:
Neu ist der Stärz-Decoder-Programmer V3.2.1. Ab sofort kann die Programmierung des XpressNet-Adapters und des WLAN-Adapters im aktuellen Programmer durchgeführt werden. Mit dem Programmer wird jede Basisplatine ZS 1 oder ZS 2 zu einer kompletten PC-programmierbaren Zentrale. Auf der Homepage der Firma Stärz gibt es einen Downloadlink, mit dem die Lizenz zur Lokdecoderprogram-mierung bestellt werden kann. Zudem steht der Programmer in der Version ohne Lokprogrammierung dort kostenlos zum Herunterladen bereit.
Info: www.firma-staerz. de
Waggonfabrik Quack & Salber:
Formneuheit: Zur Leipziger »modelt hobby spiel« vorgestellt und inzwischen ausgeliefert wurden die gebremsten sächsischen Güterwagen der15-t-Klasse. Die Wagen der laufenden Nummer 316 waren der gedeckte Standardwagen der K.Sächs.Sts.E.B. und wurden mit kleineren Veränderungen fast 20 Jahre lang gebaut. Das Modell verfügt neben dem markanten sächsischen Bremserhaus über korrekt nachgebildete neue Stirnseiten. Passend zur mehrfarbigen, fein schattierten Bedruckung wurden auch die Langträger wieder im typischen Grau gestaltet. Details wie Stangenpuffer und Speichenräder runden den Eindruck ab.
Info: www.quack-salber.net
Panzer-Shop.nl: Auch in diesem Monat gibt es wieder zahlreiche neue Modelle vom Hersteller in den Niederlanden, der sich auf 3-D-Druck spezialisiert hat. Alle Modelle sind Bausätze, die selbst montiert und bemalt werden müssen. Hin und wieder sind auch Fertigmodelle lieferbar. Infos finden sich dazu auf der Internetseite des Herstellers. Bei den Automodellen sind neu: Porsche 911 1980, Panne (+ Figur), Trabant P 50 Kombi, offen, Lkw Robur LO 2002, Plane, Panne, Claas Lexikon 40 Mähdrescher sowie zwei Liebherr L 574 Radlader. Außerdem neu ist das Modell des Spähpanzers Luchs. Bei den Figuren gibt es die neuen Sets Figurensatz Pferde, Figurensatz Kaninchen und Figurensatz Weihnachtsmann, Rentiere & Schlitten.
Info: www.panzer-shop.nl
TT-KOCH: Völlig neu konstruiert wurde das Modell des Mähdreschers »E512 Fortschritt«. Die Teile werden größtenteils im SLA-Verfahren gefertigt. Um saubere Farbtrennkanten zu erzielen, besteht das Modell aus vielen Einzelteilen, die dann einzeln lackiert werden. Der Drescher besitzt auch einen Kupplungskopf für den Anhänger. Für Teile mit einer Materialstärke von unter 0,5 mm werden Messingätzteile verwendet. Außenspiegel, Rundumleuchte und Decals zur Beschriftung liegen bei. Auch der Weizenauswurf wird einzeln mitgeliefert, um auch einen Ernteeinsatz nachzustellen. Vom Mähdrescher »E512 Fortschritt« gibt es die Varianten Sonnensegel, mit Hänger für Schneidwerk, blau-weiß (#10-21321), geschlossene Kabine mit o Hänger für Schneidwerk, blau-weiß (#10-21323) sowie die gleiche | Kombination in der Farbgebungweinrot-weiß (#10-21324) odersie-nagrün-weiß (#10-21326).
Eine weitere Neuheit ist der Fernsehübertragungswagen »FÜ 1 Deutsche Post, Studiotechnik der DDR». Der Wagen ist beim Vorbild ein Umbau für das Fernsehen der DDR auf der Basis eines Bedford KM. Das Modell wird im SLA-Verfahren gefertigt und mit Messingätzteilen detailliert.
Info: service@tt-koch.de
 
  Neuheiten Übersicht
 
SeitenanfangHomewebmaster@tt-modelleisenbahn.de

© 2000-2024 Thomas Bradler Verlag, letzte Aktualisierung am 28.01.2024